4.079 Partien                                                  Ausgabe 01/2005
47.  Reggio Emilia Tournament 29.12. bis 5.1. 2004
Endstand:
1. Delchev, Aleksander g BUL 2601 6.5; 2. Miladinovic, Igor g GRE 2611 5.0; 3. Komarov, Dimitri g UKR 2555 5.0; 4. Cebalo, Miso g CRO 2520 5.0; 5. Rombaldoni, Denis ITA 2251 5.0; 6. Sciortino, Massimo ITA 2222 4.5; 7. Naumkin, Igor g RUS 2479 4.0; 8. Di Caro, Calogero f ITA 2317 3.5; 9. Chatalbashev, Boris g BUL 2554 3.5; 10. Tirabassi, Maurizio f ITA 2330 3.0;
Teilnehmer:

GM Miladinovic Boris (GRE) 2611 GM Delchev Aleksander (BUL) 2601 GM Komarov Dimitri (UKR) 2555 GM Chatalbashev Boris (BUL) 2554 GM Cebalo Miso (CRO) 2520 GM Naumkin Igor (RUS) 2479 MF Tirabassi Maurizio (ITA) 2330 MF Di Caro Calogero (ITA) 2317 M Sciortino Massimo (ITA) 2222 CM Rombaldoni Denis (ITA) 2251
Turnierseite

Partien/Nachspielen

Hastings International Chess Congress 28.12. 2004 bis 9.1. 2005
Auszug aus der Teilnehmerliste:
KOTRONIAS Vassilios (GRE) gm 2599 EFIMENKO Zahar (UKR) gm 2594 SOCKO Bartosz (POL) gm 2570 KIRIAKOV Petr (RUS) gm 2555 BELOV Vladimir (RUS) gm 2552 HEBDEN Mark (ENG) gm 2550 NEVEROV Valeriy (UKR) gm 2536 LALIC Bogdan (ENG) gm 2515 CHERNIAEV Alexander (RUS) gm 2509 BLUVSHTEIN Mark (CAN) gm 2502 PERT Nicholas (ENG) gm 2501 PAVLOVIC Milos (SCG) gm 2481 BARSOV Alexei (UZB) gm 2471 ZIATDINOV Rashid (USA) m 2464 WOMACKA Mathias (GER) im 2445 SOCKO Monica (POL) wgm 2439 McNAB Colin (SCO) gm 2434 GONZALES Jayson (PHI) im 2422 PERT Richard (ENG) im 2420 GWAZE Robert (ZIM) im 2402 HENDRIKS Willy (NED) im 2396....
Turnierseite

Partien/Nachspielen

Es werden 10 Runden im Ko-System gespielt.

Drammen Schachfestival 2004/2005 27.12. 2004 bis 5.1. 2005
50 km von Oslo, in der Stadt Drammen, findet ein attraktives Schachfestival statt. In der Smartfish-Chess-Klasse spielen folgende Spieler:
GM Alexei Shirov ESP 2726 GM Aleksander Khalifman RUS 2669 GM Peter Heine Nielsen DEN 2663 GM Viktor Kortchnoi SUI 2601 GM Simen Agdestein NOR 2589 GM Magnus Carlsen NOR 2581 GM Leif E. Johannessen NOR 2519 GM Antoaneta Stefanova BUL 2523.
Endwtand:
1. Shirov, Alexei g ESP 2726 6.0; 2. Nielsen, Peter Heine g DEN 2663 6.0; 3. McShane, Luke J g ENG 2629 5.5; 4. Lie, Kjetil A m NOR 2474 4.5; 5. Korchnoi, Viktor g SUI 2601 4.5; 6. Macieja, Bartlomiej g POL 2613 4.5; 7. Khalifman, Alexander g RUS 2669 4.0; 8. Johannessen, Leif Erlend g NOR 2519 4.0; 9. Carlsen, Magnus g NOR 2581 3.0; 10. Stefanova, Antoaneta g BUL 2523 3.0;
Turnierseite  Partien/Nachspielen

GM Peter Heine Nielsen

 

XXXIV RILTON CUP 27.12. 2004 bis 5.1. 2005
Auszug aus der Teilnehmerliste:
Weiß riß Schwarz im nächsten Zug aus allen Träumen Volkov Sergei GM RUS 2628 Khenkin Igor GM GER 2587 (Foto) Ulibin Mikhail GM RUS 2556 Nybäck Tomi GM FIN 2554 Ivanov Sergej GM Sollentuna RUS 2553 De Firmian Nick GM USA 2550 Gleizerov Evgenij GM RUS 2539 Berg Emanuel GM Sollentuna SWE 2529 Davor Palo IM DEN 2526 Cramling Pia GM Passanten SWE 2477 Åkesson Ralf GM Södra SASS SWE 2564 Handke Florian GM GER 2467 Ernst Thomas GM Sandviken SWE 2463 Aagard Jacob IM DEN 2431 Bellon Juan GM Passanten ESP 2425.....
Turnierseite

Partien/Nachspielen

Diagramm:
Khenkin-Hedman

 

Unna Open 2004 27. bis 30.12. 2004
Unna Open beendet – IM Thomas Henrichs Sieger
Mit 6 aus 7 Punkten gewann IM Thomas Henrichs das Unna Open 2004 und konnte damit seine letztjährige enttäuschende Leistung wettmachen. Zweiter wurde Vyacheslav Savchenko mit ebenfalls 6 Punkten, aber schlechterer Buchholz, durch einen Sieg in der letzten Runde gegen den Drittplatzierten, Michail Kolkin. Die Ratingpreise gingen an Vitali Zeldin, Frank Steinhage, Milod Mir Wais, Maximilian Lerch, Dennis Reininghaus und Jörg Schröder. Die Jugendpreise bekamen Michael Jungbluth und Jürgen Mazarov. Es war einmal mehr ein schönes und faires Turnier, mit zufriedenen Teilnehmern. Die Turnierleitung konnte sich über viel viel Lob für ihre Arbeit freuen. Wehrmutstropfen und Enttäuschung für die Ausrichter des Turniers war allerdings die Einstellung einiger Turnierteilnehmer gegenüber fremdem Eigentum. Obwohl jeder Teilnehmer einen Sachpreis erhalten hatte, wurde die Hälfte der übrig gebliebenen Sachpreise nach der Siegerehrung entwendet. Ebenfalls verschwand ein kompletter Holzspielsatz, der von einem befreundeten Schachverein ausgeliehen war.
Kirsten Solberg
Frank Grube
Turnierseite

