Schach-Ticker
CHESSWare
CHESSWare
 

 

Quo vadis Bundesliga

15.4.2008

Zum Thema 1. Bundesliga äußerte sich der von allen Schachfreunden anerkannte Marketingstratege Hans-Walter Schmitt, in einem Interview mit der angesehenen Hamburger Softwarefirma ChessBase, die auch Hans-Walter Schmitteine erfolgreiche Nachrichtenseite betreibt. Wer die Erfolge von Hans-Walter Schmitt in den letzten Jahren verfolgt hat, dürfte eigentlich nicht den leisesten Zweifel haben, daß der Mann nicht nur Visionen hat, sondern diese auch umsetzt. Dieser Mann ist einfach ein Glücksfall für das Schach, national und international. Schmitt hat das Ansehen des deutschen Schachs in der Welt mehr gefördert, als es der Bundesliga jemals möglich sein wird, wenn der Schlendrian so weiter geht. Der Erfolg von Chess Classic Mainz ist unbestritten und ohne Hans-Walter Schmitt undenkbar. Das er sich mit dem Erreichten nicht zufrieden gibt, ist ein Gesetz des Marketings. Es gibt nichts, was man nicht noch besser machen könnte. Marketing heisst: Alle Maßnahmen einzusetzen, die zum Erfolg führen. Alle Maßnahmen!!!! Dazu gehört auch in erster Linie Zuschauerforschung. Was erwartet der Zuschauer. Ist das was er erwartet machbar.
Ein für das Schach so wertvoller Mann wird jetzt von einem Funktionär aus dem hohen Norden auf das unsachlichste demontiert. Hans Walter Schmitt ist ein Profi, der die Dinge beim Namen nennt. Man kann über manches Streiten. Doch im Grundsatz hat Hans-Walter Schmitt nur das gesagt, was schon lange auf den Tisch musste. Ich kann Ihnen, lieber Herr Till Schelz-Brandenburg, nur dringend raten, sich mit Herrn Hans-Walter Schmitt an einen Tisch zu setzen, die Ärmel hoch zu krämpeln, um auf eine neue, positivere Zukunft der Bundesliga hinzuarbeiten, statt einen solchen Mann zu verärgern. Einem Mann dem die Organisatoren der Bundesliga eigentlich den roten Teppich auslegen müssten, damit er schnellst möglich an der Zukunft der Bundesliga mitarbeitet. 

Franz Jittenmeier

Interview von ChessBase mit Hans-Walter Schmitt    Antwort auf das Interview 
Erklärung von Hans-Walter Schmitt auf ChessBase   
16.4.2008 Ein lobenswertes Resultat!! Schachbundesliga lädt Hans-Walter Schmitt ein


Deutschland sucht Spieler des Jahres 2007Click to enlarge

13.4.2008

Die Deutsche Schachjugend ehrt die »Spieler des Jahres 2007« - macht mit und wählt Eure Favoriten!
Fast 30.000 Jugendliche spielen in Deutschlands Schachvereinen das königliche Spiel. Darunter auch viele, die bereits im Jugendalter zu den besten deutschen Schachspielern zählen. Im November tritt gleich eine ganze Jugendnationalmannschaft bei der Schacholympiade in Dresden an - das sichtbarste Zeichen für die erstklassigen Nachwuchsspieler, die es in Deutschland gibt.
Die herausragenden Talente will die Deutsche Schachjugend jährlich mit dem Titel »Spieler des Jahres« auszeichnen - und setzt dabei auf ... weiter auf der Seite der Deutschen Schachjugend
Foto: U14 Ist Patrick Zelbel (Elo 2246) von den Schachfreunden Dortmund-Brackel Ihr Kandidat?


