Schach-Ticker
CHESSWare
CHESSWare
 

 


Gibraltar Chess Festival

22. bis 31.1.2008

DeutscheTeilnehmer:Live-Übertragung (13.30 h)
GM Kritz, Leonid 2592 IM Wippermann, Till 2435 IM Paehtz, Elisabeth 2420 FM Wintzer, Joachim 2349 FM Vonthron, Horst 2308 IM Werner, Dimo 2293 FM Zuse, Klaus-Peter 2274 Tscharotschkin, Michael 2272 Rasch, Holger 2263 Danielmeier, Ralf 2112 Kuenitz, Klaus 1645

Internationale Teilnehmer: GM Wang, Yue 2698 CHN GM Bu, Xiangzhi 2691 CHN GM Ni, Hua 2680 CHN GM Nakamura, Hikaru 2670 USA GM Wang, Hao 2665 CHN GM Bologan, Viktor 2663 MDA GM Georgiev, Kiril 2662 BUL GM Areshchenko, Alexander 2645 UKR GM Beliavsky, Alexander G 2638 SLO GM Efimenko, Zahar 2638 UKR GM Socko, Bartosz 2635 POL GM Mikhalevski, Victor 2632 ISR GM Gurevich, Mikhail 2607 TUR GM Kuzubov, Yuriy 2606 UKR GM Petrosian, Tigran L. 2606 ARM GM Malakhatko, Vadim 2600 BEL GM Akobian, Varuzhan 2599 USA GM Sandipan, Chanda 2593 IND GM Banikas, Hristos 2592 GRE GM Kritz, Leonid 2592 GER....

Turnierseite      Teilnehmer international      Partien     Fotos


Gott gab ihm für jedes Feld ein Jahr

21.1.2008

Wenn Bobby Fischer es selbst noch aussprechen könnte, würde er zu seinem Tod sagen: "Es hat Gott so gewollt. Er gab mir für jedes Feld ein Jahr". 64 Jahre wurde Bobby Fischer, der geniale und exzentrische Schachspieler, den keiner wohl so richtig kannte. Er gab so vielen Rätsel auf. Warum verteidigte er seinen Weltmeistertitel nicht. Warum tauchte er ab nach dem Spektakel und grossartigen Erfolg auf Island. Warum nutzte er nicht seinen Ruhm. Einladungen hatte er genug. Während des WM-Kampfes auf Island gab es keine Zeitung, kein Medium was nicht gross über das Schachereignis berichtete. Es war der Kampf der Systeme. Für die Sowjetunion war Schach ein Symbol für Intelligenz. Sie hatten die letzten Weltmeister auf Jahrzehnte abonniert. Die USA waren ein Entwicklungsland, bis der Wunderknabe Fischer auch die US-Amerikaner aufhorchen ließ. Nie wieder gab es bei einer Schach-WM einen solchen Medienrummel wie zur damaligen Zeit als Fischer den amtierenden Weltmeister Boris Spasski entthronte. Eine Katastrophe für die Sowjets ein totaler Triumph für die USA. Schach war plötzlich populär. Nicht nur in den USA löste der Sieg von Fischer einen Boom aus, sondern die ganze Welt profitierte davon.
Auch nach seinem Tod gibt es kaum ein Medium, dass nicht über sein Leben geschrieben, oder berichtet hat. Bobby Fischer wird in den Köpfen der Schachspieler weiter leben. Er war ein genialer Schachspieler, der selbst nach fast 50 Jahren keinen ihm würdigen Nachfolger gefunden hat.
Lesen Sie auch den Nachruf auf ChessBase
"Er hat das Schachbrett neu erfunden" auf Welt Online und "Mein Freund Bobby" Welt Online   


Kroatische Meisterschaften 2008

16. bis 29.1.2008

Teilnehmer:
Zdenko Kožul g 2600 Alojzije Janković g 2541 Robert Zelčić g 2587 Ognjen Cvitan g 2535 Mladen Palac g 2575 Hrvoje Stević g 2531 Goran Dizdar g 2564 Zoran Jovanović g 2552 Ante Brkić g 2558 Ivan Šarić m 2482 Bojan Kurajica g 2556 Saša Režan m 2390 Krunoslav Hulak g 2552
 Turnierseite      Partien


