Schach-Ticker
CHESSWare
CHESSWare
"Doppelklicken" auf ein Wort im Text öffnet Wikipedia

Europameisterschaft im Blitzen

25. und 26.10.2007

Endstand: 1 g TKACHIEV Vladislav 2661 FRA 25,5; 2 g FRESSINET Laurent 2654 FRA 24,5; 3 g KARPOV Anatoly 2670 RUS 24; 4 g MIKHALEVSKI Victor 2598 ISR 23; 5 g MCHEDLISHVILI Mikheil 2631 GEO 22,5; 6 g JUSSUPOW Artur 2583 GER 22; 7 g BACROT Etienne 2695 FRA 21,5; 8 g FRIDMAN Daniel 2621 GER 21,5; 9 g LANDA Konstantin 2678 RUS 21,5; 10 g BAREEV Evgeny 2653 RUS 21; 11 g BAUER Christian 2634 FRA 21; 12 g CVITAN Ognjen 2543 CRO 21; 13 g VAN WELY Loek 2680 NED 20,5; 14 g PRIE Eric 2532 FRA 20,5; 15 g GULIYEV Namig 2560 AZE 20,5; 1... insgesamt 340 Teilnehmer!!
.....Turnierseite   Französischer Schachbund     Partien   Video


  Falko Bindrich trägt sich ins "Goldene Buch"
     der Stadt Zittau ein

25.10.2007

Im historischen Bürgersaal des Rathauses der Großen Kreisstadt Zittau stand heute Abend Schach auf der Tagesordnung.
WährClick to enlargeend der turnusmäßigen Sitzung des Stadtrates, es war kurz nach 18 Uhr, trug sich Falko Bindrich, Mitglied der Jugendolympiamannschaft und seit 01.Oktober diesen Jahres jüngster deutscher Großmeister unter großem Beifall in das "Goldene Buch" der Stadt ein.
Bereits im April nach der letzten Normerfüllung fasste der Stadtrat den Beschluss, die großarClick to enlargetiger Leistung des jungen Zittauer Gymnasiasten auch auf diesem Wege zu ehren.
In seiner abendlichen Lobesrede brachte der Oberbürgermeister zum Ausdruck, dass vor allem Falkos Beständigkeit und Ausdauer beeindruckt hat. Seit mehr als zehn Jahren begleiten nicht nur seine Eltern, der Verein und Trainer die schachliche Entwicklung. Ebenso haben Zittauer Bürger, Gewerbetreibende und Firmen Falko tatkräftig unterstützt. Sein Bekanntheitsgrad zeigte sich bei den jährlichen Sportlerumfragen. So konnte sich Falko 2001 (1.Platz) und 2002 (2.Platz) vor populäreren Sportarten platzieren.
Er ist ein würdiger Botschafter unserer Stadt, der gesamten Oberlausitz. Der Stadtrat wünscht Falko für die Schule und den Sport weiterhin viele Erfolge.
Foto links: Der Oberbürgermeister Arnd Voigt gratuliert - Rechts: Falko trägt sich ins Goldene Buch ein - im Hintergrund Fahne mit Stadtwappen


Ivanchuk gegen Leko

25. bis 28.10.2007

12 Runden spielen Peter Leko (2.751) und der Weltranglistenzweite Vasily Ivanchuk (2.762) gegeneinander. Die Bedenkzeit beträgt 10 Minuten zuzüglich 10 Sek. pro. Zug. Alle Partien werden live übertragen.
Die Termine: 26 Oktober  15:00 - 16:00 - 17:00 - 18:00 - 27 Oktober 15:00 - 16:00 - 17:00 - 18:00 - 28 Oktober 15:00 - 16:00 - 17:00 - 18:00

26. Oktober:
1 Lékó, Peter - Ivanchuk, Vassily ½-½
2 Ivanchuk, Vassily - Lékó, Peter 1-0
3 Lékó, Peter - Ivanchuk, Vassily ½-½
4 Ivanchuk, Vassily - Lékó, Peter ½-½
27. Oktober
Lékó, Peter - Ivanchuk, Vassily ½-½
Ivanchuk, Vassily - Lékó, Peter 1-0
Lékó, Peter - Ivanchuk, Vassily ½-½
Ivanchuk, Vassily - Lékó, Peter ½-½ 37
28.Oktober 2007
Lékó, Peter - Ivanchuk, Vassily 1-0
Ivanchuk, Vassily - Lékó, Peter ½-½ 3
Ivanchuk, Vassily - Lékó, Peter ½-½
Lékó, Peter - Ivanchuk, Vassily 1-0
 