Top 16 geht in die entscheidende Phase (FRA)

10. bis 13.4.2008

Die Runden 4 bis 7 der Elite-Liga Frankreichs finden vom 10. bis 13.4.2008 in Montpellier (Gruppe A) und Noyon (Gruppe B) statt. Die ersten 4 jeder Gruppe bestreiten das große Finale am 14. und 15. Juni. Die 4 letzten jeder Gruppe spielen die Absteiger aus.
Es werden Partien über das Internet live übertragen.
Gruppe A:
Runde 4/10.4. ab 16 Uhr, Runde 5/11.4. um 15 Uhr, Runde 6/12.4. um 14 Uhr, Runde 7/13.4. um 10 Uhr.
Gruppe B:
Runde 4/10.4. um 16 Uhr, Runden 5 und 6/11. und 12.4. um 14.30 h, Runde 7/13.4. um 10.30 h
Live Gruppe A     Live Gruppe B     Französischer Schachbund     EuropeEchecs      Runden 1-3
Ergebnisse Runden 4 bis 7     Partien


Gausdal Classics 2008

8. bis 16.4.2008

GM-Gruppe A:
GM Vasilios KOTRONIAS GRE 2611 GM Bartlomiej MACIEJA POL 2599 GM Gregory KAIDANOV USA 2596 GM Chanda SANDIPAN IND 2585 GM Vyacheslav IKONNIKOV RUS GM Geetha Narayanan GOPAL IND 2562 GM Kjetil A LIE NOR 2558 IM/WGM Irina KRUSH USA 2479 IM Øystein HOLE NOR 2387 Eric MOSKOW USA 2229 ...

Turnierseite      Live-Partien     Partien


10th  Dubai Open Chess Championship

5. bis 15.4.2008

Auszug aus der Teilnehmerliste:
1 GM Guseinov Gadir AZE 2625 2 GM Gelashvili Tamaz GEO 2622 3 GM Pantsulaia Levan GEO 2617 4 GM Ghaem Maghami Ehsan IRI 2604 5 GM Kuzubov Yuriy UKR 2603 6 GM Arutinian David GEO 2593 7 GM Drozdovskij Yuri UKR 2581 8 GM Li Chao B CHN 2581 9 GM Adly Ahmed EGY 2578 10 GM Kotanjian Tigran ARM 2570 11 GM Kotsur Pavel KAZ 2568 12 GM Neverov Valeriy UKR 2568 13 Zhou Weiqi CHN 2560 14 GM Gleizerov Evgeny RUS 2556 15 GM Gagunashvili Merab GEO 2553 ...

Turnierseite     Partien


Open Hilversum 2008Click to enlarge

5. bis 13.4.2008

Auszug aus der Teilnehmerliste:
Daniel Fridman (Ger) Duitsland 2640 GM Mikheil Mchedlishvili (Geo) Georgië 2635 GM Boris Chatalbashev (Bul) Bulgarije 2605 GM Erik van den Doel Leiden 2582 GM Alexandre Dgebuadze (Bel) België 2523 GM John van der Wiel Voorschoten 2493 GM Anna Zatonskih (USA) Duitsland 2458 WGM/IM Adam Hunt (UK) Ipswich 2453 IM Roeland Pruijssers Apeldoorn 2413 IM Dennis de Vreugt Amsterdam 2403 GM Anish Giri (Rus) Delft 2401 FM Simon Ansell (UK) Harrow 2397 IM Emory Tate (USA) USA 2378 IM Herman Grooten Eindhoven 2370 IM Fred Slingerland Leiden 2350 FM.

Turnierseite    Partien   Foto: Daniel Fridman


II Ruy Lopez Chess Festival GM ADAMS

4. bis 13.4.2008

Teilnehmer:
Zhang Pengxiang g CHN 2640 Adams, Michael g ENG 2726 Granda Zuniga, Julio E g PER 2588 Caruana, Fabiano g ITA 2598 Sargissian, Gabriel g ARM 2676 Hou Yifan wg CHN 2527 Koneru, Humpy g IND 2612  Perez Candelario, Manuel m ESP 2537

Turnierseite     Partien     Foto: GM Adams


Russian Team Chess Championships

1. bis 14.4.2008

Man sagt immer, die deutsche Bundesliga wäre die stärkste der Welt. Wenn man sich allerdings die Mannschaften und deren Spieler mal näher anschaut, dann wird man schnell feststellen, dass die russische Elite-Liga, an den einzelnen Brettern, stärker besetzt ist als die deutsche Bundesliga. Hier die Mannschaftsaufstellungen der einzelnen Vereine: http://previews.chessdom.com/russian-team-chess-championship
Die einzige Turnierseite, die in English berichtet ist Chessdom.
Für unsere russischen Schachfreunde die Turnierseite auf Russisch!    
Partien Online (Live)   Partien


