Schach-Ticker
CHESSWare
CHESSWare
"Doppelklicken" auf ein Wort im Text öffnet Wikipedia

Bundesliga: Baden setzt Highlights (Österreich)

30.11. bis 2.12.2007

Dieses Wochenende ist Baden bei Wien die Schachhauptstadt Österreichs. Am Freitag startet im Hotel Schloss Weikersdorf die Bundesligasaison 2007/8. Der SK Advisory Invest Baden hat sich nicht nur sportlich einiges vorgenommen, sondern ist auch als Gastgeber ehrgeizig. Über das schon ansehnliche Standardprogramm (etwa dreißig Großmeister werden erwartet, alle Partien live übertragen) hinaus werden die Kommentierung der Partien, Simultanspiele, ein Weinempfang und ein Stadtrundgang geboten. Das alles bei freiem Eintritt am Freitag ab 17 Uhr, Samstag ab 14 Uhr und Sonntag ab 10 Uhr. Zu den gleichen Zeiten spielt unweit im Zentrum für interkulturelle Begegnung auch die 2. Bundesliga Ost

=>Turnierseite  =>Ergebnisse bei ChessResults    =>Live-Übertragung
=>Vorbericht mit allen Infos zum Rahmenprogramm    =>Diashow der 1. Runde 2. Runde

=>Partien


 

"Avanced Chess" Kramnik - Anand

27.11.2007

Schach in Vollendung? Anand und Kramnik spielten am 23.11.2007 in Moskau zwei Partien und wurden dabei von einem starken Schachprogramm unterstützt. Es kam wie es kommen musste, beide Partien gingen remis aus. Die Schachprogramme sind heute so stark, so dass sie kaum Fehler machen. Elo-Zahlen von 3000 und mehr, kaum zu glauben wohin die Reise in den nächsten zehn Jahren geht. Schon heute kann kein Mensch mehr gegen ein solches Schachmonster gewinnen.
Hier die zwei Partien                Video mit Interview


Open Chess Tournament Rijeka

25.11. bis 2.12.2007

Auszug aus der Teilnehmerliste:
GM Fercec Nenad CRO 2487 GM Kovacevic Aleksandar SRB 2554 GM Jovanic Ognjen CRO 2492 GM Jovanovic Zoran CRO 2549 GM Cvitan Ognjen CRO 2543 GM Palac Mladen CRO 2567 GM Sedlak Nikola SRB 2605 GM Miladinovic Igor SRB 2603 GM Saric Ibro BIH 2541 GM Drazic Sinisa SRB 2493 GM Cebalo Miso S60 CRO GM Saric Ante CRO 2441 WGM Sudakova Irina w RUS GM Chatalbashev Boris BUL IM Sebenik Matej SLO 2484...

.....Turnierseite     Partien


Kasparov bei Demonstration verhaftet

25.11.2007

Eine Woche vor den Parlamentswahlen ist der frühere Schach-Weltmeister Garry Kasparov, bei einer Demonstration in Moskau, festgenommen und zu 5 Tagen Haft verurteilt worden. Er wird beschuldigt, eine nicht genehmigte Demonstration organisiert zu haben. lesen Sie ausführliche Berichte auf:
Spiegel Online     Focus     Welt Online     Stern Online     Fernsehsender NTV


Italienische Einzelmeisterschaft 2007

23.11. bis 4.12.2007

Teilnehmer:
GM Fabiano Caruana, GM Michele Godena, GM Carlo Garcia-Palermo, IM Sabino Brunello, IM Fabio Bruno, IM Giulio Borgo, IM Roberto Mogranzini, IM Federico Manca, IM Daniel Contin, FM Daniele Genocchio, FM Denis Rombaldoni, und Alessandro Bonafede

.....Turnierseite     Partien


Bundesliga

23.11.2007

Gut gekämpft und doch verloren - so lautet das Fazit nach dem Lokalderby gegen Mülheim Nord. Auch wenn wieder einmal fast bis zur letzten Minute gespielt wurde, zeichnete sich die Niederlage schon zur Zeitkontrolle ab. Bis dahin hatte Erwin l'Ami keinen Nutzen aus der Schwäche des weißen Königsflügels ziehen können - Daniel Fridman pochte auf Läuferpaar und Zentrum, und die erwiesen sich als die stärkeren Trümpfe. Evgeny Postny musste in einem Nimzoinder ebenfalls das Läuferpaar bekämpfen, verstand es aber besser, dynamische Kompensation dafür zu erhalten. Ein sicheres... weiter auf der ausgezeichneten Webseite der SF Katernberg.

