3.196 Partien                                 Ausgabe 05/2005
20. Hasslocher Schachtage 2005 13. bis 16.5. 2005
Auszug aus der Teilnehmerliste:
1. Ikonnikov,Viacheslav GM 2541 SK 1879 HD-Handschuh 2. Ovsejevitsch,Sergej GM 2521 SK Gau-Algesheim UKR 3. Martinovic,Slobodan GM 2455 SC Anderssen St.Ingb SCG 4. Ristic,Nenad GM 2454 SC Anderssen St.Ingb SCG 5. Chernov,Vadim IM 2441 SG K`lautern/Mehling ROM 6. de Gleria,Francesco IM 2420 Düsseldorfer Schachk GER 7. Grabarczyk,Bogdan IM 2417 SV Griesheim(DA) POL 8. Dausch,Rene FM 2369 SC Bad Bergzabern GER 9. Lang,Torsten FM 2361 SK Landau GER 10. Weber,Ulrich 2340 SAbt TuS Dotzheim GER 11. Riediger,Martin 2302 SC Pfarrkirchen GER 12. Scherer,Helmut 2297 Freiburger SF 1887 GER 13. Bensch,Patrick FM 2287 SC Pfarrkirchen GER 14. Jacob,Volker 2280 SC Neckargemünd GER 15. Schlawin,Marlon 2267 SG Bochum 31 GER...130 Teilnehmer
Turnierseite
11. Crailsheimer Open 13.-16. Mai 2005
Auszug aus der Teilnehmerliste:
1. Maiwald,Jens-Uwe GM 2513SC Kreuzberg e.V. GER 2. Karpatchev,Aleksandr GM 2472 SF Bad Mergentheim RUS 3. Schmittdiel,Eckhard GM 2454 Stuttgarter SF 1879 GER 4. Haub,Thorsten Michae IM 2436 SVG Plettenberg 1920 GER 5. Ivanov,Michail GM 2418 SF Bad Mergentheim RUS 6. Ksieski,Zbigniew IM 2402 Sabt TSG Öhringen POL 7. Jurek,Josef IM 2374 SG Schwäb.Gmünd 1872 CZE 8. Becking,Stephan FM 2357 SC Turm Illingen GER 9. Gheng,Josef FM 2339 GER 10. Bogdanovich,Grigorij IM 2333 SF Bad Mergentheim RUS 11. Priborsky,Jan 2320 CZE 12. Schnepp,Gunnar FM 2319 SK Schmiden/Cannstat AUT 13. Cifka,Stanislav 2318 CZE 14. Anistratov,Dmitrij FM 2317 KAZ 15. Riedel,Holger,Dr. 2267 Pulheimer SC 24/57 S GER....115 Teilnehmer
Turnierseite
12. Großenbaumer PfingstOpen 13. bis 16.5. 2005
Auszug aus der Teilnehmerliste:
1.Schebler, Gerhard GM 2500 SV Mülheim Nord 1931 e.V 2. Hausrath,Daniel IM 2473 SV Mülheim Nord 1931 e.V 3. Meins,Gerlef IM 2452 SV Werder Bremen 4.Siebrecht, Sebastian IM 2438 SF Katernberg 1913 e.V. 5. Rotstein,Jefim FM 2410 SF Brück-Rath-Heumar 1946 6. Henrichs,Thomas IM 2400 Dortmunder SV 1875 7. Khanukov,Boris 2390 BSW Wuppertal 8. Bakhmatov,Eduard 2368 Stiftung BSW Sgr. Wuppertal 9.Zaragatzki, Ilja 2335 SG Bochum 31 10. Eßer,Norbert 2325 SG Hochneukirch 1955.....135 Teilnehmer
Turnierseite   

