Ausgabe Februar 2004
Bundesliga am Wochenende 14. und 15. Februar 2004
Andrei VolokitinObwohl Baden-Oos alle seine drei Spiele vom Wochenende gewinnen konnte, Freitag 7:1 gegen Stuttgart, Samstag 5,5:2,5 gegen Wattenscheid und 5:3 gegen die SG Solingen, bleibt der direkte Konkurrent Porz auf Grund der besseren Brettwertung, an der Spitze der Tabelle. Wieder einmal war Anand ein Publikumsmagnet und zog viele Zuschauer an. Doch der erfolgreichste Spieler an Brett 1 ist Andrei Volokitin von den Schachfreunden Katernberg, der mit 6,5 aus 9 ausserordentlich erfolgreich ist. Auch seine Partien am Wochenende waren sehenswert und laden zum Nachspielen ein.
Am Tabellenende wird sich wohl auch in Zukunft nicht viel verändern. Es scheint so zu sein, dass sich der SK König Plauen retten wird.

Adresse der Bundesligaseite: http://www.schachbundesliga.de/
Ergebnisse Runde 8

Ergebnisse Runde 9 

Partien

Nachspielen

Festival International des Jeux 2004 8. und 14. Februar 2004
Endstand:
1 g AGDESTEIN Simen 2585 NOR 7; 2 g PALAC Mladen 2566 CRO Cannes Echecs 7; 3 g MINASIAN Artashes 2582 ARM 6,5; 4 g LALIC Bogdan 2518 ENG Echiquier Havrais 6,5; 5 g SHCHEKACHEV Andrei 2520 RUS Montpellier Echecs 6,5; 6 g BAUER Christian 2599 FRA Clichy-Echecs-92 6,5; 7 g IVANOV Mikhail M 2421 RUS Mulhouse Philidor 6,5; 8 g DRAZIC Sinisa 2499 SCG Cannes Echecs 6,5; 9 m DUNIS Aurelien 2412 FRA Nice Alekhine 6,5; 10 m WOHL Aleksandar H. 2398 AUS L'Echiquier Naujacais 6,5; 11 m GORMALLY Daniel 2471 ENG Echiquier Nanceien 6,5; 12 m BOJKOV Dejan 2415 BUL Echiquier Niçois 6,5; 13 AMIGUES Emmanuel 2352 FRA EFE-Marseille 6,5; 14 m MARZOLO Cyril 2462 FRA Mulhouse Philidor 6,5; 15 f FUCAK Emilijo 2316 CRO 6,5; 16 g DEGRAEVE Jean-Marc 2566 FRA Clich;y-Echecs-92 6; 17 GAUDINEAU Eric 2328 FRA U.S.C.M. 6; 18 m KALANTARIAN Norik 2461 ARM C.E. St-Louis-Apsap-VP 6; 19 m CORNETTE Matthieu 2392 FRA Bordeaux Echecs 6; 20 f SARTHOU Gaetan 2349 FRA Montpellier Echecs 6; 21 g SKEMBRIS Spyridon 2442 GRE 6; 22 gf PAEHTZ Elisabeth 2399 GER Clichy-Echecs-92 6;....................190 Teilnehmer
Turnierseite: http://81.54.77.78/tournois/2004/cannesfij/fij2004.asp

Mit deutscher Beteiligung: WGM Elisabeth Paehtz, IM Sebastian Siebrecht und FM Volker Seifert.
WGM Elisabeth Paehtz

Länderkampf der Talente von Frankreich und Cina Februar 2004
Marie SebagGespielt wurden in Cannes 8 Partien. Hier die Aufstellungen:
Frankreich: R. Fontaine (GM, 2532), L. Guidarelli (IM, 2449), T. Abergel (IM, 2441), Marie Sebag (WGM, 2404).
China : X. Bu (GM, 2600), H. Ni (GM, 2600), X. Zhao (FM, 2452), Y. Xu (WGM, 2407)
Ergebnisse der 8. Runde:
Guidarelli, Laurent (2449) - Zhao, Xue (2452) 0-1
Fontaine, Robert (2532) - Xu, Yuanyuan (2407) ½-½
Ni, Hua (2600) - Abergel, Thal (2441) 1-0
Bu, Xiangzhi (2600) - Sebag, Marie (IM) (2404) 1-0
China - Frankreich Endstand nach 8 Runden: 22,5:9,5
Turnierseite: http://www.cannes-echecs.org/