 .....Turnierseite    Live     Partien

 

Bundesliga-Blitzturnier in Gelsenkirchen

22.10.2007

Das wohl am stärksten besetzte Blitzturnier in 2007 gewann GM Rustemov
Alexander Rustemov heisst der überlegene Sieger des Blitzturniers, welches die Sportfreunde Katernberg undClick to enlarge die SG 1868-Aljechin Solingen zum Ausklang des Bundesliga-Auftaktwochenendes in Gelsenkirchen ausrichteten. Der für Wattenscheid spielende Russe blieb im mit 14 GM und 10 IM exzellent besetzten Feld ungeschlagen, kam auf 13/15 und stand bereits zwei Runden vor Schluss als Turniersieger fest. Ihm folgte mit 1,5 Zählern Rückstand Daniel Fridman (Mülheim Nord) vor dem Katernberger Evgeni Postny (11). Bester Deutscher wurde Blitz-Spezialist Klaus Bischoff auf Platz 5. Tragischer Held des Turniers war aber Michael Hoffmann, der sich mit 7/7 zum Auftakt bereits einen Zähler vom Feld abgesetzt hatte, dann gegen Rustemov verlor, aus dem Rhythmus geriet und schließlich auf Rang 8 als bester Nicht-Preisträger ins Ziel kam. Text: Oliver Kniest
Auf dem Foto: links IM Michael Hoffmann und rechts der Sieger GM Alexander Rustemov
Teilnehmerliste     Einzelrunden   Tabelle


Viermal 4:4 am zweiten Bundesligaspieltag

21.10.2007

Nur noch Baden-Baden und Werder mit weißer Weste
Jede Menge Spannung brachte der zweite Saisonspieltag:Click to enlarge
Mit Ausnahme von Baden-Badens klarem 6:2 gegen Kreuzberg verliefen alle Kämpfe sehr eng, und die Hälfte endete 4:4. Besonders dramatisch lief es in Remagen, wo die Gastgeber (mit dem am Vortag pausierenden Ivanchuk als Joker) ein 2:4 noch ausgleichen konnten. Wattenscheid führt mit 5:1
Punkten die Tabelle vor den beiden einzigen verlustpunktfreien Mannschaften Baden-Baden und Werder an. Alle Aufsteiger haben bereits gepunktet, am erfolgreichsten Erfurt und Trier mit jeweils drei Zählern. Noch ohne zählbaren Erfolg am Ende der Tabelle finden sich etwas überraschend Kreuzberg und Katernberg.
Text: Stafan Löffler
Ergebnisse 2. Runde     Alle bisher gespielten   Partien     Nachspielen
Lesen Sie auch: Gelungener Saisonauftakt für den OSC (Ein Bericht von GM Fabian Döttling)


Aufsteiger lassen aufhorchen (Bundesliga)

20.10.2007

Der 1.Spieltag gab bereits einen Vorgeschmack auf die AusgeglClick to enlargeichenheit der Liga in dieser Saison. Die beiden nominell schwächsten Teams der Liga konnten jeweils ihre ersten Kämpfe gewinnen. Die mannschaftlich geschlossenen Erfurter bezwangen Remagen, das auf seine 4 Topspieler verzichten musste. Das gleiche Resultat gelang dem SC Trier gegen die mit Levon Aronian angetretenen Kreuzberger.
SouFotos aus Wattenscheidveräne Erfolge fuhren der deutsche Meister Baden Baden, Werder Bremen, Bindlach-Aktionär und Solingen ein.
Sehr spannend verlief der Kampf zwischen Tegernsee und Hamburg, in dem Bundestrainer Uwe Bönsch gegen Dirk Sebastian den entscheidenden Sieg landet. Ähnlich dramatisch das Ruhrderby zwischen Wattenscheid und Mülheim, das nach wechselhaftem Verlauf letztlich gerecht 4:4 endet.  Text: Oliver Kniest
Ergebnisse der 1. Runde                                                                          Foto: BL-Kampf in Wattenscheid