Corus Chess Tounament 2008

11. bis 27.1.2008

Wenn es im Schach einen absoluten Höhepunkt gibt, dann Jahr für Jahr in dem kleinen Ort Wijk aan Zee an der niederländischen Nordseeküste. Hier trifft sich jedes Jahr die Weltspitze des Schachs. Bis auf wenige Ausnahmen sind alle Spieler der Top-10 vertreten. Es fehlen die Nummer 4, 5 und 7. Höchst interessant ist das Turnier durch die Teilnahme von Kramnik, Anand und Topalov. Kramnik und Anand kämpfen ja bekanntlich im Oktober 2008 in der Bonner Kunsthalle um die WM-Krone, während Topalov beweisen möchte, dass er der beste Schachspieler auf dem Planeten ist. Da sind aber noch andere, vor allem junge ehrgeizige Spieler, wie beispielsweise Radjabov, Carlsen, Mamedyarov und Aronian , um nur einige zu nennen, die den Favoriten ein Bein stellen wollen und auch können.
Foto: Der Sieger GM Levon Aronian

Hier die Teilnehmer der A-Gruppe: Live-Übertragung (13.30 h)GM Vladimir Kramnik RUS 2799; GM Viswanathan Anand IND 2799: GM Veselin Topalov BUL 2780: GM Shakhryar Mamedyarov 2760: GM Peter Leko HUN 2753: GM Vassily Ivanchuk UKR 2751: GM Levon Aronian ARM 2739: GM Boris Gelfand ISR 2737: GM Teymour Radjabov AZE 2735: GM Magnus Carlsen NOR 2733: GM Michael Adams ENG 2726: GM Judit Polgar HUN 2707: GM Pavel Eljanov UKR 2692: GM Loek van Wely NED 2681: 

Turnierseite      Direkt vor Ort: ChessVista   ChessVibes  und      Schakers Info   
Partien Senioren 
Lesen Sie auch: Mit dem Weltmeister zum Abendessen - Fünf Sodinger in Wijk aan Zee
 

Sieger des Porzellan-Cup: Robert Kempinski

11.1.2008

Einer kam durch
183 Teilnehmer feiern Robert Kempinski als Sieger


Leonid Kritz und Robert Kempinski hießen die beiden Finalisten, Click to enlargedie am Ende eines zweitägigen Marathons mit Schnellschachpartien den Sieger des Porzellancups 2008 unter sich ausmachten. Beide hatten zu diesem Zeitpunkt mit je sieben Gewinnpartien den gesamten Rest des Turnierfeldes in den Kampf um den Schachpokal der Landeshauptstadt geschickt. Nur diese beiden konnten in Hin- und Rückspiel Dresdner Porzellancupsieger 2008 werden. Für die Finalpartien wählte Manufakturchef Gunther Seifert den filigranen Figurensatz „Der Fischer und seine Frau“ und Kempinski scherzte, er brauche auf jeden Fall eine Ersatzfischerin, falls es einer seiner Heringe bis auf die Grundreihe schaffe und sich zu verwandeln gedenke.
Sichtlich mehr irritiert zeigte sich der für die deutsche Nationalmannschaft spielberechtigte Leonid Kritz, dem es vor lauter Leuchttürmen, Möwen und Karpfen schwer fiel, Pläne zu schmieden. Und ganz so wie im analogen Märchen des Fischers Frau Ilsebill, wollten die Figuren nicht so, wie er selbst sich das vorstellte. Kempinski warf sein Mattnetz aus, gewann mit den schwarzen Steinen die erste Partie und hatte für den Rückkampf die Trümpfe selbst in der Hand. Routiniert wickelte der polnische Nationalspieler in ein Unentschieden ab, auch wenn Kritz verzweifelt versuchte, etwas Tiefgang in die Wogen der Partie zu zaubern.
Der Sieger nahm neben den 1.500 Euro Preisgeld einen außergewöhnlichen Porzellanpokal in Empfang, aber auch der Zweite strich einen stattlichen Lohn für zwei Tage konzentriertes Spiel ein. Währenddessen siegte im Turnier um den Schachpokal Dresdens, in dem sich alle aus dem Porzellancup Ausgeschiedenen versammelten, Alexander Graf. Der deutsche Großmeister hatte mit 7,5 Punkten die Nase vorn im Hauptturnier. Sein Namenskollege Felix Graf vom USV TU Dresden, der im letzten Jahr die deutsche Meisterschaft in der Altersklasse U14 gewann, erwies sich einmal mehr als Großmeisterschreck. Er gewann unter anderem gegen Anna Zozulia, Thomas Pähtz und Artur Jussupow. Am Ende belegte er Rang 20 und wurde bester Spieler bis 2200 ELO.
Beste Frau und Dresdnerin wurde Elisabeth Pähtz... weiter
Text und Fotos: Klaus Lais