 

 

Partien  

Nachspielen

 

 

AS04 100 Centenary 2004 (Dänemark)

7. bis 15.2. 2004
Nicht der Elo-Favorit Eduardas Rozentalis (Foto) gewann das Open, sondern Jonny Hector.
Auszug aus der Teilnehmerliste: 

Eduardas Rozentalis 2625; Nick De Firmian 2523; Jonny Hector 2518; Ruslan Pogorelov  2451;  Erling Mortensen  2464; Thomas Ernst 2447; Emil Hermansson 2429; Tatjana Vasilevich 2393; Ole Jakobsen 2398 ; Thorbjørn Bromann 2371; Tim Jaksland 2334; Bo Garner Christensen 2296; Esben Lund 2289; Peter Larsen  2274; Flóvin Tor Næs 2270;........
Turnierseite: http://www.as04.dk/100.html

Partien

Nachspielen

Teilnehmer

Endstand

GM-Turnier in Monaco (FRA) 1. bis 8.2. 2004
In Monaco fand ein gut besetztes GM-Turnier in zwei Gruppen statt. Hier die Spieler:
Gruppe A: I. Dorfman (g FRA 2608), A. Rotstein (g GER 2519), I. Efimov (g ITA 2505), J.-P. Gentilleau (MNC 2267) und P. Van Hoolandt (f MNC 2262).
Gruppe B: Bellaïche (m FRA 2474), S. Mazé (m FRA 2462), F. Libiszewski (m FRA 2451), F. Perez (FRA 2205) und K. Bordi (FRA 2181).
Turnierseite: http://www.echiquier-nicois.org/

Partien

Nachspielen

Schnellschachmarathon in Dordrecht (NL) 7.2. 2004
Die Niederländische Schnellschachmeisterschaft gewann GM Alexey DREEV
Auszug aus der Teilnehmerliste:
Sokolov, I. 2706; Short, N.D. 2702 ;  Dreev, A. 2682;  Kasimdzhanov, R.2652;  Nikolic, P.2648; Georgiev, K.2637;     Sadler, M. 2626;  Vaganian, R. 2623; Seirawan, Y.  2621; Wely, L.A.F.M. van 2617; Doel, E. van den 2599; Fridman, D 2588;  Nijboer, F. 2586; Timman, J.H. 2578; Speelman, J. 2578 ; Glek, I. 2571; Andersson, U. 2570; Barsov, A. 2524;  Shchekachev, A.2520;  Pedersen, N.V. 2510;....    
Turnierseite: http://www.blitzchess.nl/
 

Endstand

 

12° Open Internazionale Valle d'Aosta 8. bis 15.2. 2004
Auszug aus der Teilnehmerliste:
Nisipeanu Nisipeanu Liviu Diet. GM ROM 2678 (Foto); Gurevich Mikhail GM BEL 2656; Iordacescu Viorel GM MDA 2634;Delchev Alexander GM BUL 2624; Bruzon Lazaro GM CUB 2603; Tiviakov Sergey GM NDL 2600; Burmakin Vladimir GM RUS 2590; Gagunashvili Merab GM TUR 2583; Mchedishvili Mikheil GM GEO 2557; Nevednichi  Vladislav GM ROM 2548; Gershon Alik GM ISR 2546; Golod Vitali GM ISR 2544; Roiz Michael GM ISR 2544; Romanishin Oleg GM RUS 2537; Zelcic Robert GM CRO 2534;...........
Turnierseite: http://www.scacchivda.com/

Partien

Nachspielen

Endstand

Complete Chess Match Stellwagen - Baramidze in Maastricht 10. bis 13.2. 2004
Zum vierten Mal organisierte die Stiftung "Chess Events Maastricht" ein
interessantes Match im Centre Ceramique in Maastricht....Mehr...
Die 4. Partie endete mit einem Sieg von Stellwagen. Damit hat Stellwagen das Match für sich entscheiden können. Endstand 2.5:1.5
Das vierte und letzte Spiel in schien in einem kurzen Unentschieden zu enden, weil Baramidze eine ruhige Eröffnung wählte. Er überraschte seinen Opponenten durch Spielen der steinfesten Petroff Verteidigung und der junge Holländer war überrascht. Er spielte eine ungewöhnliche Varianta mit 5. Sc3 statt 5, d4.....  Bericht der 4. Runde
 