Ein Turnierbericht von
DeepChess

Genie des Problemschachs fliegt aus dem Verein 14.5. 2005
Mit ein paar sinnlosen Zügen versuchte er Zeit zu gewinnen, nun ist der Schachspieler Claus-Dieter Schoschies endgültig mattgesetzt: Der TSV 1860 Stralsund schloss seinen ehemaligen Vorsitzenden aus dem Verein aus.
Der Grund: Betrug, Veruntreuung, Hochstapelei. Für gewöhnlich brauchen Schachspieler Phantasie, um am Brett die Zukunft zu berechnen. Schoschies hat sein Talent....
Weitere Artikel zu dem Fall:  ChessBase
sueddeutsche.de
M-TEL MASTERS (Superturnier in Bulgarien) 11. bis 22.5. 2005
Die bulgarische Telefongesellschaft Mobiltel feiert in Sofia, der Haupstadt Bulgariens, ihr 10- jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Ereignisses gibt es eine Reihe von Veranstaltungen und Feierlichkeiten. Unter anderem startet am 11. Mai das wohl am stärksten besetzte Schachturnier im Jahr 2005. Das Turnier erreicht die Kategorie 20. Dafür sorgen 6 Top-Spieler der Weltklasse. Es sind dies:
Viswanathan Anand (Indien), Veselin Topalov (Bulgarien), Vladimir Kramnik (Russland), Ruslan Ponomariov (Ukraine), Michael Adams (England) und Judit Polgar (Ungarn).
Ein wirklicher Leckerbissen. Das Turnier wird doppelrundig gespielt. Veranstaltungsort ist das 5- Sternehotel Sofia.
10. Runde
Anand, Viswanathan - Polgar, Judit 1/2
Kramnik, Vladimir - Topalov, Veselin 0-1
Ponomariov, Ruslan - Adams, Michael 1/2
Endstand:
1. Topalov, Veselin g BUL 2778 6.5; 2. Anand, Viswanathan g IND 2785 5.5; 3. Polgar, Judit g HUN 2732 5.0; 4. Ponomariov, Ruslan g UKR 2695 5.0; 5. Kramnik, Vladimir g RUS 2753 4.0; 6. Adams, Michael g ENG 2737 4.0;



Turnierseite

Partien/Nachspielen

Die neue Top 7 Liste:

1. Topalov    2788
2. Anand      2784
3. Leko        2763
4. Ivanchuk  2751
5. Kramnik   2742
6. Polgar      2735
7. Adams     2729
 

 

55. Einzelmeisterschaft der Frauen in Russland 14. bis 27.5. 2005
Das Super-Finale findet in Samara statt.
Teilnehmerinnen:

Alexandra Kosteniuk (2492) ; Tatiana Kosintseva (2486) ; Ekaterina Kovalevskaya (2469) ; Alisa Galliamova (2469) ; Nadezda Kosintsava (2459) ; Svetlana Matveeva (2423) ; Ekaterina Korbut (2399) ; Elena Zaiatz (2398) ; Natalija Pogonina (2355) ; Valentina Gunina (2340) ; Julia Kochetkova (2311) und Julia Yakovich (2068).
Endstand:
1. Kosteniuk, Alexandra g RUS 2492 9.0; 2. Kosintseva, Tatiana m RUS 2486 8.0; 3. Kovalevskaya, Ekaterina m RUS 2469 7.5; 4. Kosintseva, Nadezhda m RUS 2459 6.5; 5. Galliamova, Alisa m RUS 2469 6.0; 6. Pogonina, Natalija wg RUS 2355 5.5; 7. Matveeva, Svetlana wg RUS 2423 5.5; 8. Zaiatz, Elena wg RUS 2398 5.0; 9. Gunina, Valentina wf RUS 2340 4.5; 10. Kochetkova, Julia wm RUS 2311 3.5; 11. Korbut, Ekaterina wg RUS 2399 3.5; 12. Yakovich, Yuliya wf RUS 2068 1.5;
Turnierseite

Partien/Nachspielen

Das Turnier der Jungstars 12. bis 26.5. 2005
Das Turnier findet in Kirishi, ein Ort in der Näher von Leningrad, statt. Im letzten Jahr spielte Ronny Müller von der Schachvereinigung Saarbrücken mit. Er bekam für seine Partie gegen Nguen Viet Tung (U13 Meister Vietnams) den Preis für die beste Kombination zugesprochen ! Hier seine Glanzpartie.
Teilnehmer:

Alekseev Evgeny (Russia) Andreikin Dmitry (Russia) Zhigalko Sergey (Belarus) Karjakin Sergey (the Ukraine) Kuzubov Yury (the Ukraine) Luka Lenic (Slovenia) Linchevsky Daniil (Russia) Mamedov Rauf (Azerbaijan) Nepomnyashchy Yan (Russia) Parimarjan Negi (India) Sjugirov Sanan (Russia) Khairullin Ildar (Russia)
Endstand:
 1. Karjakin, Sergey g UKR 2635 8.5; 2. Khairullin, Ildar m RUS 2517 7.5; 3. Alekseev, Evgeny g RUS 2597 7.0; 4. Mamedov, Rauf g AZE 2511 7.0; 5. Kuzubov, Yuriy m UKR 2558 6.5; 6. Zhigalko, Sergei m BLR 2462 6.0; 7. Nepomniachtchi, Ian m RUS 2505 5.5; 8. Lenic, Luka m SLO 2465 4.0; 9. Negi, Parimarjan IND 2349 4.0; 10. Andreikin, Dmitry m RUS 2495 3.5; 11. Lintchevski, Daniil RUS 2269 3.5; 12. Sjugirov, Sanan f RUS 2381 3.0;
Turnierseite

Turnierseite in Englisch

Partien/Nachspielen

Ungarische Einzelmeisterschaft der Frauen u. Männer 10. bis 18.5. 2005
Teilnehmer Männer:
Portisch, Almesi, Berkes, Gyimesi, Ruck, Horvath A., Cao, Balogh, Varga Z., Erdos;
Teilnehmer Frauen:
GM Ildiko MADL, GM Anita GARA, GM Nikoletta LAKOS, GM Ticia GARA ...insgesamt 10 Teilnehmerinnen
Endstand Männer:
1. Gyimesi, Zoltan g HUN 2595 6.0; 2. Almasi, Zoltan g HUN 2628 6.0; 3. Ruck, Robert g HUN 2551 4.5; 4. Balogh, Csaba g HUN 2531 4.5; 5. Berkes, Ferenc g HUN 2617 4.5; 6. Erdos, Viktor m HUN 2480 4.5; 7. Varga, Zoltan g HUN 2515 4.0; 8. Portisch, Lajos g HUN 2525 4.0; 9. Horvath, Adam1 g HUN 2555 4.0; 10. Cao Sang m VIE 2488 3.0;
Endstand Frauen:
1. Lakos, Nikoletta wg HUN 2342 7.0; 2. Madl, Ildiko m HUN 2375 6.5; 3. Schneider, Veronika wm HUN 2241 6.0; 4. Gara, Anita wg HUN 2400 5.5; 5. Rudolf, Anna HUN 2210 5.0; 6. Ignacz, Maria HUN 2195 5.0; 7. Gara, Ticia wg HUN 2296 5.0; 8. Domany, Zsofia HUN 2056 2.5; 9. Decsey, Katalin HUN 2151 1.5; 10. Albert, Kornelia HUN 2171 1.0;
Turnierseite

Live   Partien/Nachspielen

Partien Frauen

Loek Van Wely gegen Daniel Stellwagen 10. bis 13.5. 2005
Loek Van Wely (32, ELO 2687) und Daniel Stellwagen (18, ELO 2532) bestreiten in Maastricht (NL) 4 Partien. Zu den Partien kann ein Computer eingesetzt werden, der mit einem Schachprogramm von ChessBase bestückt ist. Die Partien werden live übertragen. Auf der Turnierseite werden Fotos, Tagesberichte und Analysen veröffentlicht.
1. Partie: van Wely-Stellwagen  0-1

2. Partie: Stellwagen-van Wely  1/2
3. Partie: van Wely - Stellwagen 1/2
4. Partie: Stellwagen - van Wely 1-0
Turnierseite

Partien

Sensation beim Stichkampf im Weserstadion: 8.5. 2005
Werder Bremen ist Meister durch 4,5:3,5 gegen Porz
Mit einem 4,5:3,5-Sieg gegen Titelverteidiger SG Porz ist die Abteilung Schachsport des SV Werder Bremen einmal mehr über sich hinausgewachsen. Beim Stichkampf im Bremer Weserstadion traten die Gastgeber in Bestbesetzung an, Porz musste seinen Spitzenspieler Michael Adams ersetzen. Dennoch sprach die Papierform mit einem Unterschied von 60 Elopunkten pro Brett klarfür die Kölner Gäste. Für Werder punkteten der Finne Tomi Nybäck gegen Nationalspieler Alexander Graf und der Ukrainer Sachar Jefimenko gegen den in Köln lebenden Armenier Rafael Waganjan. Auf Porzer Seite kam nur Ivan Sokolov, Bosnier mit niederländischem Pass, gegen den Schweizer Yannick Pelletier zum vollen Punkt. Die Partien an den übrigen fünf Brettern endeten remis.
Bundesligaseite