Turnierseite     Partien


Bundesliga - Österreich

10. bis 13.1.2008

Bundesliga - Ragger auf GM-Kurs
Am zweiten Wochenende der Bundesliga in Jenbach bringt sich Österreichs Aushängeschild Markus Ragger mit zwei Siegen gegen Robert Ruck und Tamas Horvath auf GM-Kurs. Beim Finale in Graz sind dritte GM-Norm und Titel greifbar nahe. In der Meisterschaft ist nach 7 Runden der Favorit vorne. Holz Dohr müht sich mit seinen 5 Großmeistern und Manfred Freitag zwar mehr als erwartet, gewinnt aber doch alle vier Begegnungen und gegen Pamhagen endlich auch deutlich mit 4,5:1,5. Das bringt die Führung mit 26,5 Punkten vor SK Advisory Invest Baden mit 26. Hohenems fällt punktegleich mit Wulkaprodersdorf auf Rang 4 zurück (je 24). In Graz erwartet Schach-Österreich beim Finale ein Zweikampf um den Titel, da Baden die etwas leichtere Auslosung haben sollte. Im Abstiegskampf verwickelt sind die übrigen Teams. Für Gleisdorf und Pamhagen scheint der Zug aber bereits abgefähren und auch Die Klagenfurter brauchen ein starkes Wochenende um in der Liga zu bleiben. (wk)

Ergebnisse auf ChessResults     Partien
 


68. Meisterschaften von Armenien

8. bis 21.1.2008

DieClick to enlarge 68. Meisterschaften von Armenien finden vom 8. bis 21.1.2008 im Petrosian Haus (Foto), in Eriwan statt. Hier die Teilnehmer:
1. Asrian Karen g 2621 2. Lputian Smbat g 2616 3. Petrosian Tigran L. g 2606 4. Minasian Artashes g 2578 5. Anastasian Ashot g 2562 6. Pashikian Arman g 2556 7. Kotanjian Tigran g 2545 8. Andriasian Zaven g 2532
9. Yegiazarian Arsen g 2512 10. Nalbandian Tigran g 2505 11. Minasian Ara g 2466 12. Babujian Levon m 2439 13. Ter-Sahakyan Samvel fm 2369

Turnierseite     Partien


Neue Niederlassung mit Weltpremiere

8.1.2008

Die bekannte niederländische Firma DGT (Digital Game Technology) ist umgezogen und feiert am Mittwoch, d. 9.1.2008 mit einer Weltpremiere die Wiedereröffnung. Die Firma, die mit ihrer Übertragungstechnik bei fast allen bedeutenden Turnieren in der Welt vertreten ist, hat eine neue Adresse: Hengelosestraat 66, 7514 AJ Enschede.
Ehrengast der Neueröffnung ist Vladimir Kramnik, der noch in diesem Jahr in Bonn um die WM-Krone gegen Anand kämpfen wird. Was sonst noch geboten wird, steht in der Presseerklärung ...mehr
Simultanturnier am Mittwoch, 9.1. um 17.30 h


GM Vlastimil Jansa wird 65

8.1.2008

Ein Interview mit GM Vlastimil Jansa. Die Fragen stellte Udo Güldner (SC Forchheim)
Wie versprochen gibt es heute das ausführliche Interview zum 65. Geburtstag unseres Spitzenspielers GM Vlastimil Jansa. Auf Grund zahlreicher Verpflichtungen und etlicher Nachfragen hat es sich etwas hingezogen. Auch ist es ziemlich ausführlich geworden. Hinter dem stets sympathischen und optimistischen Prager verbirgt sich ein aufregender Lebenslauf, der nicht unbedingt zum Schach hätte führen müssen... mehr

Offene Meisterschaften von Israel

7. bis 15.8.2008

Teilnehmer:
GM Moiseenko, Alexander UKR 2643 GM Avrukh, Boris ISR 2628 GM Postny, Evgeny ISR 2627 GM Macieja, Bartlomiej POL 2617 GM Smirin, Ilia ISR 2616 GM Rodshtein, Maxim ISR 2614 GM Gyimesi, Zoltan HUN 2605 GM Khenkin, Igor GER 2602 GM Kogan, Artur ISR 2591 GM  

Turnierseite     Partien


Chess Opening Essentials (Rezension)

7.1.2008

The Ideas & Plans Behind ALL Chess Openings
Volume 1: The Complete 1.e4
GM Stefan Djuric / GM Dimitri Komarov / IM Claudio Pantaleoni