Ergebnisse Runde 7    Partien Runde 7     Samstag/Sonntag live aus Essen    Partien Runde 3
Ergebnisse Runde 3    Ergebnisse Runde 4                                                     Partien Runde 4

MÜLHEIM BLEIBT TABELLENFÜHRER
Am vierten Spieltag stand im Kampf Mülheim gegen Kreuzberg etwas überraschend das Duell Erster gegen Letzter auf dem Programm. Die Mannschaft um Teamchef Heinz Schmitz setzte ihren Lauf fort und fügte den unglücklichen Kreuzbergern bereits die dritte 3,5: 4,5-Niederlage in dieser Saison zu. Auch für das zweite Berliner Team aus Zehlendorf gab es beim 2,5:5,5 gegen Katernberg wenig zu holen. Relativ einseitig verliefen die heutigen Kämpfe in Erfurt, wo Bremen (5,5:2,5) und Bindlach (5:3) zu ungefährdeten Erfolgen über Erfurt und Hamburg kamen. Am Tegernsee überraschte Wattenscheid trotz Personalnot mit einem Remis gegen die Gastgeber, während sich Solingen durch ein 5:3 gegen Eppingen etwas Luft nach unten verschaffen konnte.
Oliver Kniest
 


World Chess Cup 2007

22.11. bis 18.12.2007

Vom 22.11.07 bis 18.12.07 wird in Khanty-Mansiysk der World Chess Cup gespielt. 128 Schachspieler starten im Ko-System. Es werden 7 Runden gespielt. In der ersten Runde wird mit 128 Spieler begonnen, in der zweiten mit 64...usw.
Auszug aus der Teilnehmerliste:
Ivanchuk, Vassily UKR 2787 2 Mamedyarov, Shakhriyar AZE 2752 3 Radjabov, Teimour AZE 2742 4 Aronian, Levon ARM 2741 5 Shirov, Alexei ESP 2739 6 Svidler, Peter RUS 2732 7 Adams, Michael ENG 2729 8 Alekseev, Evgeny RUS 2716 9 Grischuk, Alexander RUS 2715 10 Carlsen, Magnus NOR 2714...

.....Turnierseite     Chessdom      Ergebnisse   
Partien Runde 1    Partien Runde 2     Partien Runde 3
     Partien Runde 4      Partien Runde 5
Partien Runde 6     Partien Finale


World Blitz Championship 2007

19. bis 22.11.2007

Auszug aus der Teilnehmerliste:
1 GM Adams, MichaClick to enlargeel ENG 2729 2 GM Akopian, Vladimir ARM 2713 3 GM Ponomariov, Ruslan UKR 2705 4 GM Wang, Yue CHN 2703 5 GM Bacrot, Etienne FRA 2695 6 GM Almasi, Zoltan HUN 2691 7 GM Kasimdzhanov, Rustam UZB 2690 8 GM Malakhov, Vladimir RUS 2690 9 GM Van Wely, Loek NED 2679 10 GM Landa, Konstantin RUS 2678 11 GM Rublevsky, Sergei RUS 2676 12 GM Onischuk, Alexander USA 2674 13 GM Zvjaginsev, Vadim RUS 2674 14 GM Movsesian, Sergei SVK 2670 15 GM Krasenkow, Michal POL 2668
Foto: Kasimdzhanov, Rustam UZB 2690 und Bacrot, Etienne FRA 2695

.....Turnierseite     Partien    Ergebnisse     Tabelle     Fotos


Schacholympiade Dresden 2008
      wird Aushängeschild für innovatives Deutschland

19.11.2007

Internationales Großereignis setzt sich im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ durch
Die Schacholympiade Dresden 2008 ist im kommenden Jahr einer von insgesamt 365 „Ausgewählten Orten“ im Rahmen des Wettbewerbes „365 Orte im Land der Ideen“. Damit konnte sich das am 12. November 2008 beginnende Großereignis unter rund 1500 Bewerbungen behaupten. Die zweiwöchigen Spiele werden somit unter dem Dach der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ ein kreatives, weltoffenes und leistungsstarkes Deutschland repräsentieren.
„Wir freuen uns über die Auszeichnung für die Schacholympiade 2008, die damit zu einem Aushängeschild für ein innovatives Deutschland wird“, kommentierte der Präsident des Dresdner Organisationskomitees Dresdens, Bürgermeister Winfried Lehmann, die Entscheidung der hochkarätig besetzten ...mehr

 

 

 

