VI World Blitz 2010 (Moscow RUS)

16. bis 18.11.2010 Teilnehmer: 1 Carlsen, Magnus GM NOR 2802  2 Aronian, Levon GM ARM 2801 3 Kramnik, Vladimir GM RUS 2791 4 Grischuk, Alexander GM RUS 2771 5 Mamedyarov, Shakhriyar GM AZE 2763 6 Karjakin, Sergey GM RUS 2760 7 Ponomariov, Ruslan GM UKR 2744 8 Radjabov, Teimour GM AZE 2744 9 Eljanov, Pavel GM UKR 2742 10 Gelfand, Boris GM ISR 2741 11 Nakamura, Hikaru GM USA 2741 12 Svidler, Peter GM RUS 2722 13 Movsesian, Sergei GM SVK 2721 14 Nepomniachtchi, Ian GM RUS 2720 15 Caruana, Fabiano GM ITA 2709 16 Vachier-Lagrave, Maxime GM FRA 2703

Weiterlesen…

Jugend-Weltmeisterschaften U8 bis 18

Am Dienstag beginnt die Jugend-Weltmeisterschaft U8 bis U18. Austragungsort ist Porto Carras in Griechenland, ein exklusives 5-Sterne-Ressort. Scheinbar hat die Griechenlandkrise einen Bogen um den Schachsport gemacht. Dabei kam es im Vorfeld zu einem Novum, die Ausrichter mussten zahlende Spieler wegen Platzmangel abweisen! Das ist hoffentlich eine positive Maßnahme zur Qualitätssicherung der Meisterschaft. Gerade die Meisterschaften in Griechenland hinterließen in der Vergangenheit immer einen guten Eindruck.  Der Deutsche Schachbund entsendet eine quantitativ und qualitativ beachtliche Delegation. Mit dabei sind alle 10 (!) amtierenden Deutschen Jugendmeister und einige weitere hoffnungsvolle Kandidaten. Zu den Erwartungen lehne ich mich im Gegensatz zur EM

Weiterlesen…

Blitzweltmeisterschaft der Frauen (Moskau)

15. bis 18.9.2010 Die russische Staatsuniversität und die Chess-Federation Russland richten vom 15. bis 18.9. die Blitz-Weltmeisterschaft aus. Am 15.9. findet die Eröffnungsfeier (14 Uhr) statt und am 15. und 16. werden im Halbfinale die ersten 30 Runden gespielt. Am 17. und 18. geht es im Finale an zwei Tagen ebenfalls über 30 Runden. Die Bedenkzeit beträgt 3 Minuten plus 2 Sek. pro Zug. Insgesamt ist ein Preisgeld von 50.000 Euro zu verteilen, wobei die Weltmeisterin 10.000 Euro erhält. Alle 15 Spitzenpaarungen werden live im Internet übertragen. Titelverteidigerin ist [[Alexandra Kosteniuk]] (Russland) Beginn der Runden: 15 Uhr nach Moskauer Zeit Turnierseite     Liste der Teilnehmerinnen     Partien Immer nah

Weiterlesen…

11. Studenten-Schachweltmeisterschaft 2010 (Zürich)

Wang Yue and Batkhuyag Munguntuul sind die neuen Weltmeister – zwei IM-Normen für die Schweiz    Die 11. Studenten-Schachweltmeisterschaft ging mit einer unglaublich kämpferischen 9. Runde zu Ende. Von "Grossmeisterremis" keine Spur; fast jede Partie wurde entschieden. Im Männerturnier ging GM Wang Yue allen voran. Obwohl er den Titel schon auf sicher hatte, spielte er noch einmal aggressiv auf Sieg. Gegen GM Pawel Ponkratow (Russland) errang er früh Raumvorteil und die Initiative. Bald gewann er einen Bauern am Damenflügel und liess einen entscheidenden Königsangriff am anderen Flügel folgen. Mit 8,5 von 9 Punkten und einer Elo-Leistung von 2957 übertraf Wang

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter WM |

701 Spieler bei der Offenen Grenke Rapid World Championship

Hut ab, Gata! Kamsky gewinnt Schnellschach-WM mit 10/11 08.08.2010 – Mit 9/9 war Gata Kamsky bei der Offenen Grenke Rapid World Championship „gestartet“ und hatte sich so für den Fall, dass doch noch jemand mit ihm gleichziehen würde, die klar bessere Zweitwertung in der Tatsche. Doch wie der Amerikaner im Interview post mortem sagte, wollte er unbedingt alleiniger Sieger nach Punkten werden, was ihm mit zwei Unentschieden zum Schluss auch souverän gelang. Das komplette Interview werden die Chess Tigers in den nächsten Tagen veröffentlichen. Mit seinem Triumph entthronte Kamsky seinen Vorgänger Levon Aronian, der letztlich Dritter wurde, dies aber äußerst