Rückblick 2003

  Click to enlarge

1.  Paderborner Schachtürken Cup 2004 27. bis 30.12. 2004
GM Lev Gutman und Sergej Bykovskij gewinnen die erste Auflage des Paderborner Schachtürken-Cups!
Herzlichen Glückwunsch!
Auszug aus der Teilnehmerliste:

GM Wahls Matthias 2551 2544 Hamburger SK von 1830 e.V. GM Levin Felix 2498 2473 SV Mülheim Nord 1931 IM Antoniewski Rafal 2480 2469 SK Werther 1949 e.V. GM Gutman Lev 2451 2414 SC Melle 03 IM Wehmeier Stefan 2366 2292 LSV/Turm Lippstadt Topolewski Dirk 2281 2165 SV Castrop-Rauxel Deschner Reinhard 2212 2095 SK Blauer Springer Paderborn 1926 e.V. Spieß Timo 2210 2069 Bochumer Schachverein 02 e.V. Römhild Marcus 2191 2091 LSV/Turm Lippstadt Sicker Rolf 2190 1998 SK Blauer Springer Paderborn 1926 e.V. Rehberg Raphael 2164 2163 LSV/Turm Lippstadt
Krüger Michael 2159 1988 Heeper SK von 1973 Helbing Mathias 2156 1887 SV Osterode-Südharz e.V. Sauerwald Thomas 2154 2158 SV Meschede Haselhorst Helmut 2140 2082 SK Westbevern 70.....
Turnierseite

Königliches Spiel im Heinz Nixdorf MuseumForum: Größtes jemals ...
NW Paderborn - Germany
Vier Tage steht das Heinz Nixdorf MuseumsForum im Zeichen des königlichen Spiels: 80 Schach-Strategen, darunter drei Großmeister und zwei Deutsche Meister ...

21. INTERNATIONALES TRAVEMÜNDER SCHACH-OPEN 27. bis 30.12. 2004
Sieger wurde, und dass nicht ganz unerwartet der georgische GM Baadur Jobava. Er hatte am Ende die Nase mit 1 Buchholzpunkt vor GM Evgenij Miroschinenko/Ukraine vorn. Damit konnten sich die beiden Favoriten auch deutlich durchsetzen. Den einzigen halben Punkt, den sie abgaben, endstand aus dem direkten Vergleich in Runde 6. Mit Victor Kupreitschek/Weissrussland landete ein in Travemünde bestens bekannter Stammgast als Wertungsbester der 6-Pünktler auf den "Bronzeplatz". Superleistung auch von Julian Zimmermann/SC Königsspringer Hamburg, der den 4.Platz belegte. Zum ersten Mal in Travemünde und gleich in den Preisrängen war GM Ruslan Pogorelov/Ukraine. Weitere 6-Pünkter waren GM Jens-Uwe Maiwald und Jewgeni Degtiarev.
Auszug aus der Teilnehmerliste:

1. Jobava,Baadur GM 2615 2. Miroshnichenko, Evge GM 2615 3. Maiwald,Jens-Uwe GM 2524 4. Rabiega,Robert GM 2524 5. Kalinitschew,Sergej GM 2517 6. Meister,Jakov IM 2505 7. Voloshin, Leonid GM 8. Mainka,Romuald GM 9. Kupreychik,Victor GM 10. Muse,Mladen GM 2448 11. Kopylov,Michael IM 2434 12. Pogorelov,Ruslan GM 2421 13. Hobuss, Udo 2413 14. Boe,Mads FM 2376.....
Turnierseite
5. Internationales Weihnachts-Openin Siebenlehn 27. bis 30.12. 2004
Auszug aus der Teilnehmerliste:
1. Gavrikov,Viktor GM 2552 2562 Schachklub König Plauen LTU 2. Lobzhanidze,Davit IM 2472 2415 SC 1994 Oberland GEO 3. Stets,Dmitry IM 2383 2393 SF Gerresheim 86 e.V. UKR 4. Ksieski, Zbigniew IM 2383 POL 5. Melamed,Tatiana WGM 2302 2255 ESV Nickelhütte Aue UKR 6. Manitz,Tilo 2237 2138 ESV Lok Döbeln GER 7. Josch,Sylvio 2131 2119 TSV Forstenried e.V. GER 8. Rößler,Ulrike WIM 2183 2114 Dresdner SC 1898 GER 9. Zschiedrich,Heiko 2213 2111 SV Empor Erfurt GER 10. Wappler,Markus 2209 2110 SV Eiche Reichenbrand GER....
Turnierseite
1er Open International de Vandoeuvre 26. bis 30.12. 2004
Auszug aus der Teilnehmerliste:
BAUER Christian 2622 F FRA DEGRAEVE Jean-Marc 2551 F FRA DGEBUADZE Alexandre 2550 F BEL KASPAROV Sergey 2468 F BLR RIFF Jean-Noel 2428 F FRA HAUB Thorsten-Michael 2427 F GER JANEV Evgeni 2424 F BUL GHARAMIAN Tigran 2420 F FRA WIRIG Anthony 2408 F FRA SHIRAZI Kamran 2389 F USA AMIGUES Emmanuel 2378 F FRA PHILIPPE Christophe 2371 F FRA GUADALPI David 2324 F FRA PUCHER Olivier 2303 F FRA MILLIET Sophie 2299 F FRA......
Turnierseite
Donau Open 2004 26. bis 31.12. 2004
Auszug aus der Teilnehmerliste:
GM Stanec Nikolaus 2561 AUT1 GM Stanec Nikolaus 2561 AUT Ansfelden 2 IM Shengelia David 2502 GEO Styria Graz 3 IM Tratar Marko 2463 SLO Maria Saal 4 IM Szuhanek Ranko - 2451 ROM 5 FM Ragger Markus 2408 AUT Maria Saal 6 IM Petkov Vladimir - 2413 BUL 7 IM Sebenik Matej 2379 SLO SV Feffernitz 8 IM Mazi Leon 2400 2401 SLO St. Veit 9 IM Ardeleanu Alin - 2391 ROM 10 IM Froehlich Peter 2368 GER SK Weilheim 11 IM Butunoi Alexandru 2382 ROM Strassenbahn Graz 12 IM Jurek Josef - 2367 CZE 13 FM Knoll Hermann 2351 AUT Ansfelden 14 FM Kilgus Georg 2334 AUT Vöcklabruck....
Turnierseite