Casino de Barcelona

18. bis 26.10.2007

Teilnehmer: 1. Dominguez Perez, Lenier g CUB 2683 2. Nakamura, Hikaru g USA 2648 3. Beliavsky, Alexander g SLO 2646 4. Gashimov, Vugar g AZE 2664 5. Illescas Cordoba,M g ESP 2598 6. Krasenkow, Michal g POL 2668 7. Oms Pallise, Josep g ESP 2506 8. Vaganian, Rafael A g ARM 2600 9. Fluvia, Jordi m ESP 2508 10. Narciso Dublan, Marc g ESP 2546 0

.....Offizielle Seite   Partien


Bilbao Blindfold Chess World Cup

16. bis 20.10.2007

Im spanischen Bilbao treffen sechs Spieler der Weltspitze aufeinander. Es sind dies: 1. Veselin Topalov 2. Magnus Carlsen 3. Judit Polgar 4. Bu Xiangzhi 5. Sergey Karjakin 6. Pentala Harikrishna.
Gespielt werden Partien mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten, zuzüglich 10 Sek. pro Zug. Für den Sieg gibt es drei Punkte und für ein Remis nur einen Punkt. Start der Partien um 18.30 (Ortszeit)
.....Offizielle Seite     Partien


Vorbericht Corus Chess 2008

11.1. bis 27.1.2008

Das 70. Corus Schachturnier in Wijk aan Zee soll im Januar 2008 alle Rekorde sprengen und das stärkste Schachturnier aller Zeiten werden. Mit Weltmeister Viswanathan Anand, der das Turnier schon fünfmal (davon dreimal geteilt) gewinnen konnte, Vassily Ivanchuk, Vladimir Kramnik, Veselin Topalov, Peter Leko, Shakhryar Mamedyarov, Teymour Radjabov und Levon Aronian nehmen 8 Spieler aus den Top 10 der Schachwelt teil. Der ELO-Schnitt liegt bei 2741; die Turnierkategorie ist 20. Außerdem wird zum Jubiläum ein "Ehrenvierkampf" stattfinden, an dem Viktor Kortchnoi (viermal Sieger), Lajos Portisch (viermal Sieger), Jan Timman (zweimal Sieger) und Ljubomir Ljubojevic (einmal Sieger) teilnehmen...

.....Offizielle Seite    20 Schachvideos mit Partien des Corus-Turniers 2007    Liste aller Sieger 1938 bis 2007


Bundesliga startet am Wochenende

19.10. bis 21.10.2007

von Stefan Löffler: Am kommenden Wochenende, den 19.-21.Oktober, startet die Schachbundesliga in ihre stärkste und vielleicht ausgeglichenste Saison. 2560 Elopunkte bringen die jeweils ersten zehn gemeldeten Spieler gemittelt auf. Wenig mehr als 100 Elopunkte trennen das nominell zweitstärkste vom zweitschwächsten Team. Nahezu jeder kann also jeden schlagen. Zwar gibt es mit dem OSC Baden-Baden einen klaren Titelfavoriten und mit dem Erfurter SK einen designierten Absteiger, doch der Kampf um die Plätze und den Klassenerhalt verspricht Hochspannung von Anfang an. Die ersten Spielorte sind Hamburg, Berlin, Wattenscheid und Remagen.

Einen Vorbericht zum gestiegenen Eloschnitt und den neuen Stars der Liga finden Sie hier...