Weiterlesen…

World Junior U20 Championship

3. bis 16.8.2010 Auszug aus der Teilnehmerliste Junioren: 1 GM Andreikin, Dmitry RUS 2650 2 GM Hammer, Jon Ludvig NOR 2636 3 GM Negi, Parimarjan IND 2615 4 GM Sjugirov, Sanan RUS 2610 5 GM Salgado Lopez, Ivan ESP 2607 6 GM Matlakov, Maxim RUS 2603 7 GM Safarli, Eltaj AZE 2603 8 GM Saric, Ivan CRO 2584 9 GM Spoelman, Wouter NED 2580 10 GM Cordova Daza, Emilio Arturo PER 2560 11 IM Nyzhnyk, Illya UKR 2543 12 GM Hovhannisyan, Robert ARM 2529 13 GM Ter-Sahakyan, Samvel ARM 2525 14 IM Nabaty, Tamir ISR 2523 15 GM Bindrich, Falko

Weiterlesen…

Chess Classic Mainz 2010 – Der Countdown laeuft

Werden Sie Zeuge einer Weltpremiere!  Bald ist es wieder soweit, vom 06. bis 08. August dieses Jahres wird die Stadt Mainz erneut zum Mekka des Schnellschachs. Zum 10-jährigen Jubiläum müssen auch die veranstaltenden Chess Tigers den Gürtel enger schnallen. Es stand auch zur Diskussion, in diesem Jahr die Veranstaltung auszusetzen, aber letztlich hat Chef-Organisator Hans-Walter Schmitt mit seinem Team entschieden, dass dies keine Option ist. Es wäre ein verheerendes Zeichen für die ganze Schachwelt gewesen, wenn ihre größte Schnellschach-Veranstaltung ausgerechnet in etwas „stürmischeren“ Zeiten aufgegeben hätte. Sollte die Chess Classic Mainz mal ihr Ende finden, dann zu einem selbst gewählten

Weiterlesen…

Wie sieht ein Schiedsrichter den WM-Kampf ?

Der internationale Schiedsrichter Werner Stubenvoll war bei den letzten zwei WM-Kämpfen jeweils der zweite Schiedsrichter. Damit zählt er zu den renommiertesten Schiedsrichtern der Welt. Am 16. Mai. 2010 gab er Mag. Hans Stummer in Linz ein Interview und berichtete darin über seine Eindrücke, die er im WM-Kampf Anand – Topalov in Sofia gewonnen hat.    

Veröffentlicht unter WM |

Weltmeisterschaft in Sofia (Bulgarien)

Anand ist und bleibt Weltmeister   Obwohl Topalov heute mit den weißen Steinen seine letzte Chance hatte, im normalen Schach gegen Anand zu gewinnen, konnte er aus seinem Anzugsvorteil keinen Nutzen ziehen. Im Gegenteil, Anand beherrschte die d-Linie mit seinen Türmen und hatte stets einige taktische Schläge auf Lager. Ab dem 32 Zug kam Anand in Vorteil, als Topalov nicht die beste Fortsetzung fand. Topalovs König musste auf Wanderschaft gehen und setzte sich so den Attacken der schwarzen Figuren aus, die alle harmonisch zusammen spielten und am Angriff beteiligt waren. Es war schon ein Trauerspiel, dass Topalov noch weiter spielte,

Weiterlesen…

WM 2010 – Weltmeister Anand gleicht aus!

Indischer Elefant besiegt den Herausforderer / Exklusive Bilder aus Sofia    25.04.2010 – Die Schachweltmeisterschaft 2010 ist wieder völlig offen! Mit einem stark herausgespielten Sieg konnte Weltmeister Viswanathan Anand seinen Herausforderer Veselin Topalov in der zweiten Partie mit den weißen Figuren schlagen und so die gestern erlittene Niederlage postwendend egalisieren. Frühzeitig hatte GM Klaus Bischoff im Chess Tigers Traning Center und auf dem Fritzserver von ChessBase auf den mächtigen " indischen Elefanten" hingewiesen. Ab dem 12. Zug kontrollierte der weiße Springer auf d3 wichtige Felder und bewegte sich erst wieder im 35. Zug, um Topalov in ein hoffnungsloses Endspiel zu

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter WM |

Erste WM-Partie am Samstag 16:00 Uhr

Impressionen von der Eröffnungsfeier   22.04.2010 – Wie bereits bekannt ist, möchte der Vorsitzende des Organisationskomitees persönlich den ersten Zug der Schachweltmeisterschaft 2010 ausführen. Allerdings ist Boyko Borisov hauptberuflich Staatschef von Bulgarien und hat natürlich einen engen Terminkalender. Keine Frage, da muss die WM etwas warten, und das nehmen Borisovs Landsmann Veselin Topalov und der indische Weltmeister .. mehr auf Chess Tigers

Veröffentlicht unter WM |

Erleben Sie den WM-Auftakt am Samstag live im CTTC!