Partien/Nachspielen

Düsseldorfer Post Open 26. bis 30.12. 2004
Das diesjährige Post-Open Düsseldorf ist mit 5 Großmeistern, 4 Internationalen Meistern und 5 Fidemeistern so stark besetzt wie nie zuvor. Nach 4 Runden gab es bislang keine grossen Überraschungen. Bis auf GM Schebler haben alle Großmeister noch eine weiße Weste.
Auszug aus der Teilnehmerliste:

1. Landa, Konstantin GM 2583 M SV Mülheim Nord 1931 1972 2. Miezis, Normunds GM 2515 m Estland 1971 3. Schebler, Gerhard GM 2515 M SV Mülheim Nord 1931 1969 4. Berelovich, Aleksanda GM 2510 M SK Turm Emsdetten e. 1967 5. Hausrath, Daniel IM 2458 M SV Mülheim Nord 1931 1976 6. Rausis, Igors,Dr. GM 2451 M SABT Dünnwalder TV 1 1961 7. Meins, Gerlef IM 2425 SV Werder Bremen 8. de Gleria, Francesco IM 2413 M Düsseldorfer Schachk 1979 9. Kohlweyer, Bernd IM 2383 M SC Hansa Dortmund e. 1964 10. Rudolph,J ohannes FM 2319 M SG Kirchheim 1974 11. Bakhmatov, Eduard 2302 M BSW Wuppertal 1934 12. Koscielski, Janus Dar FM 2288 M SK Herne-Sodingen 1970 13. Kistella, Roman 2288 M Krefelder SK Turm 18 1971 14. Stark, Lars FM 2259 M Düsseldorfer Schachk 1983 15. Becker, Marcel FM 2222 M SV Mülheim Nord 1931 1978........
Turnierseite

Partien/Nachspielen

Videos und Fotos

XX Nice International Chess Open 26. bis 30.12. 2004
Auszug aus der Teilnehmerliste:
g EPISHIN Vladimir 2599 F Sen RUS FRC g HAMDOUCHI Hicham 2575 F Sen MAR LAN g LAZIC Miroljub 2512 F Sen SCG CAZ g SULAVA Nenad 2477 F Sen CRO CAZ m MAZE Sebastien 2464 F Sen FRA LAN m DUNIS Aurelien 2461 F Sen FRA CAZ m SANCHEZ Joseph 2430 F Sen PHI IDF m LIBISZEWSKI Fabien 2419 F Sen FRA LAN m BUJISHO Benjamin 2385 F Sen FRA CAZ ISSERMANN Ryhar 2325 F Sen GER MIDOUX Sebastien 2305 F Sen FRA HNO GOVCIYAN Pavel 2291 F Sen FRA IDF f SALEH Nabil 2284 F Sen UAE f VAN HOOLANDT Patrick 2269 F Sen MNC CAZ f LAMORELLE Yves 2263 F Sen FRA CAZ.....
Turnierseite

Partien/Nachspielen

25eme Open International de Bethune 26. bis 30.12. 2004
Andrei Sokolov gewann das 25. internationale Open von Bethune vor Oleg Korneev und Azer Mirzoev. Andrei Sokolov ist nie wirklich in Gefahr in seinen Partien gewesen.
Auszug aus der Teilnehmerliste:

 g SOKOLOV Andrei 2591 F SenM FRA ALS Mulhouse Philidor 2 g KORNEEV Oleg 2583 F Sen RUS 3 g MIRZOEV Azev 2513 F Sen AZE 4 m GOULIEV Namig 2509 F SenM AZE ALS Bischwiller 5 m BOJKOV Dejan 2475 F SenM BUL PCH Migne Echecs 6 m SOLLEVELD Maarten 2468 F Sen NED 7 m BRATANOV Zisvko 2448 F Sen BUL 8 m VAN DER STRICHT Geert 2413 F SenM BEL CHA Reims Echec und Mat 9 m NOVITZKIJ Dmitrij 2394 F Sen BLR 10 f PETITCUNOT Pierre 2351 F SenM FRA NPC La Tour Prends Garde! Henin Beaumont 11 m GIFFARD Nicolas 2341 F SenM FRA IDF Cavalier Bleu Drancy 12 f ABELN Michiel 2341 F Sen NED 13 f CLERY Nicolas 2325 F SenM FRA PIC A.J.E. Noyon 14 m AFEK Yochanan 2322 F SenM ISR PIC A.J.E. Noyon 15 gf KONONENKO Tatiana 2305 F Sen UKR....
Turnierseite

Partien/Nachspielen

Züricher Weihnachtsopen 2004 26. bis 30.12. 2004
Auszug aus der Teilnehmerliste:
1 GM Pelletier, Yannick Bienne 2589 2 GM Fridman, Daniel Lettland 2578 3 GM Malakhatko, Vadim Ukraine 2571 4 GM Roiz, Michael Israel 2560 5 GM Golod, Vitali Israel 2554 6 GM Burmakin, Vladimir Russland 2549 7 GM Palac, Mladen Kroatien 2543 8 GM Cvitan, Ognjen Basel 2532 9 GM Kveinys, Aloyzas Litauen 2531 10 GM Shneider, Alexandr Ukraine 2528 11 GM Balogh, Csaba Ungarn 2527 12 GM Jenni, Florian Zürich 2503 13 GM Galdunts, Sergey Armenien 2489 14 GM Pikula, Dejan Serbien & Montenegro 2486 15 IM Ginsburg, Gennadij Deutschland 2481 16 GM Czebe, Attila Ungarn 2477 17 IM Milov, Leonid Deutschland 2470 18 GM Medvegy, Zoltan Ungarn 2467 19 IM Fleck, Jürgen Deutschland 2440 20 IM Gasthofer, Alexander Deutschland 2440.....       
  Turnierseite      Partien/Nachspielen
Im letzten Jahr:
GM Stanislav Sawtschenko gewinnt Zürcher Weihnachtsturnier
Grossmeister Stanislav Sawtschenko gewann dank der besseren Zweitwertung. Der Ukrainer hatte, wie weitere Spieler 5½ Punkte auf seinem Konto. Zweiter wurde GM Alexander Schneider (Ukraine), Rang 3 ging an GM Daniel Fridman (Lettland). Mit IM Olivier Moor (Neuheim/11.) und FM Michael Hochstrasser
4. Internationales Schach-Open in Mannheim 26. bis 29.12. 2004
Mit 145 Teilnehmern, darunter 2 Großmeistern, fünf Internationalen Meistern, drei FIDE-Meistern und einer Internationalen Meisterschaft war das Mannheimer Open dieses Jahr schwächer besetzt als 2003. Im Vorjahr nahmen ca. 40 Spieler mehr teil. Die Preise wurden entsprechend gekürzt. In den Räumen des Nachbarschaftshauses richtete der SK Lasker 1865 Mannheim das Turnier aus. Federführend waren Wolfgang Bayer in der Gesamtorganisation, Jürgen Rupprecht und Simon Alperowitz am PC sowie Harald Zapfl, Sascha Kalenoff und Stefanie Fries an den Theken. Markus Keller – vom Nachbarverein STR Mannheim-Lindenhof geholt – fungierte als Hauptschiedsrichter, tatkräftig unterstützt von Gerhard Schmidt...... Bericht