Endgame Virtuoso Anatoly Karpov

19.11.2007

Endgame Virtuoso Anatoly Karpov
The Exceptional Endgame Skills of the 12th World Champion

Autoren: Tibor Karolyi & Nick Aplin

Das Endspiel ist der Teil einer Schachpartie, an dem sich häufig die Geister scheiden. Entweder mag man diese, oft ruhige Partiephase oder man gehört zu den Spielern, welche froh sind, wenn sie ihre Partien schon vorher taktisch zu einem Ende geführt haben.
Dieses mag sicherlich auch oft daran liegen, dass das Endspielstudium meist in dem eher sturen Auswendiglernen der verschiedensten theoretischen Stellungen gesehen wird. Es gibt sicherlich viele gute klassische Endspiel-Lehrbücher, doch werden in diesen Büchern aber hauptsächlich technische Abwicklungen mit sehr reduziertem Material gezeigt.
Die andere Seite der Schachendspiele ist der Übergang zwischen einem Mittelspiel und dem eigentlichen Endspiel. Häufig stellt man fest, daß eine Seite besser steht, vielleicht sogar einen Materialvorteil sein eigen nennt. Aber wie gelangt man von diesen Stellungen in ein so stark reduziertes (und gewonnenes) Endspiel aus einem klassischen Lehrbuch? Wie soll man mit seinem gerade... mehr
 


Jugend Schach Weltmeisterschaften in Antalya (Türkei)

17. bi 29.11.2007

Vom 17.-29.11.2007 starten in Antalya für Deutschland (die Zahl hinter dem Namen ist die U-Altersklasse):
Judith Fuchs 18w, Ekaterina Jussupow 16w, Elena Winkelmann 16w, Anna Endress 14w, Anja Schulz 14w, Hanna Marie Klek 12w, Daniela Schaefer 12w, Filiz Osmanodja 12w, Sonja Maria Bluhm 10w, Paula Wiesner 8w, Ilja Brener 18, Sebastian Bogner 16, Julian Jorczik 16, Aleksyi Savchenko 16, Poetsch Hagen 16, Alexander Jussupow 14, Felix Graf 14, Patrick Zelbel 14, Sebastian Kaphle 12, Hans Moehn 12, Philipp Kyas 12, Dennis Wagner 10, Dominik Noettling 10, Christoph Peil 10, Jakob Schuhmacher 10, Ferdinand Xiong 10 .

.....Turnierseite


Benefiz-Turnier in Herne

17.11.2007

Click to enlargeDas nun schon zum 7. mal ausgetragene Benefiz-Turnier des Ev. Kinderheims Herne, gewann IM Andrei Orlov (SV Gerresheim) mit 7 Punkten aus 9 Partien vor den punktegleichen IM Michael Feygin (SK Turm Emsdetten), GM Danie Fridman (SV Mülheim-Nord) und IM Karl-Heinz Podzielny (SF Essen-Überruhr).
Teilnehmer     Ergebnisse     Endstand     Preisträger     Turnierseite
Foto: Links der Sieger IM Andrei Orlov und rechts der Geschäftsführer des Ev. Kinderheims Volker Rhein


Bundesligawochenende wegen Weltcupstart unvollständig

17.11.2007

Das zweite Saisonwochenende der Schachbundesliga am 23.-25. November überschneidet sich mit dem Start des Weltcups im sibirischen Chanti-Mansisk. Viele Mannschaften müssen Leistungsträger ersetzen. Der OSC Baden-Baden brächte nicht mal ein komplettes Team an die Bretter, so dass die Heimrunde des Deutschen Meisters mit den Spielen gegen Trier, Godesberg und Remagen auf 14.-16. Dezember verlegt worden ist. In Essen, Erfurt und Bad Wiessee wird gespielt. Auch auf eine Liveübertragung, nämlich aus Essen dürfen sich die Schachfans freuen.
Live aus Essen am 23.-25.11.: http://www.schachbundesliga.info
Weitere Informationen und Liveticker: http://www.schachbundesliga.de
Essen bietet das volle Programm mit Liveübertragung, Großmeisterkommentar und drei Spieltagen. Im Regionalverband Ruhr empfangen die SF Katernberg bereits am Freitag um 16 Uhr den SV Mülheim-Nord. Am Wochenende stoßen die Berliner Vereine dazu. Samstag 14 Uhr steht das Duell der beiden derzeit Tabellenletzten auf dem Programm, nämlich zwischen Katernberg und dem ... mehr
 


11. Offene Int. Bayerische Schach-Meisterschaft

10. bis 18.11.2007

Schachturnier Bad Wiesse 2007
(11. Offene Internationale Bayerische Meisterschaft)
Verfasst vom Turnierberichterstatter Großmeister Gerald Hertneck

Nach der 8. Runde bot sich den Teilnehmern in der Spitze folgender Tabellenstand (Auszug): 

Rg.