Glamour in Berlin Hohen Besuch erwartet der Wiederaufsteiger aus dem Berliner Süden, der SK Zehlendorf, bei seinem Heimkampf. Im Rathaus des gleichnamigen Bezirks startet der Deutsche Meister OSC Baden-Baden in das Unternehmen Titelverteidigung. Dass hier reichlich 2700- und 2600-Größen an den Brettern Platz nehmen, ist garantiert. Ob auch der neue Weltmeister Viswanathan Anand ... mehr


Open Internacional beim IV Calvià Chess Festival

15.10. bis 23.10.2007

Calvià auf der Mittelmeerinsel Mallorca war 2004 Ausrichter der Schacholympiade. Damals wurde zeitgleich ein internationales Open ausgerichtet. Dieses Open hat sich etabliert und wird in diesem Jahr zum 4. Mal ausgetragen. Die Teilnehmerliste kann sich sehen lassen. Auch einige deutsche Spieler sind dabei.
Auszug aus der Teilnehmerliste:
1 GM Vallejo Pons Francisco 2660 ESP 2 GM Wojtaszek Radoslaw 2635 POL 3 GM Mchedlishvili Mikheil 2631 GEO 4 GM Damljanovic Branko 2608 SRB 5 GM Malakhatko Vadim 2596 BEL 6 GM Berg Emanuel 2593 SWE 7 GM Gagunashvili Merab 2584 GEO 8 GM Mikhalevski Victor 2584 ISR 9 GM Kuzubov Yuriy 2582 UKR 10 GM Mamedov Rauf 2582 AZE ....

.....Turnierseite       Partien     Partien Open


Lichtenrader Herbst 2007

14.10. bis 21.10.2007

Die Bundesspielkommission des DSB hat leider die 1. Runde der ersten und zweiten Bundesliga auf das zweite Wochenende des Lichtenrader Herbstes gelegt. Die Veranstalter gehen aber offensiv an diese Herausvorderung heran. Nach ihren Recherchen ist der Lichtenrader Herbst die Nr. 4 in ganz Deutschland beim Preisgeld bei 7-9 rundigen Open...
Auszug aus der Teilnehmerliste:
Korneev,Oleg GM 2587 M Russland 2. Rabiega,Robert GM 2545 2528 M SK König Tegel 1949 e. 3. Lagunow,Alexander IM 2438 2417 M SC Kreuzberg e.V. 4. Figura,Atila Gajo FM 2413 2343 M SC Kreuzberg e.V. 5. Wendt,Jan-Dietrich FM 2364 2295 M Sfrd. Berlin 1903 e.V. 6. Battaglini,Gabriel 2295 M Frankreich 7. Giemsa,Stephan FM 2284 2230 M SK König Tegel 1949 e. 8. Lüders,Gerhard FM 2282 2186 M BSC Rehberge 1945 e.V. 9. von Wantoch Rekowski WFM 2242 2134 W SK Großlehna 10. Meißner,Hans-Jürgen 2221 2121 M SV Empor Berlin e.V.

.....Turnierseite     Partien


Finanzlücke bei der Schach-Olympiade in Dresden

13.10.2007

Ein gutes Jahr vor der Schach-Olympiade in Dresden gibt es eine Finanzlücke von 1,9 Millionen Euro. Diese Summe wurde von Sportbürgermeister Winfried Lehmann (CDU) in einem Bericht genannt...

.....Lausitzer Rundschau


11. Essent Schachturnier 2007

12.10. bis 20.10.2007

Zum 11. Mal findet das Essent Schachturnier in Hoogeveen (NED) statt. In der "Kronengruppe" spielen Ex-Weltmeister Ruslan Ponomariov (Ukraine), Vorjahressieger Shakhryar Mamedyarov (Aserbaidschan), der stärkste Spieler der Niederlande Loek van Wely und Jugendweltmeister Zaven Andriasyan (Armenien).

Außerdem findet ein stark besetztes Open statt. Deutsche Teilnehmer im Open sind GM Vlastimil Hort, IM Thorsten-Michael Haub, FM Fred Hedke und Axel Fehr.

.....Turnierseite    Liveübertragung der Partien (flash)    Partien Kronen-Gruppe    Partien Open


1. Liga Kroatien

12. bis 22.10.2007

Vom 12. bis 22.10. werden in Šibenik (Kroatien) die Mannschaftsmeisterschaften der 1. Liga ausgetragen. Insgesamt nehmen 10 Mannschaften teil, die in neun Runden ihren Meister ausspielen. Zahlreiche bekannte Spieler aus der erweiterten Weltspitze verstärken die einzelnen Mannschaften. Die Partien werden auch live übertragen!
.....Turnierseite      Partien


7. Winterthurer Schachwoche

5.10. bis 13.10.2007

Im schönen Winterthur (sechstgrösste Stadt der Schweiz mit rund 100.000 Einwohnern) gewinnt Rainer Buhmann das gut besetzte 9-rundige Open dank besserer Wertung vor dem Elo-Favoriten Vadim Malakhatko.