Endstand

Czech Chess Christmas 2004 26.12. 2004 bis 2.1. 2005
Auszug aus der Teilnehmerliste:
1 GM Kovalev Andrei BLR 2575 2 GM Stocek Jiri CZE 2569 3 IM Manik Mikulas SVK 2510 4 GM Votava Jan CZE 2505 5 IM Laznicka Viktor CZE 2478 6 GM Blatny Pavel CZE 2454 7 GM Plachetka Jan SVK 2435 8 IM Neuman Petr CZE 2433
9 IM Velicka Petr CZE 2427 10 IM Zawadzki Stanislaw POL 2398 11 Kanovsky David CZE 2392 12 IM Bernasek Jan CZE 2384 13 IM Splosnov Sergei BLR 2367 14 FM Luch Michal POL 2364 15 Sabol Marian CZE 2358......
Turnierseite
BC Chess Masters 2004 19. bis 29.12. 2004
Teilnehmer:
Andrei Shchekachev 2546 RUS, Manuel Apicella 2543 FRA, Todor Todorov 2509 BUL, Alexandre Sulypa 2484 UKR, Cyril Marcelin 2453 FRA, Marie Sebag 2428 FRA, Thal Abergel 2428 FRA, Vladimir Okhotnik 2426 UKR, Thomas Roussel-Roozmon 2425 CAN and Jeremy Pietrasanta 2242 FRA
Turnierseite

Partien/Nachspielen

18. Open Du Mans 26. bis 30.12. 2004
Auszug aus der Teilnehmerliste:
1 g KOSTEN Anthony C. 2519 2 m TIRARD Hugo 2461 3 m LE ROUX Jean-Pierre 2460 4 m BERGEZ Luc 2395 5 m BROCHET Philippe 2388 6 f NGUYEN Chi-Minh 2370 7 g SPIRIDONOV Nikola 2363 8 f SAUCEY Michel 2348 9 f MULLON Jean-Baptiste 10 f DAVID Vincent 2298 11 GERVASIO Ricardo 2280 12 DUBOIS Loic 2272 13 HEURTEBIZE Olivier 2272 14 f PIOT Olivier 2240 15 BERNARD Jacques 2232...  Stand: 19.12. 2004
Turnierseite
21. Böblinger Open 26. bis 30.12. 2004
IM Michael Hoffmann Sieger nach Wertung!
IM Michael Hoffmann siegte nach Wertung vor dem punktgleichen Ilja Schneider mit je 7,5 Punkten! Herzlichen Glückwunsch!

Das 21. Internationale Böblinger Open findet vom 26. - 30.Dezember 2004 im
Novotel Sindelfingen 71065 Sindelfingen, Schwertstr. 65 statt. Hier ein Auszug aus der Teilnehmerliste:
1. Luther,Thomas GM 2540 2. Naumann,Alexander IM 3. Jaracz,Pawel GM 2531 4. Volke,Karsten IM 2483 5. Hoffmann,Michael IM 2468 6. Meijers,Viesturs IM 2465 7. Delemarre,Jop IM 2449 8. Moser,Eva IM 2447 9. Gaponenko,Inna IM 2445 10. Drabke,Lorenz Maximi IM 11. Vasilev,Milen IM 2425 12. Berger,Steve 2373 13. Siebrecht,Sebastian IM 14. Michalczak,Thomas FM 6 M HSK-Post Hannover GER 1984....
Turnierseite

Partien/Nachspielen

Rückblick 2003

Deutsche Vereinsmeisterschaften 26. bis 30.12. 2004
Quäntchen Glück fehlt SG Bochum 31 zur Titelverteidigung
WAZ - Nordrhein-Westfalen,Germany
Am Ende fehlte dem Schach-Nachwuchs der SG Bochum 31 bei den Deutschen U 20-Meisterschaften in Köln nur das berühmte Quäntchen Glück zur erfolgreichen ...

Wer glaubt, mit Weihnachten würde das Jahr dann auch soweit enden und gemütlich Richtung Silvester auslaufen, der hat sich getäuscht. Denn "zwischen den Jahren", vom 26.-30.12., geht es noch einmal rund. Die besten Vereinsmannschaften Deutschlands stellen sich in fünf Altersklassen der Konkurrenz und kämpfen um die begehrten Titel des Deutschen Vereinsmeisters 2005. In diesem Jahr finden diese fünf Turniere an vier Orten in Deutschland parallel statt. Wie immer.......weiter
Deutsche Schachjugend

Unsere neuen Meister: U 12: Hamburger SK von 1830; U 14 w: SK König Plauen; U 16: SV ‚Glück auf' Rüdersdorf; U 20: Dresdner SC 1898; U 20 w: SV ‚Glück auf' Rüdersdorf. Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern und Platzierten.
Partien
XIV TORNEO INTERNACIONAL "CIUDAD DE PAMPLONA" 20. bis 29.12. 2004
Ein Schachfestival mit deutscher Beteiligung. GM Arkadij Naiditsch spielt in der Magistral-Gruppe mit, in der weitere Top-Spieler vertreten sind: Boris Gelfand, Emil Sutovski, Rafael Waganian, Oscar De La Riva Aguado, Sergey Karjakin, Shakhriyar Mamedyarov und Lazaro Bruzon. Daneben findet noch ein Open statt.
Endstand nach der 7. Runde:
1. Gelfand, Boris g ISR 2693 5.5; 2. Karjakin, Sergey g UKR 2576 4.5; 3. Bruzon, Lazaro g CUB 2637 4.0; 4. De la Riva Aguado, Oscar m AND 2528 3.5; 5. Mamedyarov, Shakhriyar g AZE 2660 3.0; 6. Naiditsch, Arkadij g GER 2611 3.0; 7. Sutovsky, Emil g ISR 2697 3.0; 8. Vaganian, Rafael A g ARM 2640 1.5;
Turnierseite