Teilnehmer

Titel

TWZ

Land

Punkte

Buchh

SoBerg

1.

Mamedov,Nidjat

GM

2565

AZE

7.0

46.0

39.75

2.

Meier,Georg

GM

2558

GER

6.5

43.5

34.50

3.

Parligras,Mircea Emilian

GM

2553

ROU

6.5

42.0

33.75

4.

Khenkin,Igor

GM

2600

GER

6.5

41.0

32.75

5.

Skatchkov,Pavel

GM

2509

RUS

6.5

41.0

32.50

6.

Abbasov,Farid

GM

2507

AZE

6.5

40.5

32.50

7.

Kadziolka,Beata

WGM

2301

POL

6.5

39.5

29.50

8.

Postny,Evgeny

GM

2601

ISR

6.0

44.5

32.50

9.

Holzke,Frank

IM

2499

GER

6.0

44.0

32.00

10.

Hoffmann,Michael

IM

2471

GER

6.0

44.0

29.50

11.

Levin,Felix

GM

2552

GER

6.0

43.5

31.75

12.

Halkias,Stelios

GM

2590

GRE

6.0

43.5

31.50

Somit war klar, dass Mamedov (Foto) sich mit einem Remis in der Schlussrunde zumindest den geteilten ersten Preis sichern konnte. Genau dieses Ergebnis trat dann in der Partie im 17. Zug ein.  Somit wurde Mamedov, der das Turnier sehr konzentriert gespielt hat, verdienter Sieger.
Wenig überraschend war auch, dass die Partie Skatchkov gegen Meier am 2. Brett ebenfalls unentschieden endete. Am vierten Brett sicherte sich der Israeli Postny mit einem Schlussrundensieg über Abbasov noch einen wichtigen Punkt.
Mit besonderer Spannung wurde das Ergebnis der Partie von WGM Kadziolka gegen den Rumänen Parligras erwartet. Hier erlebte die Polin, die in den letzten Runden sehr stark aufgespielt hatte, allerdings ihr Waterloo. Jedoch dürfte sie sich darüber hinwegtrösten, dass sie in dem Turnier ihre erste IM-Norm erzielt hat, und sich insgesamt glänzend in Szene gesetzt hat.
In der 12 Bretter großen großen Gruppe der Spielerpaarungen mit 6 Punkten gab es sieben entschiedene Partien, sodass viele Spieler noch auf die für die Preis-geldränge erforderlichen 7 Punkte kamen ...weiter

.....Turnierseite  


Tal Memorial in Moskau

9. bis 19.11.2007

Zum Gedenken an den Schachzauberer Tal findet in Moskau ein hochkarätig Mikhail Tal besetztes Turnier statt. Mit Weltmeister Kramnik, den Weltranglistenzweiten Ivanchuk und weiteren Spielern der 2700er- Klasse, ist es sicher eines der stärksten Turniere im Jahr 2007. Kurz danach wird in Moskau die Blitz-WM gespielt und zwar vom 21. bis 22.11.2007.
Teilnehmer:
2 Ivanchuk, Vassily g UKR 2787 3 Kramnik, Vladimir g RUS 2785 5 Leko, Peter g HUN 2755 7 Mamedyarov, Shakhriyar g AZE 2752 10 Shirov, Alexei g ESP 2739 11 Gelfand, Boris g ISR 2736 14 Kamsky, Gata g USA 2724 15 Alekseev, Evgeny g RUS 2716 17 Carlsen, Magnus g NOR 2714 19 Jakovenko, Dmitry g RUS 2710
Ergebnisse Runde 5:
Kramnik, Vladimir - Shirov, Alexei 1-0
Mamedyarov, Shakhriyar - Gelfand, Boris ½-½
Alekseev, Evgeny - Kamsky, Gata ½-½
Jakovenko, Dmitry - Lékó, Peter ½-½
Ivanchuk, Vassily - Carlsen, Magnus ½-½

Russisch Turnierseite          English Turnierseite     Partien


SPICE Cup International Chess Tournament (Texas)