Endstand nach der 9. Runde:
Rang Name Titel Elo NWZ Attr. Ort Land S R V Pkt Buchh.
1. Buhmann,Rainer GM 2567 2567   Hockenheim GER 6 3 0 7.5 48.0
2. Malakhatko,Vadim GM 2603 2603   Oostende BEL 7 1 1 7.5 47.0
3. Jenni,Florian GM 2511 2519   Zürich SUI 6 2 1 7.0 48.5
4. Caruana,Fabiano GM 2594 2594 J Budapest ITA 6 1 2 6.5 52.5
5. Galyas,Miklos IM 2433 2433     HUN 6 1 2 6.5 47.5
6. Filipovic,Branko IM 2422 2450   Basel CRO 5 3 1 6.5 45.5
6. Zozulia,Anna WGM 2347 2347 W Oostende BEL 5 3 1 6.5 45.5
8. Mede,Istvan   2233 2233   Paszto HUN 5 3 1 6.5 45.0
9. Eschmann,Patrick   2191 2169   Adliswil SUI 6 1 2 6.5 43.0
10. Känel,Hansjürg IM 2388 2383   Ostermundigen SUI 4 5 0 6.5 42.5
insgesamt 123 Teilnehmer

.....Turnierseite
 


XVIII. Internationales Gocher Open 2007

4.10. bis 7.10.2007

Die 18. Auflage des Gocher-Open fand wieder im Kultur- und Kongreßzentrum Kastell statt und lockte 138 Teilnehmer an den Niederrhein. Es siegte Normunds Miezis nach Wertung. Die Überraschung des Turniers war der 4. Platz von Harald Frericks, der bei der Endabrechnung - ebenso wie der Sieger - 17 Punkte auf seinem Konto hatte. Die Punkte werden in Goch traditionell im 3-Punkte-System vergeben.

Endstand nach der 7. Runde:
Rang Teilnehmer Titel TWZ Verein/Ort Land S R V Punkte PktSu MiBuch
1. Miezis,Normunds GM 2509 Sfrd. Berlin 19 LAT 5 2 0 17.0 78.0 72.0
2. Stark,Lars FM 2434 Düsseldorfer SK   5 2 0 17.0 76.0 71.0
3. Ivanov,Michail GM 2453 SF Bad Mergenth RUS 5 2 0 17.0 74.0 70.0
4. Frericks,Harald   2244 Emmericher SC 1   5 2 0 17.0 68.0 56.0
5. Chetverik,Maxim IM 2314   RUS 5 1 1 16.0 68.0 70.0
6. Coenen,Michael   2236 SG Porz   5 1 1 16.0 68.0 61.0
7. Podzielny,Karl-He IM 2412 Sfr. Essen Über   5 0 2 15.0 72.0 62.0
8. Dargel,Manuel   2260 SV Kspr. Hamm   5 0 2 15.0 63.0 56.0
9. Stotyn,Fabian   2059 SK Nordhorn-Bla   5 0 2 15.0 60.0 63.0
10. Mazarov,Jürgen   2094 SG Bochum 1931   4 3 0 15.0 60.0 56.0
11. Heinert,Eugen   2100 OSC Rheinhausen   5 0 2 15.0 57.0 54.0
insgesamt 138 Teilnehmer

.....Turnierseite


World Juniors and Girls Chess Championships

2.10. bis 17.10.2007

In Eriwan, der Haupstadt Armeniens, finden die U20-Weltmeisterschaften der Junioren und Mädchen statt. Favoriten bei den Junioren sind Wang Hao (2643 CHN), Daniel Stellwagen (2639 NED), Maxim Rodshtein (2615 ISR) und Viktor Laznicka (2610 GZE). Aus Deutschland nimmt Georg Meier (2558) teil. Klare ELO-Favoritin bei den Mädchen ist Dronavalli Harika (2480 IND). Die deutsche Teilnehmerin ist Sarah Hoolt (2199)...