Partien/Nachspielen

Harmonie Chess Tournament in Groningen (NL) 21. bis 30.12. 2004
Im Norden der Niederlande findet, wie jedes Jahr über Weihnachten, ein grosses Schachereignis statt. Es gibt eine Kronengruppe, eine A- und B-Gruppe, so wie eine Mini-Gruppe, in der nur 5 Runden gespielt werden. der  Kronengruppe spielen:
1. Gagunashvili  2. Jones 3. Zhigalko 4. L'Ami 5. Nijboer 6. Ernst 7. Brandenburg 8. Van der Wiel 9. Visser 10. Kuzubov. Die Partien in der Kronengruppe werden live übertragen. Die Zeiten stehen auf der Turnierseite!
Endstand:
1. Kuzubov, Yuriy m UKR 2530 6.0; 2. Nijboer, Friso g NED 2567 6.0; 3. Van der Wiel, John g NED 2493 6.0; 4. Visser, Yge m NED 2451 6.0; 5. L'Ami, Erwin m NED 2516 5.5; 6. Gagunashvili, Merab g GEO 2567 5.0; 7. Zhigalko, Andrey m BLR 2515 3.5; 8. Jones, Gawain C f ENG 2447 2.5; 9. Ernst, Sipke m NED 2521 2.5; 10. Brandenburg, Daan NED 2340 2.0;
Turnierseite

Partien/Nachspielen

Nachspieltip:
Nijboer gegen Gagunashvili

Mit 97 Jahren noch aktiv Schachspielen? 30.12. 2004
Schach ohne (Alters-) Grenzen
Wir schreiben die Zeit um das Jahr 1930. Die Gesellschaft ist patriarchalisch wie eh und Frau Scherr spielt noch in der Frauen-Regionalliga je; das gilt für die Politik, für Kunst und Kultur, und auch für den Sport. Umso höher ist die Leistung derjenigen einzuschätzen, die in die so genannten Männerdomänen eindrangen. Zu diesen „Eindringlingen“ gehörte Frau Liesel Scherr. Hierbei sollte aber gleich erwähnt werden, dass der Wormser Schach¬verein hier durchaus eine Vorbildrolle abgab, denn Frauen waren weit zahlreicher vertreten als in den allermeisten anderen Vereinen.

Geboren am 9. Juni 1907, kam Liesel Scherr Anfang der 30er Jahre in Kontakt mit dem Königlichen Spiel. Der Eintritt in den Wormser Schachverein – zusammen mit ihrem Mann Carus – ließ nicht lange auf sich warten, befördert durch den Vereinsvorsitzenden Lehrer Jakob Wilhelm König. Ihr schachliches Talent wurde schon bald entdeckt, und zwar von keinem geringeren als Dr. Ernst Bachl, der sie ....weiter   
Click to enlarge
Auf dem Foto von links: Hubert Teupe (Ehrenpräsident WSV), Patrick Boos (Präsident WSV), Frau Liesel Scherr, Klaus Zachmann (1. Vorsitzender Schachbund Rheinhessen), Günter Müller (Präsident Schachbund Rheinland-Pfalz).

Partien

Carlos Torre Memorial 13. bis 21.12. 2004
Ivanchuk schlägt im Finale des Torre Memorials, den deutschen Spieler Alexander Graf. Das Turnier wurde im Ko-Modus ausgetragen. Hier einige Spieler aus der Teilnehmerliste:
Vassily Ivanchuk GM 2705 Vadim Milov GM 2683 Alexander Graf GM 2646 Sergey Tiviakov GM 2617 Neuris Delgado GM 2554 Jesus Nogueiras GM 2546 Juan Carlos Gonzalez MF 2524 Walter Arencibia GM 2516 Yuniesky Quezada MI 2513 Gilberto Hernández GM 2509 Alonso Zapata GM 2504 Frank de la Paz MI 2491 Osvaldo Zambrana MI 2473 Reynaldo Vera GM 2461 Gildardo García GM 2444 Jespeer Norgaard MF 2435 Marcel Sisniega GM 2435 ...
Lesen Sie auch: Torres einmaliger Angriff von Hartmut Metz
Turnierseite

Partien/Nachspielen

Tigran Petrosian Schach-Turnier 18. bis 23.12. 2004
Vier Länder spielen in 6 Runden den Sieger aus. Insgesamt sind 55.000 Dollar als Preisgeld ausgesetzt. Die Siegermannschaft erhält: 20.000 Dollar. Die Spiele werden über das Internet gespielt und vom ICC live übertragen. Hier die Aufstellungen:
Armenien (Elo-Schnitt: 2626) GM Aronian 2675 GM Lputian 2634 GM Sargissian 2611 GM Art. Minasian 2581 Russland (Elo-Schnitt: 2688) GM Svidler 2735 GM Dreev 2698 GM Khalifman 2669 GM Zvjaginsev 2650 Frankreich (Elo-Schnitt: 2627) GM Lautier 2682 GM Fressinet 2640 GM Bauer 2622 GM Nataf 2565 China (Elo-Schnitt: 2590) GM Xiangzhi 2615 GM Hua 2611 GM Zhong 2596 GM Yue 2536
Runde 1
Armenia-Russia 2-2;        China-France 2-2
Runde 2
France-Armenia 3-1;       China-Russia 2-2
Runde 3
Russia-France 3-1;          China-Armenia 3.5-0.5
Runde 4
Russia-Armenia 2.5-1.5;  France-China 2.0-2.0
Runde 5
France-Russia 2.5-1.5;    China-Armenia 2.5-1.5
Runde 6
Russia-China 2.0-2.0;      France-Armenia 2.5-1.5.
Turnierseite

Partien/Nachspielen

Endstand:
1. China - 14.0
2. Frankreich - 13.0
3. Russland - 13.0
4. Armenien - 8.0

 