Partien/Nachspielen

Sonderbericht mit Fotos von
Deep Chess

Niederländische Mannschaftsmeisterschaft 2005 5. und 6.5. 2005
Zum 10. mal wurde ZZICT (Breda) "Niederländischer Mannschaftsmeister".
Die Play-Offs fanden in Enschede am 5. und 6. Mai statt. Es waren ca. 30 Grossmeister am Start.
U. a.:
Evgeny Bareev, Ivan Sokolov, Alexander Beliavsky, Jan Timman, Loek van Wely, Yasser Seirawan, Ian Rogers, Ljubomir Ljubojevic, Sergei Tiviakov...
Die Spiele wurden von Oscar Lemmers und Frank Kroeze kommentiert und live im Intenet übertragen.
Niederländischer Schachbund

Partien/Nachspielen

Capablanca Memorial 5. bis 19.5. 2005
Ein Turnier der Kategorie 15, in Havanna auf Kuba, mit folgenden Teilnehmern:
1 Ivanchuk, Vasily g UKR 2739 2 Bruzón, Lázaro g CUB 2669 3 Domínguez, Leinier g CUB 2658 4 Jobava, Baadur g GEO 2637 5 Delgado, Neurys g CUB 2567 6 Nogueiras, Jesús g CUB 2533 7 Arencibia, Walter g CUB 2530
Runde 14:
Bruzon, Lazaro - Ivanchuk, Vassily 1/2
Dominguez, Lenier - Arencibia, Walter 1-0
Jobava, Baadur - Nogueiras, Jesus 1-0
Endstand:
1. Ivanchuk, Vassily g UKR 2739 9.0/11; 2. Bruzon, Lazaro g CUB 2669 6.5/11; 3. Delgado, Neuris g CUB 2567 6.0/12; 4. Dominguez, Lenier g CUB 2658 5.0/11; 5. Nogueiras, Jesus g CUB 2533 5.0/11; 6. Jobava, Baadur g GEO 2637 4.5/11; 7. Arencibia, Walter g CUB 2530 3.0/11;
Turnierseite

Partien/Nachspielen

20. Ruhrhalbinsel-Open 2005 4. bis 8.5. 2005
Bienhüls,Franz-Josef - Podzielny,Karl-Heinz IM  0-1 Die Schachfreunde Essen-Überruhr 46/53 eV veranstalten schon zum 20. mal ein Open das über 7 Runden geht. Vorangemeldet haben sich vier Titelträger. Favorit ist der Bundesligaspieler IM Daniel Hausrath (SV Mülheim-Nord). Aber auch der Lokalmatador IM Karl-Heinz Podzielny hat grosse Chancen das Turnier zu gewinnen. Spielort ist der grosse Saal des Bürgertreffs, Nockwinkel 64, 45277 Essen-Überruhr. Turnierseite

Rückblick 2004

Partien

Stuttgarter Stadtmeisterschaft 2005 5. bis 8.5. 2005
Nach spannenden Kämpfen an insgesamt vier Tagen steht der Sieger der Stuttgarter Stadtmeisterschaft fest. Es ist der Lette Viesturs Meijers, der durch einen Sieg in der letzten Runde gegen den bis dahin führenden GM Michail Ivanov das Feld hinter sich ließ. Meijers gab nur in der dritten Runde einen halben Punkt gegen Dirk Schuh ab und kommt somit auf 6,5 Punkte.
Hier einige hochkarätige Teilnehmer:
Gerhard Schebler (Foto)GM GER 2500 Felix Levin GM GER 2487 Viesturs Meijers GM LAT 2486 Inna Gaponenko WGM UKR 2482 Aleksandr Karpatchev GM RUS 2472 Lev Gutman GM GER 2469 Mikhail Ivanov GM RUS 2418 Frank Zeller IM GER 2426 Vorjahressieger

Turnierseite

Partien

 