Partien

Nachspielen

Mannschaftsmeisterschaften von Frankreich 30.1. 2004
Am 30.1. 2004 begann die 1. Runde der "Französischen Mannschaftsmeisterschaft", in der zahlreiche deutsche Spieler dabei waren. Die Meisterschaft wird in einer A- und B-Gruppe ausgespielt. Am heutigen Samstag wird die 2. und am Sonntag die 3. Runde ausgetragen. Hier die Ergebnisse der 3. Runde:Gruppe A:
Gonfreville - Nao : 0-6
Evry - Nice: 1-4
Stasbourg CE - Nancy : 1-3
Bischwiller - Mulhouse : 0-3

Gruppe B:
Vandoeuvre - Clichy : 0-6
Lille EDN - Drancy : 3-3
Monaco - Montpellier : 4-2
Cannes - Orange : 3-0
Turnierseite: http://echecs.asso.fr/
 

Partien

Nachspielen

Einzelergebnisse Gruppe A

Einzelergebnisse Gruppe B

Originelle Werbung für die Schacholympiade 29.1. 2004
Wieder einmal macht Dresden, ab und zu ja als die Schachhauptstadt Deutschlands tituliert, mit einem Projekt von sich Reden. Seit Juli 2003 veranstalten das regionale Internetportal sportsax.de und die Tageszeitung "Dresdner Neueste Nachrichten" (DNN) einen Wettkampf der besonderen Art: "Dresden spielt Schach". Dabei tritt die weibliche Schachbevölkerung gegen die Männer an. Jeder kann mitspielen und einen Zugvorschlag abgeben. Keine geringeren als die Junioren-Weltmeisterin Elisabeth Pähtz und Altmeister Wolfgang Uhlmann führen als Kapitäne die Mannschaften an und müssen aus den Zugvorschlägen den nächsten Partiezug wählen. Monatlich gibt es einen Schachpreis zu gewinnen.... Weiter
2. Bundesliga-Mitte (Österreich) 30.1.-01.02.2004
Vom 30.1.-01.02.2004 standen die Runden 5-7 der 2. Bundesliga Mitte auf dem Programm. Diese Runded wurden als einzige an drei verschieden Orten ausgetragen. Im Grazer Hotel Bokan treffen mit Trofaiach, Styria, Austria und Straßenbahn die Steirer aufeinander. Mit der Grazer Runde wurden erstmals Partien der 2. Bundesliga live übertragen.
Übertragen wurden in Graz alle 12 Bretter und zwar am FR 17.00, SA 15.00, SO 10.00
Turnierseite: http://www.chess.at/

Partien

Nachspielen

Deutsche Einzelmeisterschaft der Herren 29.1. - 7.2. 2004
Alexander Graf Deutscher Meister. 
Ein Remis in der letzten Runde der 75. Deutschen Schacheinzelmeisterschaften in Höckendorf bei Dresden macht den Triumph komplett. Der Leipziger Alexander Graf gewinnt mit rekordverdächtigen 7,5 Punkten aus neun Runden klar vor den Verfolgern. Nach zwei Vizemeisterschaft 2000 und 2002 siegt er nun bei seiner dritten Meisterschaft. Glücklich ist er, Überschwang droht nicht: "Viele Spitzenspieler haben gefehlt."  
Der 24jährige Hamburger Jurasudent und Großmeister Jan Gustafsson wird deutlich Zweiter (6,5/9) vor einem Sechserfeld. Und hier ist es Gustafssons Vereinskollege und Amateur Thies Heinemann, der mit bester Wertung vor einer Handvoll Profis und Nationalspielern Dritter wird. Der Deutsche Pokalsieger 2003 nimmt dank guter Leistung auch eine Großmeisternorm mit an die Elbmündung zurück. "Es ist einfach gut gelaufen." 
Der 55jährige Plauener Lutz Espig erlebt seinen zweiten Frühling. Er muß sich nur Alexander Graf und seinem Meisterschaftsvorgänger, der Erfurther Thomas Luther geschlagen geben und wird Neunter im 46 köpfigen Elitefeld. Der 13 jährige Falko Bindrich zeigt vor dem Alter wenig Respekt und belegt einen Mittelplatz ebenso wie Marco Thinius aus Großlehna.
Turnierseite: http://www.dem2004.schach.com/