.....Turnierseite


European Club Cup 2007

2.10. bis 10.10.2007

Für Deutschland gingen bei den Frauen das Team vom USV Volksbank Halle und bei den Männern die Teams vom OSC Baden-Baden e.V. und vom Hamburger SK an den Start. Teilnehmer waren u.a. Anand, Topalov, Ivanchuk, Morozevich, Mamedyarov, Radjabov, Jakovenko, Shirov, Svidler, Grischuk, Adams, Kamsky, Carlsen, Akopian, Ponomariov, Eljanov, Bacrot, Alekseev, Kasimdzhanov, Nisipeanu, Short, Almasi, Van Wely, Rublevsky, Karjakin, Milov, Malakhov, Sasikiran, Miroshnichenko, Movsesian, Sargissian, Sokolov, Harikrishna, Georgiev, Inarkiev, Volkov, Cheparinov, Sutovsky, Tkachiev, Tomashevsky, Naiditsch...
 

Endstand Männer-Teams nach der 7. Runde:
Rang Team Runden + = - MP Pkt
1 Linex Magic - Merida 7 6 1 0 13 28½
2 Ural Sverdlovskaya 7 5 2 0 12 31
3 Tomsk-400 7 5 1 1 11 29
4 OSC Baden-Baden e.V. 7 4 3 0 11 28½
5 Chess Club Zagreb 7 5 0 2 10 31½
6 Economist SGSEU-1 Saratov 7 5 0 2 10 28
7 Chess Club Zeljeznicar Sarajevo 7 5 0 2 10 28
8 Keystone 7 5 0 2 10 27½
9 Bosna Sarajevo 7 4 2 1 10 26
10 Aquaprofit Chess Club Nagykanisza 7 5 0 2 10 26
11 Bank King Yerevan 7 3 3 1 9 26
12 Clichy Echecs 92 7 4 1 2 9 25
13 Gros Xake Taldea 7 4 1 2 9 24½
14 1. Novoborsky SK 7 4 1 2 9 22
15 Sollentuna Chessclub 7 4 1 2 9 21
16 Vesnianka Gran 7 4 1 2 9 20½
17 Schachfreunde Reichenstein 7 4 0 3 8 26½
18 Reykjavik Chess Club 7 4 0 3 8 25½
19 Cercle d'Echecs de Strasbourg 7 4 0 3 8 25
20 Alkaloid 7 4 0 3 8 24½
und 56 weitere Teams

 

Endstand Frauen-Teams nach der 7. Runde:
Rang Team Runden + = - MP Pkt
1 Cercle d'Echecs de Monte-Carlo 7 5 1 1 11 20
2 AVS Krasnoturinsk 7 5 1 1 11 19
3 MIKA Yerevan 7 5 0 2 10 19
4 Southern Ural Cheliabinsk 7 5 0 2 10 18
5 Finec St.Petersburg 7 5 0 2 10 18
6 Economist Saratov 7 4 0 3 8 17½
7 SK T-Com Podgorica 7 3 2 2 8 16
8 Interplast Tbilisi 7 3 2 2 8 15½
9 Utrecht 7 3 1 3 7 14
10 Ladya Kazan 7 3 1 3 7 13
11 SK Bihac - Capital Brokers 7 3 1 3 7 13
12 USV Volksbank Halle 7 2 2 3 6 12
13 Turk Hava Yollari 7 2 2 3 6 10½
14 BGU Minsk 7 2 1 4 5 12
15 Besiktas Jimnastik Kulubu 7 2 1 4 5 11
16 Antalya Deniz Genclik 7 2 0 5 4 11½
17 Vandoeuvre 7 1 1 5 3 9
18 Tarsus Zeka Satranc SK 7 0 0 7 0 3

.....Turnierseite mit Videos und Live-Übertragungen   Partien Männer    Partien Frauen


Falko Bindrich ist Großmeister

1.10.2007

Seit heute ist es offiziell. Die FIDE hat Falko Bindrich (16), der beim TSV Bindlach Aktionär-Schachabteilung spielt, den Titel eines Großmeisters zuerkannt. Damit ist er der jüngste deutsche Schachspieler, der jemals diesen Titel erhalten hat.