Whow, was für ein Titel! The Complete 1.e4 in einem Buch. Das war zumindest mein erster Gedanke. Eröffnungs-Gesamtübersichten auf 100 Seiten gibt es einige. Deren Zielgruppe sind aber eher echte Anfänger, welche im Eröffnungsdschungel erste Orientierungsversuche machen. Der New In Chess Verlag geht nun mit diesem ersten Band „Chess Opening Essentials“ einen relativ neuen Weg... mehr


16e Olympus Schnellschachturnier (Arnheim)

5.1.2008

Ein Bericht von: Thomas Berens
Unsere niederländischen Nachbarn boten am letzten Samstag eine schöne Möglichkeit, das Schachjahr mit einem Schnellturnier einzuläuten. Gut 200 Teilnehmer fanden den Weg ins Olympus College. Erstaunlicherweise nutzten sehr wenige deutsche Schachspieler die Gelegenheit zu einem Turnier kurz hinter der Grenze. Der ausrichtende Verein „Schaakvereiniging De Toren - Arnhem“ lud zum 16. Mal zum Schnellturnier bei Chocomel und Frikandel.
Gespielt wurde in drei Klassen sowie in einer Jugendgruppe:
Olympusgroep Rating > 1900
1e Klasse         Rating    1651-1900
2e Klasse         Rating < 1650
Jeugdgroep Rating < 1400 (Höchstalter 14 Jahre)
Der „Star“ der Olympusgroep war die niederländische Schachlegende GM Jan H. Timman. Die Setzliste wurde jedoch von GM Daniel Fridman angeführt. Die Vielzahl der Titelträger führte dazu, dass auf ein Remis schieben unter den Spitzenspielern - abgesehen von der Schlussrunde - verzichtet wurde. Am Ende hatte Daniel Fridman mit 6 Punkten aus 7 Runden die Nase vorn ...mehr
Fotos: Thomas Berens

Niederländische Meisterschaft Halbfinale

5. u. 6.1.2008

Auszug aus der Teilnehmerliste:
1 IM Janssen, Ruud 2513 2 IM Brandenburg, Daan 2483 3 GM Visser, Yge 2470 4 IM De Jong, Jan-Willem 2445 5 IM Bosch, Jeroen 2437 6 IM Bosboom, Manuel 2434 7 IM Swinkels, Robin 2433 8 IM Wiersma, Eelke 2426 9 GM Jonkman, Harmen 2421 10 IM Van Delft, Merijn 2418 11 FM Van de Plassche, Bas 2415 12 IM Van Haastert, Edwin 2414 Den 13 IM Pruijssers, Roeland 2408 14 IM Hendriks, Willy 2402 15 IM Cardon, Helmut 2398 ...

.....Turnierseite     Live-Partien      Partien


2. ACP World Cup (Schnellschach)

3.1. bis 7.1.2008

Der 2. ACP World Rapid Cup wird in Odessa ( Ukraine) im Hotel LondonskayClick to enlargea ausgetragen und von der Bank Pivdennyi  mit 136.000 US-Dollar Preisgeld gesponsert. Die Bedenkzeit beträgt 20 Minuten zuzüglich 5 Sek. pro Zug. ( Sie wollen mehr über Odessa wissen? Einfach auf das Wort Odessa doppelklicken! )
Teilnehmerliste:

Peter Svidler RUS 2763, Alexei Shirov ESP 2755, Vassily Ivanchuk UKR 2751, Boris Gelfand ISR 2737, Teimour Radjabov AZE 2735, Sergey Karjakin UKR 2732, Jakovenko Dmitry RUS 2720, Alexander Grischuk RUS 2711, Judit Polgar HUN 2707, Pavel Eljanov UKR 2692, Ernesto Inarkiev RUS 2681, Anatoly Karpov RUS 2655, Evgeny Najer RUS 2634, Alexander Shabalov USA 2622, Boris Savchenko RUS 2589, Jury Drozdovsky UKR 2574 Foto: Polgar - Karjakin (Offizielle Seite)

.....Turnierseite ( Deaktiviert, weil ein Trojaner laut Kasperski (Trojan-Clicker.JS.Agent.h) auf der Seite ist)    Russianchess     Partien     


Meine Spieler des Jahres

2.1.2008

IM Stefan Löffler lässt das Jahr 2007 Revue passieren und hat seine Wahl für die besten Spieler des Jahres 2007 getroffen:
Den besten Rückblick aufs vergangene Jahr hat Dirk Poldauf im Schachkalender 2008 bereits abgeliefert. Wer die Spieler des vergangenen Jahres waren, ist nun wieder in der Abstimmung zum von der russischen Zeitschrift 64 zusammen mit der FIDE vergebenen Schachoscar die Frage. So werde ich abstimmen:... mehr auf Stefan Löfflers Schachblog          Hier können Sie abstimmen!