Partien

Nachspielen


       GM Alexander Graf

Deutsches Nationalteam gegen Kramnik 29.1. 2004
Das 2. Dannemann Schach Classico ist sicher eines der grossen Schachereignisse im Jahr 2004. Man durfte gespannt auf das Abschneiden von Kramnik (Foto) sein, zumal Kramnik beim Superturnier in Wijk aan Zee nicht gerade eine Spitzenleistung zeigte.
Die Veranstaltung begann am 29.1. 2004 um 16 Uhr. Spielort war das Centro Dannemann am Lago Maggiore. Die Bedenkzeit für die Deutsche Nationalmannschaft betrug pro Spieler drei Stunden........
Kramnik gewann das Match durch einen Sieg über Hübner.
Lutz, Christopher - Kramnik, Vladimir 1/2
Kramnik, Vladimir - Dautov, Rustem 1/2
Huebner, Robert - Kramnik, Vladimir 0-1
Kramnik, Vladimir - Bischoff, Klaus 1/2  
Partien     Nachspielen

Kramnik

GibTelecom Chess Festival 26.1. bis 5.2. 2004
Teilnehmer:
Nigel Short England GM 2702 Alexei Dreev  Russia GM 2682 Vladimir Epishin Russia GM 2633 Ernesto Inarkiev Russia GM 2606 Lenier Dominguez Cuba GM 2605 Lazaro Bruzon Cuba GM 2603 Vasilios Kotronias Cyprus GM 2598 Pentala Harikrishna India GM 2582 Sarunas Sulskis Lithuania GM 2582 M. Al-Modiakhi Qatar GM 2579 Jon Speelman England GM 2578 Alexey Kuzmin Russia GM 2570 Dibyendu Barua India GM 2549 Mark Hebden England GM 2549 Jonathan Rowson Scotland GM 2547 Surya Ganguly India GM 2541 Paul Motwani Scotland GM 2537 Aleksandr Poluljahov Russia GM 2526Joe Gallagher Switzerland GM 2524 Chanda Sandipan India GM 2522........
Endstand: 1 Short,Nigel ENG g 2702 8 2 Ganguly,Surya g 2541 7½
3 Dreev,Alexei RUS g 2682 7 4 Harikrishna,Pentala g 2582 7 5 Wells,Peter g 2493 7 6 Bakre,Tejas m 2446 6½ 7 Chandler,Murray g 2508 5½ 8 Del Rio Angelis,Gabriel g 2504 6½ 9 Emms,John g 2501 6½ 10 Epishin,Vladimir RUS g 2633 6½ 11 Kunte,Abhijit g 2512 5½ 12 Kuzmin,Alexey g 2570 6½ 13 Motwani,Paul g 2537 5½ 14 Sandipan,Chanda g 2522 6½ 15 Vuckovic,Bojan g 2511 6½ 16 Cramling,Pia g 2488 6 17 Davies,Nigel g 2502 5 18 Gallagher,Joe g 2524 6 19 Inarkiev,Ernesto g 2606 6 20 Lalic,Bogdan g 2518 6 21 Mcnab,Colin g 2388 6 22 Speelman,Jon g 2578 6 23 Sulskis,Sarunas g 2582 6 .......87 Spieler
Turnierseite: http://www.gibraltarchesscongress.com/




Partien

Nachspielen

Epishin und Short

Vladimir Epishin und Nigel Short

 