GM Klaus Bischoff und IM Erik Zude kommentieren die Schachweltmeisterschaft    22.04.2010 – Am kommenden Samstag um (wahrscheinlich) 14 Uhr unserer Zeit wird die mit Spannung erwartete Weltmeisterschaft zwischen Titelverteidiger Viswanathan Anand und Herausforderer Veselin Topalov offiziell beginnen. Während Anand einen ersten Einblick in das vorbereitete Weiß-Repertoire des Bulgaren erhält, freuen sich GM Klaus Bischoff und IM Erik Zude nicht minder darauf, endlich die ersten Züge aus Sofia live für Sie kommentieren zu dürfen. Selbstverständlich sind Sie auch herzlich zum Mitdiskutieren und Fachsimpeln willkommen, … mehr auf Chess Tigers  

Veröffentlicht unter WM |

Ende einer Odyssee

2000 Kilometer, eine Million Schlaglöcher, eine überraschende Fahrt mit der Fähre und die „Herr der Ringe“ Trilogie im Gepäck. Wie der Schachweltmeister doch noch nach Sofia kam.    21.04.2010 – Monate der sorgfältigen Planung für die Schachweltmeisterschaft in Sofia wurden durch einen Vulkan in Island, gelegen unter Eyjafjallajökull, einem der kleineren Gletscher Islands gestört. Mehrere Zehntausende strandeten auf Flughäfen in ganz Europa. Auch der Schachweltmeister Viswanathan Anand und seine Frau und Managerin Aruna mussten kurzfristig umdisponieren. Das Ehepaar kam am Donnerstag (15. April) in Frankfurt am Main an und plante, einen Tag später mit Lufthansaflug „LH 3484“ um 10:05 Uhr

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter WM |

Noch immer keine Entscheidung um Verlegung des WM-Starts

Bulgarischer Schachverband ohne Einsicht Den Namen des isländischen Vulkans, der seit Tagen weltweit den Luftverkehr stark behindert beziehungsweise brach liegen lässt, bringen nur wenige Menschen fehlerfrei über die Lippen, dennoch wird er schon jetzt einen bedeutenden Part in der Geschichte der noch nichtmal begonnenen Schachweltmeisterschaft 2010 in Sofia einnehmen. Der Bulgarische Schachverband mit Dr. Stefan Sergiev an der Spitze zeigt sich von der Bitte des amtierenden Weltmeisters Viswanthan Anand, aufgrund höherer Gewalt .. mehr auf der Seiter der Chess Tigers Lesen Sie auch: "Aschewolke behindert WM" auf ChessBase Viswanathan Anand ist nach einer rund 40-stündigen Anreise endlich in Sofia angekommen

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter WM |

World Blitz Championship-Preliminaries (Moskau)

18.2.2010 Auszug aus der Teilenehmerliste: 1 GM Mamedyarov, Shakhriyar AZE 2741 2 GM Ponomariov, Ruslan UKR 2737 3 GM Eljanov, Pavel UKR 2736 4 GM Jakovenko, Dmitry RUS 2730 5 GM Vachier-Lagrave, Maxime FRA 2730 6 GM Karjakin, Sergey RUS 2720  7 GM Bacrot, Etienne FRA 2713 8 GM Tomashevsky, Evgeny RUS 2705 9 GM Motylev, Alexander RUS 2697 10 GM Kamsky, Gata USA 2693 11 GM Bologan, Viktor MDA 2692 12 GM Volokitin, Andrei UKR 2692 13 GM Naiditsch, Arkadij GER 2687 14 GM Sargissian, Gabriel ARM 2680 15 GM Moiseenko, Alexander UKR 2677 16 GM Bu, Xiangzhi CHN