Französische Mannschaftsmeisterschaft Runden 8 bis 11 4. bis 7.5. 2005
Der Nao Chess Club holte seinen dritten Meistertitel vor Cannes und Nizzal!
In Frankreich steht am Wochenende der Mannschaftsmeister fest. 8 Mannschaften spielen um die Meisterschaft, während die restlichen 8 Mannschaften die vier Absteiger ermitteln. Favorit auf den Meistertitel ist der Pariser Nobel-Verein Nao Chess Club. Alles was Rang und Namen hat spielt beim Nao Chess Club. Auch einige Spieler, die am 8. Mai von Porz und Bremen eingesetzt werden, um in Deutschland für ihren Verein den Titel zu gewinnen. Ein Privatflugzeug steht am 7.5. bereit, um die Spieler rechtzeitig nach Bremen zu fliegen.                  
EuropeEchecs

Französischer Schachbund

Partien/Nachspielen

Vorstellung des Organisationsbüros zur Schacholympiade Dresden 2008 1.5. 2005
Frau Katja Breuer ist knapp 23 Jahre jung, ledig und gebürtige Dresdnerin. Sie hat sich nach dem Abitur und der Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten ihre ersten Sporen im Personalamt der Landeshauptstadt Dresden verdient. Die Grundbegriffe des Schachspiels sind ihr seit frühester Kindheit geläufig - auch in jüngster Vergangenheit wurde die eine oder andere Partie gespielt, meist im Kreise der Verwandtschaft. Ihre Hauptmotivation ins Olympiade-Team der Stadt einzusteigen war allerdings eine andere:
Es ist einfach großartig bei der Vorbereitung eines solchen sportlichen Großereignisses maßgeblich beteiligt zu sein, seine eigenen Gedanken einbringen zu können und sich obendrein noch beruflich und persönlich weiterzuentwickeln."
Ihre Hobbys sind Fitness und Tanzen. Ein Abend- bzw. Fernstudium zur.....weiter
Katja Breuer

Katja Breuer

Ivan Cvitanovic Memorial 30.4. bis 8.5. 2005
Teilnehmer:
Kurajica, Bojan g BIH 2539 Medvegy, Zoltan g HUN 2474 Polak, Tomas g CZE 2466 Cvorovic, Drazen m CRO 2450 Ljubicic, Filip m CRO 2407 Videki, Sandor m HUN 2405 Bosiocic,Marin f CRO 2345 Plenkovic, Zdenko f CRO 2302 Saric, Ivan CRO 2287 Bozanic, Ivica f CRO 2227
Turnierseite

Partien/Nachspielen

Einzelmeisterschaft von Armenien 29.4. bis 12.5. 2005
Das russische Seiten auch klar und übersichtlich sein können, beweisen die Armenier.
Teilnehmer:
1. Sargissian Gabriel g 2630 2. Asrian Karen g 2611 3. Petrosian Tigran L. g 2599 4.
Minasian Artashes g 2597 5. Anastasian Ashot g 2574 6. Yegiazarian Arsen g 2534 7.
Minasian Ara g 2510 8. Nalbandian Tigran g 2508 9. Galstian Beniamin - 2448 10.
Kotanjian Tigran m 2443 11. Chibukhchian Artur m 2406 12. Babujian Levon - 2386
Stand nach der 11. Runde:
1. Anastasian, Ashot g ARM 2574 7.5; 2. Asrian, Karen g ARM 2611 7.0; 3. Sargissian, Gabriel g ARM 2630 7.0; 4. Nalbandian, Tigran g ARM 2508 6.0; 5. Yegiazarian, Arsen g ARM 2534 6.0; 6. Babujian, Levon ARM 2386 6.0; 7. Minasian, Artashes g ARM 2597 5.5; 8. Galstian, Beniamin ARM 2448 5.5; 9. Kotanjian, Tigran m ARM 2443 5.0; 10. Petrosian, Tigran L g ARM 2599 5.0; 11. Minasian, Ara g ARM 2510 3.0; 12. Chibukhchian, Artur m ARM 2406 2.5;
Turnierseite