.....Falko Bindrich bei Wikipedia


25. Münsterland Open

29.9. bis 6.10.2007

Auch die 25. Auflage dieses beliebten Turnieres fand in der geräumigen Steverhalle in Senden statt. Es siegte der Turnierfavorit Oleg Korneev vor dem Lokalmatador Karel van der Weide. Bester Nichttitelträger wurde Alexander Langers vom SK Herne-Sodingen auf Platz 5.

Endstand nach der 9. Runde:
Rang Teilnehmer Titel ELO NWZ Verein/Ort Land Punkte
1. Korneev,Oleg GM 2565 2569   RUS 7.5
2. van der Weide,Karel GM 2512 2453 Schachklub Münster 32 e.V. NLD 7
3. Porper,Eduard IM 2474 2459   ISR 7
4. Thesing,Matthias IM 2393 2367 Sportfreunde Katernberg 1913 e.V GER 6.5
5. Langers,Alexander   2160 2075 Schachklub Herne-Sodingen 1924 GER 6.5
6. Hoffmann,Michael IM 2481 2432 Schachgesellschaft 1868 Aljechin GER 6.5
7. Torres-Kuckel,Rafael FM 2250 2183 Schachverein Ahlen 1954 e.V. GER 6.5
8. Freitag,Julia WFM 2191 2069 Schachclub Steinfurt 1996 e.V. RUS 6.5
9. Korth,Daniel   2203 2075 Schachklub Münster 32 e.V. GER 6.5
10. Schulze,Ulrich IM 2309 2287 SC Eppingen GER 6
11. Böhle,Lars   2266 2138 Schachgesellschaft Bochum 1931 GER 6
12. Kuhn,Ulf   2130 2095 SK Gründau GER 6
13. Smolka,Alexander   2025 1990 Schachclub Hansa Dortmund e.V. GER 6
14. Zelbel,Patrick   2193 2211 Schachfreunde Brackel 1930 e.V. GER 6
15. Hankel,Dennis   2157 2104 Sfr.Neuberg GER 6
16. Litwak,Aleksej FM 2301 2263 Schachvereinigung 1920 Plettenbe UKR 6

.....Turnierseite


NRW-Einzelmeisterschaft 2007

29.9. bis 5.10.2007

Bei der diesjährigen NRW-Meisterschaft konnte sich IM Daniel Hausrath durchsetzen. Die Überraschung des Turniers war der zweite Platz von Raman Pak aus Recklinghausen. Titelverteidiger IM Thomas Henrichs wurde Dritter, darf aber dennoch bei der Deutschen Meisterschaft starten, weil Raman Pak kein deutscher Staatsbürger ist.

 

 

 

Endstand nach der 7. Runde:
Rang Teilnehmer Titel TWZ Verein/Ort Land S R V Punkte Buchh PktSum
1. Hausrath,Daniel IM 2494 SV Mülheim-Nord 1931 GER 5 2 0 6.0 25.5 25.0
2. Pak,Raman   2189 SK RE-Altstadt 06 BLR 4 2 1 5.0 23.5 18.5
3. Henrichs,Thomas IM 2496 SC Hansa Dortmund e.V. GER 3 3 1 4.5 28.0 19.0
4. Kummerow,Heiko FM 2308 Recklinghausener SG GER 4 1 2 4.5 25.5 17.5
5. Becker,Marcel FM 2370 SV Mülheim-Nord 1931 GER 4 1 2 4.5 24.5 18.0
6. Waldschmidt,Georg   2205 SK Herne-Sodingen 1924 GER 3 2 2 4.0 22.5 16.5
7. Müller,Michael FM 2284 LSV Turm Lippstadt GER 4 0 3 4.0 22.5 15.0
8. Michalik,Friedhelm   2117 SV Bergneustadt/Derschlag GER 2 3 2 3.5 21.0 15.0
9. Haselhorst,Helmut   2146 SK Westbevern 70 GER 3 0 4 3.0 26.0 14.0
10. Schischke,Reinhard FM 2231 Siegener SV 1878 GER 0 6 1 3.0 21.5 13.5
11. Vogel,Christian   2160 SK Turm Rheydt 1929 e. GER 2 2 3 3.0 21.0 12.5
12. Vossen,Peter   2124 SV Würselen 1926 e.V GER 2 2 3 3.0 21.0 10.5
13. Wehrmann,Olaf   2108 SV Bad Oeynhausen GER 1 3 3 2.5 19.0 10.0
14. Harzheim,Lothar   1982 Stolberger SV 1927 GER 1 2 4 2.0 22.5 10.5
15. Funke,Reinhard   2236 Südlohner SV 1956 e. GER 1 2 4 2.0 17.0 5.0
16. Trzaska,Peter   2173 SK Herne-Sodingen 1924 GER 1 1 5 1.5 21.5 3.5