Heimkehr von Bobby Fischer in das Land seines grössten Erfogs? 16.12. 2005
Bobby Fischer mit deutschem Paß nach Island?
Frankfurter Allgemeine Zeitung 
16. Dezember 2004 Die monatelange diplomatische Hängepartie zwischen den Vereinigten Staaten und dem früheren Schachweltmeister Bobby Fischer ist um eine...
Asyl für Bobby Fischer
Spiegel-Online
Der ehemalige Schachweltmeister Bobby Fischer könnte möglicherweise doch noch seiner Auslieferung von Japan an die USA entgehen. Fischer drohen .......
Island will Bobby Fischer aufnehmen
Kurier-Online
Der ehemalige Schachweltmeister Bobby Fischer könnte von Japan nach Island ausreisen, um einer Auslieferung an die USA zu entgehen.....
Bobby Fischer will mit deutschem Pass nach Island
Freie Presse
Schachgenie erhält Aufenthaltserlaubnis von Behörden in Reykjavik.....
Neuer Schachzug im Spiel Bobby Fischer gegen USA
Tagesschau.de
Das monatelange Gezerre zwischen den Vereinigten Staaten und dem früheren Schachweltmeister Bobby Fischer geht........
Die unendliche Geschichte Bobby Fischer scheint ein Ende zu nehmen. Wie zahlreiche Zeitungen in ihren Online-Ausgaben melden, kann Bobby an den Ursprung seines Erfolges zurück.

Island gewährt Bobby Fischer Asyl
Die monatelange diplomatische Hängepartie zwischen den USA und dem früheren....

4. AMPLICO AIG LIFE Rapid Tournament 18./19.12. 2004
Im Palast für Kultur und Wissenschaften in Warschau, findet ein international besetztes Schnellschachturnier statt. Der Preisfond beträgt 15.000 Dollar. Hier eine Auswahl der Teilnehmer:
1 Short Nigel GM 2687 2 Krasenkow Michal GM 2676 3 Khalifman Aleksander GM 2669 4 Bologan Victor GM 2669 5 Sakaev Konstantin GM 2669 6 Beliavsky, Alexander GM 2660 7 Aleksandrov, Aleksej GM 2659 8 Volokitin Andrei GM 2652 9 Movsesjan Sergei GM 2629 10 Tregubov Pawel GM 2629 11 Georgiev Kiryl GM 2625 12 Fedorov Alexei GM 2619 13 Macieja Bartlomiej GM 2613 14 Kempinski Robert GM 2608........
Turnierseite

Partien/Nachspielen

Griechische Einzelmeisterschaft 2004 4. bis 12.12. 2004
Die griechische Einzelmeisterschaft ist beendet. Hier die Endstände:
Männer:
1. Nikolaidis, Ioannis g GRE 2527 6.0; 2. Banikas, Hristos g GRE 2538 6.0; 3. Halkias, Stelios g GRE 2526 6.0; 4. Kotronias, Vasilios g GRE 2599 5.5; 5. Skembris, Spyridon g GRE 2446 4.5; 6. Mastrovasilis, Dimitrios g GRE 2574 4.0; 7. Moutousis, Konstantinos m GRE 2422 4.0; 8. Kapnisis, Spyridon m GRE 2435 3.5; 9. Mastrovasilis, Athanasios m GRE 2502 3.0; 10. Tsanas, Athanasios GRE 2283 2.5;
Frauen:
1. Botsari, Anna-Maria wg GRE 2362 6.0; 2. Makropoulou, Marina wg GRE 2270 6.0; 3. Stefanidi, Maria-Anna GRE 2092 5.5; 4. Makka, Ioulia wm GRE 2217 5.5; 5. Stiri, Alexandra GRE 2201 5.0; 6. Fakhiridou, Ekaterini wm GRE 2258 4.5; 7. Sperdokli, Elli GRE 2124 4.5; 8. Papadopoulou, Vera wm GRE 2227 4.0; 9. Petraki, Maria GRE 2108 3.5; 10. Makka, Evanthia GRE 2087 0.5;
Für die Millionen Griechen in Deutschland die Turnierseiten in Griechisch.

Turnierseite

www.chessfed.gr

Partien/Nachspielen

Schach im Trend

14.12. 2004

Frischer Wind in schwarz-weiß!
Verbessern Sie Ihr Spiel - verändern Sie Ihre Denkweise! Saitek lädt ein, die Schachwelt neu zu erleben und sich von Mephisto Schachcomputern anregen, ermutigen, ausbilden und herausfordern zu lassen.
Das Spiel der Könige fasziniert noch heute. Während des Schachspiels müssen erfolgreiche Strategien logisch erarbeitet und zielgerichtet umgesetzt werden. Dieser Anspruch macht Schach zum erfolgreichsten Spiel aller Zeiten. Saitek entwickelt seit über 25 Jahren Schachcomputer und der Markenname "Mephisto" ist mittlerweile ein Synonym für leistungsfähige Schachcomputer geworden.
Die neue Mephisto Produktlinie verkörpert Qualität, Eleganz und Vielseitigkeit. Die Auswahl reicht vom Einsteigermodell bis hin zum anspruchsvollen Gerät.......
weiter

Match: Nakamura gegen  Karjakin 9. bis 14.12. 2004
Unmittelbar nach den US-Einzelmeisterschaften spielt der neue US-Meister, der 16- jährige Nakamura, gegen den ukrainischen Wunderknaben Karjakin ein Match über 6 Partien.
Partie 1: Nakamura, Hikaru - Karjakin, Sergey 1-0
Partie 2: Karjakin, Sergey - Nakamura, Hikaru 0-1
Partie 3: Nakamura, Hikaru - Karjakin, Sergey 0-1
Partie 4: Karjakin, Sergey - Nakamura, Hikaru 1/2
Runde 5: Nakamura, Hikaru - Karjakin, Sergey 1-0
Runde 6: Karjakin, Sergey - Nakamura, Hikaru 0-1
Turnierseite

Partien/Nachspielen

Der Chesstigers-Adventskalender 10.12. 2004
Vom 1. bis zum 24. Dezember erscheint auf dieser Seite
(
http://www.chesstigers.de/kalender/index.php ) ein neuer vom Berliner Grafiker Frank Stiefel entworfener "Weihnachtsengel" in Gestalt einer bekannten Schachspielerin. Diesen gilt es zu erkennen. Gleichfalls muss man erraten, in was für ein (zugegebenermaßen wenig weihnachtliches)Kostüm er gesteckt wurde. Einfach auf das entsprechende Türchen des Kalenders klicken.
Die Namen der 24 Schach-Engel.............
Was man gewinnen kann lesen Sie
hier...
Bundesliga-Wochenende 11./12.12. 2004

Nordderby tickert live
Kaum sind die letzten Nachlesen publiziert, ist es Zeit für die nächste Vorschau - so will es der zumindest für uns recht exzentrische Spielplan. Damit nun aber niemand durcheinander kommt, haben wir für die Nordderbys gegen den Hamburger SK und Preetz unsere Werbung umgestellt: Statt Almira im Werder-Trikot beim Heber á la Micoud gibt es jetzt Almira im Werder-Trikot beim Hackentrick á la Klose. (Till Schelz-Brandenburg, Werder Bremen)
Auch sonst ist für Unterscheidung gesorgt: Der Mittelsaal der Bremer Bürgerschaft wird eingetauscht gegen den Saal Lilienthal im Atlantic-Hotel Airport Bremen........