Weiterlesen…

5. World Blitz 2009 (Moskau – Russland)

16. bis 18.11.2009 Teilnehmer: Anand, Viswanathan g IND 2788 Aronian, Levon g ARM 2773 Carlsen, Magnus g NOR 2772 Kramnik, Vladimir g RUS 2772 Leko, Peter g HUN 2762 Gelfand, Boris g ISR 2756 Ivanchuk, Vassily g UKR 2756 Morozevich, Alexander g RUS 2750 Svidler, Peter g RUS 2741 Ponomariov, Ruslan g UKR 2741 Karjakin, Sergey g UKR 2722 Gashimov, Vugar g AZE 2740 Mamedyarov, Shakhriyar g AZE 2721 Bareev, Evgeny g RUS 2633 Tkachiev, Vladislav g FRA 2669 Zhou, Jianchao g CHN 2623 Karpov, Anatoly g RUS 2619 Grischuk, Alexander g RUS 2733 Kosteniuk, Alexandra g RUS 2516 Dominguez

Weiterlesen…

2009 World Youth Chess Championships in Antalia (Türkei)

11. bis 23. November 2009 Die Regierung der Türkei und die Türkische Chess Federation (TCF) freuen sich, alle Mitgliederverbände und deren stärkste jungen Schachspielerinnen und Schachspieler (unter 8, unter 10, unter 12, unter 14, unter 16 und unter 18 Jahre alt – offen und Mädchen) der Fide, als Gäste zu begrüßen. Mit 2200 aktiven Spielerinnen und Spieler und 1500 Betreuern aus 89 Ländern, ist dies ist die dritte große Sport-Organisation in der Geschichte der Türkischen Republik nach 2005 und der Universade 2007. Nachfolgend die deutschen Spielerinnen und Spieler: Friedrich Wiede U-14 ; Kugler Florian U-16 ; Jorczik Julian U-18 ; Gungl Theo U-8

Weiterlesen…

Verhandlungen mit FIDE gescheitert

Die Verhandlungen über die Austragung des Weltmeisterschaftszyklus 2010-2011  (Kandidatenturnier 2010 und WM-Match 2011) zwischen Universal Event Promotion  (UEP) und dem Weltschachverband (FIDE) sind gescheitert.   Die Parteien konnten wegen unterschiedlicher Vorstellungen im Zusammenhang mit  Fragen der Organisationshoheit sowie im Bereich der kommerziellen Rechte keine  Einigung erzielen. Erschwerend kam hinzu, dass die finanziellen Vorstellungen der FIDE  über die Ausschreibungskriterien hinaus gingen.   UEP, einziger Bewerber im Rahmen des vorausgegangenen Ausschreibungsverfahrens,  ist der Auffassung, dass unter diesen Umständen eine dauerhaft erfolgreiche  Vermarktung der Schach-Weltmeisterschaft fragwürdig ist.  Das Ende der Verhandlungen erfolgte in beiderseitigem Einvernehmen. (UEP-Pressedienst 13. Mai 2009) Lesen Sie auch: Der ganze Eiertanz für nichts, von IM Stefan Löffler

Veröffentlicht unter WM |

Weihnachtsangebot

25 Prozent Rabatt auf fast alle Produkte im WM-Shop Der Veranstalter der Schachweltmeisterschaft in Bonn, Universal Event Promotion, bietet allen Schachfans in einer Weihnachtsaktion auf verschiedene Produkte des WM-Shops 25 Prozent Rabatt an. Das Angebot gilt für das offizielle Münzen-Set zur WM, das WM-Poster mit eingedruckten Unterschriften von Viswanathan Anand und Wladimir Kramnik, das WM T-Shirt, das Wein-Set und das Schachprogramm Schredder in der WM-Edition. Des Weiteren sind das von den Kontrahenten handsignierte WM-Schachset zu Euro 150,– und der Dokumentarfilm ?Kampf der Könige ? Fighting for the crown? zum Originalpreis erhältlich. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Webseite der Universal

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter WM |

Der WM-Kampf ist entschieden

Anand verteidigt seinen Weltmeistertitel In einer Sizilianischen Partie (Najdorf-Variante) hielt Anand gegen seinen Herausforderer Kramnik das noch erforderliche Remis. Bis zum 24. Zug hat es Kramnik in der 11. Partie noch versucht das Blatt zu wenden. Doch es war abzusehen, dass die Partie nicht für Kramnik zu gewinnen war. Anand stand immer ein klein wenig besser, was jedoch am Ende auch nicht zum Sieg gereicht hätte. Anand ist nun verdienter, alleiniger Weltmeister und wird in Indien sicher als Held gefeiert werden, nachdem er schon mehrfach zum Sportler des Jahres gewählt worden war. Der 6,5:4,5 Sieg von Anand sprich eine deutliche

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter WM |