Das “Dortmunder Sparkassen Chess-Meeting”

I. Die Weltkarriere eines Schachturniers

Foto oben: Eugen Schackmann, einer der Begründer der Internationalen Dortmunder Schachtage, im Gespräch mit Ex-Weltmeister Boris Spaakij

Kasparow hin, Kramnik her: Das spektakulärste Match der bisherigen Schachgeschichte ist und bleibt die sensationelle WM-Begegnung des Jahres 1972. Titelverteidiger Boris Spasski (UdSSR) und Bobby Fischer (USA) trafen aufeinander. Hochstilisiert zum „Kampf der politischen Systeme“ zwischen Ost und West. Der Weltschachverband FIDE schrieb den WM-Kampf aus, auch Dortmund bewarb sich. Am 7. Januar 1972 hieß es in einer städtischen Aktennotiz:

Das “Dortmunder Sparkassen Chess-Meeting” weiterlesen