.....Turnierseite


Einsiedler Brauhauscup & Sächsische Einzelmeisterschaft der Frauen

29.9. bis 3.10.2007

Es siegte GM Michail Ivanov vor GM Sergei Ovsejevitsch und GM Sergei Krivoshey. Bester Deutscher wurde IM Mathias Womacka auf Platz 5.

Endstand nach der 8. Runde:
Rang Teilnehmer Titel TWZ At Verein/Ort Land S R V Punkte Buchh
1. Ivanov,Michail GM 2455 M SF Bad Mergenth RUS 6 2 0 7.0 40.0
2. Ovsejevitsch,Serg GM 2568   SK Gau-Algeshei UKR 6 1 1 6.5 43.5
3. Krivoshey,Sergei GM 2500 M SV 1920 Hofheim UKR 5 3 0 6.5 43.0
4. Bogdanovich,Grigo IM 2352 M SF Bad Mergenth RUS 6 0 2 6.0 41.0
5. Womacka,Mathias IM 2467 M USG Chemnitz GER 5 2 1 6.0 40.0
6. Inkiov,Ventzislav GM 2503 M SV Turm 25 Berg BUL 5 2 1 6.0 39.5
7. Jordan,Dirk,Dr.   2221 M USV TU Dresden GER 6 0 2 6.0 38.0
8. Schöne,Maria   2166 W SC 1911 Großröh GER 4 4 0 6.0 37.0
9. Feige,Manuel   2421 M USG Chemnitz GER 5 2 1 6.0 36.5
10. Espig,Lutz GM 2320 M SK König Plauen GER 5 1 2 5.5 39.5
...insgesamt 98 Teilnehmer

.....Turnierseite


1. Offene Schleswig–Holsteinische Einzelmeisterschaft der Senioren

26.9. bis 2.10.2007

Österreichischer Sieg bei den 1. Offenen Seniorenmeisterschaften in Schleswig-Holstein! Dr. Wolfgang Weinwurm (Bild links) gewann das Turnier, das in harmonischer Atmosphäre im Stadthallen Restaurant in Eckernförde ausgetragen wurde. Der Turniersieger kann auf eine lange Schachkarriere zurückblicken. So wurde er u.a. 1958 Österreichischer Jugendlandesmeister U19/18, gewann 1972 die Österreichische Landesmeisterschaft der Herren und siegte 2007 bei der Offenen Österreichischen Senioren Staatsmeisterschaft...

 

 

 

Endstand nach der 7. Runde:
Rang Teilnehmer Titel TWZ At Verein/Ort Land S R V Punkte Buchh
1. Weinwurm,Wolfgang,Dr.   2165 M SPK Schwarzatal AUT 4 3 0 5.5 29.0
2. Hamm,Georg,Dr.   2153 M TSG Calbe/Saale GER 4 2 1 5.0 31.5
3. Meier,Wolfgang   2198 M BSW Lokomotive GER 4 2 1 5.0 30.0
4. Schramm,Bernd   2098 M Kieler SG von 1 GER 3 4 0 5.0 29.5
5. Nagorni,Walter   2092 M SK Lister Turm GER 3 4 0 5.0 29.0
6. Lomer,Edmund   2135 M Eckernförder SC GER 3 4 0 5.0 26.0
7. Berenstein,Alexander   2121 M FT Eider Büdels UKR 3 4 0 5.0 25.5
insgesamt 49 Teilnehmer

.....Turnierseite


       

Haftungausschluss