Games
[Event "Hastings Six Masters"] [Site "Hastings"] [Date "1922.09.21"] [Round "10"] [White "Bogoljubow, Efim"] [Black "Alekhine, Alexander"] [Result "0-1"] [ECO "A84"] [Annotator "Alekhine/Kasparov"] [PlyCount "106"] [EventDate "1922.09.10"] [EventType "tourn"] [EventRounds "10"] [EventCountry "ENG"] [Source "ChessBase"] [SourceDate "2000.11.22"] 1. d4 f5 2. c4 Nf6 3. g3 e6 4. Bg2 Bb4+ 5. Bd2 Bxd2+ 6. Nxd2 {es war besser mit der Dame zu schlagen und Sc3 zu spielen} Nc6 7. Ngf3 O-O 8. O-O (8. Qc2 { mit der Idee e4, war ein Versuch wert}) 8... d6 9. Qb3 Kh8 10. Qc3 (10. d5 exd5 11. cxd5 Ne5 12. Nd4 {unklar, hier hätte Weiss mehr Möglichkeiten als in der Partie gehabt.}) 10... e5 11. e3 a5 {verhindert die Ausbreitung am Damenfügel mittels b4} 12. b3 Qe8 13. a3 Qh5 {Schwarz geht zum Angriff über} 14. h4 (14. dxe5 dxe5 15. Nxe5 Nxe5 16. Qxe5 {scheitert an} Ng4) (14. b4 $2 e4 15. Ne1 axb4 16. axb4 Rxa1 17. Qxa1 Nxb4) (14. h3 e4 15. d5 exf3 16. Bxf3 Qxh3 17. dxc6 Ng4 18. Bxg4 fxg4 {nebst Tf6 und Th6}) 14... Ng4 15. Ng5 {der schwarze Springer soll mittels f3 vertrieben werden, 15.b4 wäre hier besser gewesen} Bd7 16. f3 (16. Bxc6 Bxc6 17. f3 exd4 18. exd4 (18. fxg4 dxc3 19. gxh5 cxd2 {hilft nur Schwarz}) 18... Nf6 19. d5 Bd7 {hat Weiss nicht überzeugt,wer gibt schon in so einer Stellung seinen Läufer her, spielbar wäre es aber gewesen}) 16... Nf6 {droht f4} 17. f4 e4 18. Rfd1 {Um den Bauern g3 notfalls mit dem Springer von f1 aus zu decken. 18. d5 gab dem Weißen größere Verteidigungschancen} h6 19. Nh3 d5 {blockiert das Zentrum} 20. Nf1 (20. cxd5 Nxd5 21. Qc5 Nxe3 $19) 20... Ne7 21. a4 Nc6 22. Rd2 Nb4 23. Bh1 {Weiss hat kaum Züge} Qe8 {strebt die Öffnung der Linien auf dem Damenflügel an mittels b6 und c5, Schwarz visiert aber auch den Bauern auf a4 an} 24. Rg2 {Ver Versuch ein Gegenspiel zu kreieren} dxc4 25. bxc4 (25. Qxc4 Nfd5 {mit Druck auf e3}) 25... Bxa4 26. Nf2 Bd7 27. Nd2 b5 {Schwarz will das Feld d5 für einen Springer erobern} 28. Nd1 Nd3 $1 {Bereitet die folgende Kombination vor. Schlecht wäre bxc4, da dies dem weissen Springer den Weg nach e5 ebnen würde.} 29. Rxa5 (29. cxb5 Bxb5 { Schwarz behält sich vor den Springer auf c4 zu tauschen, um das zuvor beschriebene Manöver zu unterbinden} 30. Rxa5 Nd5 31. Qa3 Rxa5 32. Qxa5 Qc6 { mit der Idee Ta8}) 29... b4 30. Rxa8 (30. Qa1 Rxa5 31. Qxa5 Qa8 32. Qxa8 Rxa8 { und der Turm dringt in die weisse Stellung ein}) 30... bxc3 $3 31. Rxe8 c2 32. Rxf8+ Kh7 {Der weiße Turm hat die schwarze Dame und beide gegnerische Türme erobert, aber ein kleiner Bauer macht diese Ernte zunichte.} 33. Nf2 {der einzige Zug} c1=Q+ 34. Nf1 Ne1 $1 {droht Sf3 matt} 35. Rh2 Qxc4 {droht Lb5} 36. Rb8 {der einzige Zug} Bb5 37. Rxb5 Qxb5 38. g4 {Weiss sucht nach aktivem Gegenspiel} Nf3+ 39. Bxf3 exf3 40. gxf5 Qe2 $1 {Zugzwang} 41. d5 (41. Rh3 Ng4) (41. Nh3 Ng4 42. Rxe2 fxe2 {und Schwarz holt sich eine neue Dame}) 41... Kg8 42. h5 Kh7 {Schwarz wartet bis Weiss die Züge ausgehen} 43. e4 Nxe4 44. Nxe4 Qxe4 45. d6 cxd6 46. f6 gxf6 47. Rd2 Qe2 {droht matt, Weiss muss nehmen} 48. Rxe2 fxe2 49. Kf2 exf1=Q+ {die dritte schwarze Dame in dieser Partie} 50. Kxf1 Kg7 51. Kf2 Kf7 52. Ke3 Ke6 53. Ke4 d5+ {Weiss gab auf, bevor Schwarz die vierte schwarze Dame bekommt} 0-1