Partien/Nachspielen

GM Karen Asrian

DORTMUNDER SPARKASSEN CHESS-MEETING 2005 Pressekonferenz 29.4. 2005
Weltklassefeld kämpft um die Krone von Dortmund
- Großes Schachfestival im Herzen der City
(Dortmund, 29.04.2005). Die Weltspitze des Königlichen Spiels im Superturnier, offene ELO- und Open-Turniere, künstlerische Werke zum Thema Schach, Blitzturnier mit den Großmeistern, Live-Kommentare, Fachliteratur, Software und Bücher: Dortmund bereitet sich auf Deutschlands renommiertestes Schachfestival vor, das in diesem Sommer wieder die Fans in seinen Bann ziehen wird: Das Dortmunder Sparkassen Chess-Meeting - es ist die 33. Auflage der Internationalen Dortmunder Schachtage - präsentiert sich vom 8. bis 17. Juli im Herzen der City mit einer Mischung aus Spitzensport und buntem....
PAL/CSS Online Freistil-Turnier 29.4. 2005
20.000 Dollar Preisfond, davon 10.000 für den Turniersieger, das sind Konditionen für Großmeister. Im Pal/CSS-Online Freistil-Turnier kann aber jeder um diese Summe mitspielen, wirklich jeder. Und jeder hat eine Chance auf den Sieg, denn jede Hilfe ist erlaubt. Wirklich jede.
Fragen Sie Ihren Vereinsmeister, ob er Ihnen hilft, oder einen befreundeten Großmeister. Lassen Sie sich von Fritz oder Vishy Anand helfen, von Karpow oder Shredder. Oder von allen gleichzeitig. Computerhilfe ist nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht. Ob Eröffnungsbücher........weiter auf der Seite von CSS
Großes Echo auf Computer-WM im Chess960 29.4. 2005
Mehr als 20 Programmierer pilgern zur Premiere nach Mainz
Von Mark Vogelgesang
„Als wir die Ankündigung der ersten Computer-WM im Chess960 Ende Dezember 2004 veröffentlicht haben, war uns nicht klar, wie die Schachprogrammierer die Veranstaltung aufnehmen werden“, erinnert sich Eric van Reem. Aber schon im Januar lagen den Organisatoren zehn feste Anmeldungen vor. Inzwischen gibt es mehr als 20 feste Anmeldungen. Die Premiere im Chess960 wird somit definitiv bei den Chess Classic Mainz (9.-14. August) stattfinden.
„Der Event ist ein wichtiger Bestandteil unseres Konzepts........mehr
Click to enlarge

Mit dabei: Mark Uniacke, der Autor von Hiarcs

23. Int. Liechtensteiner Schachopen 29.4. bis 7.5. 2005
Auszug aus der Teilnehmerliste:
1 GM Kritz Leonid 2549 GER 2 GM Horvath Csaba 2545 HUN 3 GM Dizdar Goran 2524 CRO 4 GM Horvath Jozsef 2513 HUN 5 IM Van Der Weide Karel 2472 NED 6 IM Solleveld Maarten 2466 NED 7 GM Janev Evgeni 2441 BUL 8 IM Siebrecht Sebastian 2438 GER 9 IM Senff Martin 2430 GER 10 IM Kohlweyer Bernd 2429 GER 11 WGM Sedina Elena
2422 ITA 12 IM Grunberg Mihai-Lucian 2421 ROM 13 IM Brestian Egon 2415 AUT 14 IM Pribyl Josef 2412 CZE 15 IM  Vasilev Milen 2403 BUL....
Turnierseite

Partien

5e Grand Prix d'Echecs de Bordeaux 28.4. bis 1.5. 2005
Karpov ist das Zugpferd beim 5. Grand Prix. Laurent Fressinet und Karpov standen lange als Spieler fest, dazu kamen 6 Qualifikanten: Marie Sebag, Namig Gouliev, Hicham Hamdouchi, Xavier Beudaert, Jean Luc Chabanon, Arnaud Rainfray. Die Spiele werden auf grossen Bildschirmen übertragen und über Kopfhörer für die Zuschauer kommentiert. Auf den Bildschirmen werden Varianten, durch eine neue Technik, optisch dargestellt.
- 28. und 29 April : Viertelfinale
- 30. April : Halbfinale
- 1. Mai : Grosses und kleines Finale.
Turnierseite