Weiter auf der Bundesligaseite

Ergebnisse Runde 5

Ergebnisse Runde 6

Partien/Nachspielen

2.Ashdod Chess Festival (Israel) 9. bis 15.12. 2004
Das 2. Festival wird stärker besetzt sein als das erste. Es sind die Spitzenspieler von Israel dabei, die aus politischen Gründen bei der WM in Tripolis nicht mitgespielt haben. Fast die komplette israelische Nationalmannschaft ist dabei. Das GM-Turnier hat die Kategorie 16!! Daneben läuft noch ein starkes Open, so wie zahlreiche andere schachliche Veranstaltungen. Hier die Teilnehmer am GM-Turnier:
Boris Gelfand (Foto), Emil Sutovsky, Ilya Smirin, Boris Avrukh, Gregory Kaidanov (USA) und  Eduardas Rozentalis (Litauen). Insgesamt stehen 17.000 US-Dollar an Preisgeld zur Verfügung.
Endstand:
1. Smirin, Ilia g ISR 2673 3.0; 2. Avrukh, Boris g ISR 2614 3.0; 3. Rozentalis, Eduardas g LTU 2595 3.0; 4. Gelfand, Boris g ISR 2693 3.0; 5. Kaidanov, Gregory S g USA 2611 1.5; 6. Sutovsky, Emil g ISR 2697 1.5;
Turnierseite

Partien/Nachspielen

Chess Grand Prix 8. bis 11.12. 2004
Ein Turnier mit acht Spielern: Anatoly Karpov (Weltmeister 1975 bis 1985 und Fide-Weltmeister 1993 und 1999). Der amtierende französische Meister und Präsident der Profi-Vereinigung, Joel Lautier. Die amtierende Weltmeisterin Antoneta Stevanova (Foto) und die Europa-Meisterin Alexandra Kosteniuk. Dazu kommen noch vier Qualifikanten: Murtas Kazgaleyev (2607) Andrei Istratescu (2611) Namig Gouliev (2509) Glenn Flear (2487)
Runde 1: Kosteniuk 0-2 Kazhgaleyev und Lautier 2-0 Gouliev.
Runde 2: Karpov 1.5-0.5 Flear und Istratescu 2-0 Stefanova
Runde 3:
Istratescu 1.5-0.5 Lautier und Karpov 1.5-0.5 Kazgaleyev
3. und 4. Platz:  Kazhgaleyev - Lautier 3:2
Finale: Karpov - Istratescu 1.5-0.5
Turnierseite

Partien/Nachspielen

First Saturday Dezember 2004 Dezember 2004
Drei deutsche Spieler sind in Ungarn dabei. Es sind dies: FM Brustkern, Juergen, IM Werner, Dimo und der titellose Zaragatski, Ilja. Insgesamt werden vier Turniere gespielt. Ein GM-Turnier, ein IM-Turnier und zwei FM-Turniere. Die Turnier-Homepage ist sehr übersichtlich und bietet optimale Informationen. Turnierseite    Partien
Moskauer Blitzturnier 4.12. 2004
Es nehmen 11 Spieler teil, die insgesamt 22 Runden spielen. Hier die Teilnehmer:
Alexander Morozevich, Alexander Grischuk, Alexey Dreev, Sergey Rublevsky, Vlad Tkachiev, Alexey Korotylev, Mikhail Kobalia, Vladimir Belov, Dmitry Jakovenko, Sergey Shipov, Farruh Amonatov, Alexander Rjazantsev. Beginn des Turniers nach deutscher Zeit: 12 Uhr.
Endstand:
1. Tkachev 14/22, 2-3. Morozevich & Kobalia - 13.5, 4. Rublevsky - 13, 5-6. Grischuk und Amonatov - 12,5 ......
Turnierseite  in Russisch
Pressekonferenz von Lothar Schmid 1.12. 2004
Am 22. November 2004 fand in Bamberg in der Altenburg eine Pressekonferenz zur Sache Schmid statt.
Bamberg – eine Stadt mit einer weit reichenden schachlichen Geschichte hat sich nicht nur in Bayern einen Namen gemacht, sondern sich bis über die deutsche Ebene hinaus profiliert: unter anderem veranstaltete Bamberg ein bedeutendes internationales Schachturnier, bei dem Keres und Petrosjan teilnahmen, begrüßte zehn Weltmeister, war Gastgeber für zahlreiche Spitzenspieler aus der ganzen Welt, wurde drei mal Deutscher Mannschaftsmeister und schickte 1974 zur Schacholympiade in Nizza ihre drei besten Spieler Kestler, Pfleger und Schmid......
Mehr...
6. Heilbronner Nikolaus-Jugendopen 27.11. 2004
Sagenhafte 470 Teilnehmer beim 6. Heilbronner Nikolaus-Jugendopen am 27.11.2004 in Heilbronn Turnierseite
19. Bueraner Jugendturnier 27.11. 2004
Mit 262 Teilnehmern 45 Minuten zu früh fertig
Leider erwies sich der Spieltag am ersten Adventssamstag als ungünstig. EinigeSpielszenen OrganisatorenJugendabteilungen hatten Wettkämpfe, andere wiederum kämpften mit Schulveranstaltungen (Heeper SK hat deswegen seine 20 Plätze zurück gegeben). Dazu gab es noch ein Schnellturnier in Brackel, so dass die Dortmunder dieses Mal weitestgehend fehlten. Dennoch gab es knapp über 300 Teilnehmer! Ein Wermutstropfen aber, dass von ihnen „nur“ 262 vor Ort erschienen.
SiegerehrungWie bei den letzten Veranstaltungen mietete man nämlich wiederSonstiges zusätzliche Bierzelt-Garnituren an, um möglichst vielen Kindern und Jugendlichen eine Teilnahme zu ermöglichen. Das die Bueraner auf mehr Teilnehmer gut vorbereitet waren, zeigt die Tatsache, dass die Siegerehrung bereits um 18.15 Uhr beginnen konnte.
Ein Dank gebührt Schach Niggemann, die erneut das Schachmaterial stellten, sowie vor allem den zahlreichen Teilnehmern und Eltern sowie Betreuern für eine große Disziplin und das bewiesene Vertrauen! Jeder Teilnehmer konnte......weiter
Teilnehmer gesamt