11. Neujahrs-Open Guben 2008

2. bis 6.1.2008

Auszug aus der Teilnehmerliste:Click to enlarge
Cyborowski Lukasz POL SG Turm Trier 1877 GM   2549 Rabiega Robert GER SK König Tegel  GM   2545 Sumets Andrey UKR SVgg 1920 Plettenberg GM   2529 Ninov Nikolai BUL   IM    2518 Teske Henrik GER SV Tegernsee GM   2518 Gozzoli Yannick FRA   IM   2512 Skatchkov Pavel V.  RUS   GM   2509 Urban Klaudiusz POL Pocztowiec Poznan  IM   2489 Orzech Dominik POL SK Zehlendorf     2483 Kalinitschew Sergey GER SC Kreuzberg GM   2476 Karpatchev Alexandr RUS SF Bad Mergentheim  GM   2469 Kasparov Sergey BLR SC Hansa Dortmund  GM   2466 ...
Foto: GM Hendrik Teske - FM Oliver Mihok (9. Runde)

.....Turnierseite

20. Staufer-Open 2008

2. bis 6.1.2008

Beim 20. Staufer-Open teilten sich 5 Spieler mit jeweils 7,5 Punkten die ersten Plätze. Nach BClick to enlargeuchholzwertung belgete IM Egor Krivoborodov aus Moskau den ersten PlatzClick to enlarge vor IM Christophe Philippe aus Nancy. Den dritten und vierten Rang belegten gemeinsam GM Normunds Miezis aus Riga und IM Luis Rojas aus Barcelona. Das Quintett vervollständigt ein hoffungsvolles Nachwuchstalent aus Württemberg: Waldemar Schlötzer aus Lauffen am Neckar. Auf den sechsten Platz kam mit 7 Punkten Peter Hahnewald aus Schwäbisch Gmünd, ein waschechter Amateur. Das Staufer-Open bestätigt damit seinen Ruf als Open für Titelträger und für reine Amateurspieler.

.....Turnierseite

Bad Zwesten Open 2008

2. bis 8.1.2008

Auszug aus der Teilnehmerliste:
1. Bischoff,Klaus GM 2537 GER 2. Braun,Arik IM 2536 GER 3. Gutman,Lev GM 2470 GER 4. Skembris,Spyridon GM 2469 GRE 5. Zaragatski,Ilja IM 2469 GER 6. Porper,Eduard IM 2467 ISR 7. Schebler,Gerhard GM 2455 GER 8. Tereick,Benjamin FM 2372 GER 9. Donchenko,Anatoly IM 2361 GER 10. Kummerow,Heiko FM 2353 GER 11. Thinius,Marco IM 2335 GER 12. Sobolevsky,Leonid IM 2320 UKR 13. Kersten,Uwe FM 2282 GER 14. Poetsch,Hagen   2277 GER 15. Ohme,Melanie FM 2267 GER
.....Turnierseite

10. Int. Hilton-Schachfestival Basel

1. und 2.1.2008

Auszug aus der Teilenhmerliste:
1. Sokolov,Andrei GM 2588 FRA 2. Glek,Igor V. GM 2543 GER 3. Starostits,Ilmars IM 2511 LAT 4. Lazarev,Vladimir GM 2488 RUS 5. Riff,Jean-Noel IM 2474 FRA 6. Benkovic,Petar IM 2469 SRB 7. Filipovic,Branko IM 2422 CRO 8. Krivonosov,Oleg IM 2418 LAT 9. Desancic,Miroslav IM 2395 SUI 10. Milosevic,Goran IM 2389 SUI ...
.....Turnierseite

Archiv

01/2008 12/2007 11/2007 10/2007 09/2007 08/2007
07/2007 06/2007 06/2007 05/2007 04/2007 03/2007
02/2007 01/2007 12/2006 11/2006 10/2006 09/2006
08/2006 07/2006 06/2005 05/2006 04/2006 03/2005
02/2006 02/2006 01/2006 10-11/2005 07-09/2005 06/2005
05/2005 04/2005 03/2005 02/2005 01/2005 11/2004
05-06/2004 0472004 03/2004 02/2004 01/2004 12/2003
          11/2003
       

Haftungausschluss