 Click to enlarge
Jugendspieler ermittelten den Deutschen Internetmeister 27.4. 2005
Die U25 hat sich noch einen spannenden Stichkampf um den Titel geliefert: Vier weitere Teilnehmer waren punktgleich mit dem Erstplatzierten nach Feinwertung. Die wird als Kriterium für den Titel nicht herangezogen, also trugen vier Spieler (einer verzichtete) einen Stichkampf aus.....                                       weiter auf der Seite:
Deutsche Schachjugend
Sacrificare lari oder: Schach als Laxativa 27.4. 2005
Schach ist, das wissen alle, aber nur die wenigsten gestehen es sich ein, nicht Sport, nicht Spiel, nicht Spaß, es ist ein Abführmittel. Und eines der ertragreichsten dazu! Unfehlbar, zumindest bei denjenigen, die noch unbedarft an es herantreten. Schon ein Blitz gegen Fritz hat die Wirkung eines warmen Einlaufs. Was uns dann im Turniersaal vereint – Gens Una Sumus –, ist weit weniger die Spielleidenschaft oder der Sportsgeist, es ist der gemeinsame Gang auf die Toilette.....                        hier geht es weiter >
Chernobyl und das Schein-Großmeister-Turnier 26.4. 2005
Heute vor genau 19 Jahren ereignete sich eine Kernschmelze und Explosion im Kernreaktor von Chernobyl. Viele Menschen verloren damals ihr Leben, viele Menschen verlieren noch heute ihr Leben aufgrund dieser Katastrophe.
Zum Gedenken der vielen tapferen Menschen, die unter Einsatz ihres Lebens halfen diese Katastrophe so gering wie möglich zu halten wurde in der Nähe von Kiev ein Großmeister-Turnier durchgeführt.......mehr auf der Seite von
DeepChess
New In Chess – Yerabook 74 25.4. 2005
Die vierteljährlich erscheinenden Yearbooks des niederländischen NIC-Verlages sind für mich immer eine Mischung aus einer besonderen Schachzeitung und einem Eröffnungsbuch.
Der erste Teil des Buches, das Forum, stellt die exklusivste Rubrik „Leserbriefe“ dar, die ich kenne. Welcher Verlag kann sich sonst mit Leserbriefen diverser Supergroßmeister schmücken. In der aktuellen Ausgabe trägt das Forum die Überschrift „Learning from the Masters“. Mit Leserbriefen unter anderem von Viktor Kortschnoi und Bogdan Lalic ist dieser Titel sehr treffend gewählt. Durch die anscheinend sehr guten Kontakte des Verlages zu den TOP-Spielern gehen diese hier nicht nur auf neue Ideen zu vorherigen NIC-Beiträgen ein, sondern plaudern manchmal auch sehr persönlich....weiter
Polnische Einzelmeisterschaft 2005 21.4. bis 4.5. 2005
Teinehmer:
1. Robert Kempinski GM 2627; 2. Bartlomiej Macieja GM 2613; 3. Kamil Miton GM 2592; 4. Bartosz Socko GM 2583; 5. Radoslaw Wojtaszek IM 2569; 6. Tomasz Markowski GM 2560; 7. Pawel Jaracz GM 2530; 8. Piotr Bobras IM 2501; 9. Marcin Szelag IM 2497; 10. Klaudiusz Urban IM 2497; 11. Miroslaw Grabarczyk GM 2487; 12. Pawel Czarnota IM 2478; 13. Wojciech Moranda FM 2452; 14. Tomasz Warakomski FM 2384
Endstand nach der 13. Runde:
1. Wojtaszek, Radoslaw m POL 2569 9.5; 2. Socko, Bartosz g POL 2583 9.0; 3. Kempinski, Robert g POL 2627 8.5; 4. Bobras, Piotr m POL 2501 7.5; 5. Markowski, Tomasz g POL 2560 7.5; 6. Miton, Kamil g POL 2592 7.5; 7. Macieja, Bartlomiej g POL 2613 7.0; 8. Grabarczyk, Miroslaw g POL 2487 6.5; 9. Jaracz, Pawel g POL 2530 6.0; 10. Czarnota, Pawel m POL 2478 5.5; 11. Moranda, Wojciech f POL 2452 5.0; 12. Urban, Klaudiusz m POL 2497 4.5; 13. Warakomski, Tomasz f POL 2384 4.0; 14. Szelag, Marcin m POL 2497 3.0;
Turnierseite
Partien/Nachspielen

Wojtaszek, Radoslaw


 

Haftungsausschluss