Rangliste U10

Rangliste U14

Rangliste U16

Rangliste U20

Statistik  als Download

Juniorenweltmeisterschaft in Indien 18.11. bis 1.12. 2004
Der glücklose Bauer
Junioren-WM: Elisabeth Pähtz verliert Gold und gewinnt Silber

Nach 70 Zügen besiegelte ein Damenschach auf dem Feld h3 ihr Schicksal. Elisabeth Pähtz verlor bei der Junioren-WM in Indien die letzte Partie und mit ihr den greifbar nahen WM-Titel.
Dieser Abschied tat weh. Kraftlos reichte Elisabeth Pähtz ihrer indischen Gegnerin Nadig Kruttika die Hand zum Zeichen der Aufgabe. Dann floh sie aus dem Spielsaal, hastete zurück ins Hotelzimmer, wo Vater Thomas ungeduldig wartete - wie schon in den Tagen zuvor hatte er die nervenaufreibenden Partien nicht mehr live verfolgt. Der Rest waren Tränen. Tränen über Silber......weiter
Ein Abschlussbericht von Axel Eger (Thüringer Allgemeine Zeitung)
Turnierseite

Partien/Nachspielen Boys

Partien/Nachspielen Girls

Fotos von der Junioren-WM 2004
Dank an Elisabeth Paehtz und Axel Eger

EUROPEAN RAPID CHESS CHAMPIONSHIP 28./29.11. 2004
Der Titel des Schachereignisses ist wohl eher ein Witz. Ausserdem ist der Termin schlecht gewählt. So spielen nur Spieler aus Ländern der ehemaligen Sowjetunion mit. Hier ein Auszug aus der Teilnehmerliste:
1 . Ivanchuk Vassily g UKR 2705 2 . Smirnov Pavel g RUS 2626 3 . Sargissian Gabriel g ARM 2611 4 . Izoria Zviad g GEO 2600 5 . Asrian Karen g ARM 2591 6 . Minasian Artashes g ARM 2584 7 . Areshchenko Alexander g UKR 2580 8 . Anastasian Ashot g ARM 2579 9 . Sulskis Sarunas g LIT 2555 10 . Iljushin Alexei g RUS 2534 11 . Makarov Marat g RUS 2525 12 . Minasian Ara g ARM 2524 13 . Yegiazarian Arsen g ARM 2519 14 . Skatchkov Pavel m RUS 2516 15 . Mchedlishvili Mikheil g GEO 2504..........
Turnierseite

Partien/Nachspielen

3. Schachfestival von Benidorm 19. bis 27.11. 2004
Auszug aus der Teilnehmerliste:
1. Kasimdzhanov, Rustam UZB 2650 gm 2. Peralta, Fernando ARG 2531 mi 3. Mirzoev, Azer AZE 2513 gm 4. Hernandez, Gilberto MEX 2509 gm 5. Cabrera, Alexis COL 2502 gm 6. Giaccio, Alfredo ARG 2467 mi 7. Pogorelov, Ruslan UKR 2439 gm 8. Bertona, Fernando ARG 2437 mi 9. Minzer, Claudio ARG 2424 mi 10. Perez Garcia, Rodney CUB 2422 mi 11. Vidarte Morales, Arturo PER 2375 mi 12. Valdes, Leonardo CRC 2372 mi 13. Garcia Fernandez, Carlos ESP 2360 mi 14. Gonzalez Rodriguez, Jorge A COL 2354 mi 15. Barria Zuñiga, Daniel CHI 2347 mi...................
Turnierseite

Endstand

Partien/Nachspielen

Keres Memorial 26./27.11. 2004
Teilnehmer:
1. Anand, Viswanathan 2781 IND 2. Khalifman, Alexander 2669 RUS 3. Külaots, Kaido 2597 EST 4. Nybäck, Tomi 2554 FIN 5. Lobron, Eric 2509 GER 6. Kanep, Meelis 2475 EST
Es werden 5 Runden gespielt mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten plus 10 Sekunden pro Zug.
Endstand:
1. Anand, Viswanathan g IND 2781 5.0; 2. Khalifman, Alexander g RUS 2669 3.0; 3. Lobron, Eric g GER 2509 2.5; 4. Nyback, Tomi g FIN 2554 1.5; 5. Kulaots, Kaido g EST 2597 1.5; 6. Kanep, Meelis m EST 2475 1.5;
Turnierseite

Partien/Nachspielen

 Politikerschachturnier in Berlin 27.11. 2004
Otto Schily Nach sieben umkämpften Runden konnte der Vorsitzende der Kreuzberger Grünen, Dietmar Lingemann (Foto rechts), mit 6,5 Punkten das 14. Politikerschachturnier gewinnen. In der letzten Runde gelang ihm mit Schwarz ein Sieg gegen den Vorjahressieger Ralf Seibicke. Prominentester Teilnehmer war ein weiteres Mal Bundesinnenminister Otto Schily, der sogar den Pokal für den erfolgreichsten Amateur gewinnen konnte. Leider verlor er in der letzten Runde nur knapp gegen Dr. Igor Nemec aus Prag und verpasste so nur knapp einen Platz unter den ersten Zehn.
Mit 52 Teilnehmern aus verschiedenen Bundesländern und diversen Diplomaten sowie internationalen Politikern war die 14. Auflage des weltweit einzigartigen Turniers ein großer Erfolg, der im kommenden Jahr natürlich weitergeführt wird.  Lesen Sie auch:  Der Präsident des Deutschen Schachbundes (DSB), Alfred Schlya, ernannte den SPD-Politiker zum DSB-Ehrenmitglied...   Quelle: www.tagesschau.de                     Tabelle
Dietmar Lingemann

Fotos und Bericht


 

Haftungsausschluss