Niederländische Einzelmeisterschaft 2008

2. bis 13.4.2008

Teilnehmer Männer:
Nijboer_und_SmeetsSergei Tiviakov Groningen GM 2634 Daniel Stellwagen Soest GM 2621 Erwin l'Ami Woerden GM 2600 Jan Smeets Oegstgeest GM 2578 Sipke Ernst Groningen GM 2559 Friso Nijboer Amsterdam GM 2558 Dimitri Reinderman Amsterdam GM 2526 Ruud Janssen Arnhem IM 2504 Yge Visser Amsterdam GM 2477 Jan-Willem de Jong Delft IM 2474 Manuel Bosboom Zaandam IM 2471 Daan Brandenburg Drachten IM 2435
Teilnehmer Frauen:
Zhaoqin Peng Rotterdam GM 2455 Tea Lanchava Winschoten IM (WGM) 2365 Bianca Muhren Delft WGM 2297 Petra Schuurman Eindhoven FM 2295 Marlies Bensdorp Maarssen WIM 2268 Pauline van Nies Delft 2184 Laura Bensdorp Maarssen WFM 2085 Martine Middelveld Lent 2040 Anne Haast Dongen 2020 Talitha Munnik Gouda 2002

Turnierseite    Live-Partien      Partien     Partien Frauen     Direkt vor Ort Chessvista    
Foto: Frits Agterdenbos


Auf der Zielgeraden

2.4.2008

OSC Baden-Baden Deutscher Meister

VON GEORGIOS SOULEIDIS

Zwei Spieltage vor Schluss steht Baden-Baden als Meister fest. 12 Runden lang
beherrschte das Team um Sven Noppes die Liga fast nach Belieben, bevor der Tabellenzweite Mülheim dem Starteam aus Baden-Württemberg beinahe einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte. Ausgerechnet der in dieser Saison glücklose Vallejo "Paco" Pons konnte mit einem Sieg gegen Berelovich die drohende Niederlage aber verhindern. In der letzten
noch laufenden Partie konnte der Spanier ein Leichtfigurenendspiel zum Sieg führen. Dabei musste er mit knapp zwei Minuten auf der Uhr zeigen, ob er in der Lage ist mit Springer und Läufer matt zu setzen. Er löste die Aufgabe mit Bravour, wonach tosende Freude auf Baden-Badener Seite ausbrach... mehr


Lesen Sie auch: OSC Baden-Baden wird mit einem „Grande ohne vier“ erneut Deutscher Meister
Ein Bericht von GM Fabian Döttling


Ergebnisse Runde 12     Ergebnisse Runde 13     Partien aller Runden


Kramnik spielt in Enschede (NL)

2.4.2008

Am 2.4.2008 spielt Ex-Weltmeister Vladimir Kramnik simultan gegen den Niederländer Jan Werle (2570) und die französische Spitzenspielerin Marie Sebag (2510). Das Ereignis wird über das  Internet übertragen mit einer sensationellen Übertragungstechnik, die beim WM-Kampf im Oktober in Bonn angewendet werden soll. Lassen Sie sich überraschen... mehr

Übertragungsseite ab 14 Uhr


Niederländisch Club Team Championship van Wely - Bosboom

31.3.2008

HSG (Hilversum) wurde mit folgender Mannschaft am Samstag "Niederländischer Mannschaftsmeister der Saison 2007/2008: Van Wely, Smeets, Nijboer, Stellwagen, L'Ami, Delemarre, De Vreugt, Vedder, Spoelman und Janssen.
Foto: Frits Agterdenbos

Chessvista      Partien
      Resultate der 8. Runde


  Ciudad dos Hermanas

28.3. bis 5.4.2008

Nach Angaben des Veranstalters das grösste Turnier, das über das Internet gespielt wird. Insgesamt sind 12.000 US-Dollar an Preisgeld ausgesetzt. Für den ersten preis gibt es rund 3.400 Dollar. Es ist die 9. Auflage dieses inzwischen weltbekannten Turniers und wurde im letzten Jahr von dem Wunderknaben und U10-Weltmeister Jorge IM Sammour-Hasbun gewonnen, vor so starken Spielern wie: Shahriyar Mamedyarov, L. Tigran Petrosian, Gata Kamsky, Hikaru Nakamura, Kiril Georgiev und Sergey Shipov. Weitere Einzelheiten, Ergebnisse, Partien und Tabellenstände entnehmen Sie bitte der

Turnierseite