9. bis 16.11.2007

Teilnehmer:
1. GM Kamil Miton 2628 POL; 2. GM Boris Gulko 2571 USA; 3. GM Julio Beccerra 2568 USA; 4. GM Imre Hera 2544 Hungary; 5. GM Gilberto Hernandez 2536 Mexico; 6. GM Eugene Perelshteyn 2536 USA 7. IM Dmitry Schneider 2502 USA; 8. IM Manuel Leon Hoyos 2495 Mexico; 9. IM Irina Krush 2475 USA;  10. IM Blas Lugo 2411 USA;

.....Turnierseite


22. Freundschaftskampf: USSSR gegen Jugoslavien

8. bis 10.11.2007

Teilnehmer: Victor Kortchnoi, Mark Taimanov, Yuri Averbah, Yuri Balashov, Elena Fatalibekova, Aleksandar Matanovic, Borislav Ivkov, Dragoliub Velimirovich, Svetozar Gligoric, Milunka Lazarevic

.....Turnierseite     Partien


Chess Champions League Vitoria Gasteiz

1. bis 15.11.2007

In Nordspanien, in Vitoria Gasteiz, der Hauptstadt der Autonomen Republik der Region Baskenland und der Provinz Álava, findet vom 1. bis 15.11.2007 ein stark besetztes Turnier statt. Folgende Spieler kämpfen in zehn Runden um den Sieg:  Veselin Topalov, Anatoly Karpov, Ruslan Ponomariov, Alexander Khalifman, Rustam Kasimdzhanov and Judit Polgar

.....Turnierseite        Partien     Ergebnisse/Tabelle


2. Int. Deizisauer Herbstopen

31.10. bis 3.11.2007

Mit einem deutlichen Teilnehmerzuwachs begann gestern die zweite Auflage des Int. Deizisauer Herbstopens. 216 Spielerinnen und Spieler bedeuten ein Plus von 38 Teilnehmern (21 Prozent) gegenüber dem Vorjahr. Im A-Open treten 108 Spieler (+ 29) zum Kampf um den Preisfonds von 2.200 Euro an. An der Spitze der Setzliste die Großmeister Viesturs Meijers (Lettland) und Michail Ivanov (Rußland) vor den deutschen Internationalen Meistern Frank Zeller (Titelverteidiger) und Oliver Brendel.
.....Turnierseite      Partien


European Team Chess Championschips

27.10. bis 7.11.2007

Deutschland ist mit zwei jungen Teams bei der Mannschafts-Europameisterschaft im Schach vertreten, die vom 27. bis 7. Oktober in Heraklion (Griechenland) stattfinden wird.
„Das Durchschnittsalter bei den Herren liegt bei 23,6 und bei den Frauen bei 24,2 Jahren. Damit gehen wir mit einer der jüngsten Nationalmannschaften in Griechenland an den Start“, erläutert Bundestrainer Uwe Bönsch. Zugleich setzt Bönsch auf eine Mischung aus aufstrebender Jugend und erfahrenen „Alt“-Nationalspielern.
So werden mit Marta Michna, Manuela Mader und David Baramidze gleich drei Nachwuchstalente in einem Mannschaftswettbewerb im Erwachsenenbereich debütieren, während ihre übrigen Teamkollegen schon auf längere Erfahrungen in internationalen Wettkämpfen zurückblicken können. Der Bundestrainer misst der Europameisterschaft zudem einen hohen Stellenwert zu: „Als wichtigster Mannschaftswettbewerb bis zur Schacholympiade in Dresden stellt er eine Standortbestimmung dar.“
Bei den Herren sind die Großmeister Arkadij Naiditsch (OSC Baden-Baden, Jahrgang 1985), Jan Gustafsson (SK Hamburg, Jahrgang 1979), Rainer Buhmann (SV Hockenheim, Jahrgang 1981), Leonid Kritz (Werder Bremen, Jahrgang 1984) und David Baramidze (SV Bindlach-Aktionär, Jahrgang 1988) nominiert.
Bei den Damen gehen neben der deutschen Nummer eins Elisabeth Pähtz (SC Kreuzberg / USV TU Dresden, Jahrgang 1985), Ketina Kachiani-Gersinska (OSC Baden-Baden, Jahrgang 1971), Marta Michna (Hamburger SK, Jahrgang 1978), Manuela Mader (SV 1947 Walldorf, Jahrgang 1990) und Melanie Ohme (SC Leipzig Gohlis, Jahrgang 1990) an den Start.
Foto: Ketino Kachiani (Offizielle Seite)

.....Turnierseite  

Partien zum nachspielen
Runde 1 Runde 2 Runde 3 Runde 4 Runde 5 Runde 6 Runde 7 Runde 8 Runde 9

 


       

Haftungausschluss