Marienbad IM-Open (CZE) 24.1. 1.2. 2004
Ein interessantes Turnier in Marienbad, im Hotel Europa, statt. Viele deutsche Spieler nahmen an dem Open teil.
Auszug aus der Teilnehmerliste:
IM Safyanovsky Mark 2378 GER Meier Thomas Dr. 2318 GER Rohrmueller Ulrich 2257 GER Blodig Reinhard 2211 GER Wolloner Thomas 2204 GER  Puhlmann Rainer 2154 GER Von Hassel Ulf 2132 GER  Baeuml Ulrich 2130 GER Woynowski Manfred 2125 GER Schoenegg Thomas 2115 GER Meyer Fritz 2110 GER Fassmann Kurt 2088 GER Zillich Raimar 2025 GER Jovalekic Alexander 2020 GER  Schoen Rudolf 2006 GER  Fuetterer Robert 1990 GER Philipp Gerhard 1888 GER Hruby Vaclav1868 CZE Muehlhan Klaus 1827 GER Vojir Vaclav Jun1827 CZE Wagner Norbert 2090 GER Braun Christoph 2066 GER Thormann Andree 2009 GER Jochmann Christian 1843 GER Katte Isabel 1804 GER Schoenegg Rolf 1783 GER Lukner Thomas 1767 GER Kurbangulov Viktor 1763 GER Katte Nicolas 1655 GER Voith Walter 1642 GER Klein Hans-Joachim 1637 GER Schaper Jens 1625 GER Jahic Edin 1618 GER Riemann Kai 1615 GER Bergmann Hans-Dieter 1613 GER Werninghaus Klaus-Peter 1485 GER Katte Oliver 1452 GER Ludwig Erwin 1417 GER  Hirschfelder Marko 1389 GER Middendorf Heinrich 1337 GER Beckers Juergen 1336 GER  Buse Siegfried 1336 GER....................
Turnierseite: http://www.avekont.cz/marianky/
 

Partien

Nachspielen

Endstand

 

Dresdner Porzellan-Cup 2004 23. / 24. Januar 2004
Zezulkin der k.O.-Mann für alle
Den richtigen Riecher fürs Schnellschach bewies bei der achten Auflage des Dresdner Porzellan-Cups ein in Polen lebender Weißrusse. Jurij Zezulkin warf im Trainingsanzug erst den Vorjahressieger im direkten k.O.-Duell aus dem Rennen um die Titelverteidigung und wies dann im Finale die Dresdner Hoffnung Myroslav Shvartz in die Schranken. Verdienter Lohn für den Schnellschach-Experten vom SK Zehlendorf waren bei der Siegerehrung, wo er dann mit Krawatte und Jackett strahlte, 1500 Euro Siegprämie und ein Pokal
...................
Auszug aus der vorläufigen Teilnehmerliste:

1. Aronian, Levon IGM GER 2648; 2. Georgiev, Kiril IGM MKD 2637 3. Epischin, Vladimir IGM RUS 2633 4. Krasenkow, Michal IGM POL 2609 5. Markowski, Thomasc IGM POL 2603 6. Fridmann, Daniel IGM LAT 2588 7. Pelletier, Yannik IGM SUI 2587 8. Kempinski, Robert IGM POL 2577 9. Glek, Igor IGM GER 2571 10. Socko, Bartosz IGM POL 2556 11. Zezulkin, Jurij IGM BLR 2548 12. Cicak, Slavko IGM SWE 2528 13. Teske, Hendrik IGM GER 2526 14. Meijers, Viesturs IM LAT 2507 15. Shvartz, Miroslav IM GER 2492 16. Djuric, Stefan IGM SCG 2487 17. Levin, Felix IGM GER 2486 18. Podzielny, Karl-Heinz IM GER 2479 19. Kozakov, Mikhail IGM UKR 2462 20. Lobzhanidze, Davit IM GEO 2460 21. Kozyak, Vitalij IM UKR 2460 22. Velicka, Petr IM CZE 2458 23. Gaponenko, Inna WGM UKR 2430 24. Pähtz, Elisabeth WGM GER 2399 25. Siebrecht, Sebastian IM GER 2397 26. Schubert, Thomas GER 2367 27. Troyke, Christian IM GER 2354 28. Seifert, Volker FM GER 2340 29. Glienke, Manfred GER 2299 30. Plümer, Detlef GER 2284..........
Turnierseite: http://www.schachfestival.de/index_porzellancup.html

Bericht von Marco Held

Endstand


GM Levon Aronian startet für Deutschland.

 

1. Bundesliga: 4 Runden in Velden (Österreich) 22. bis25.1. 2004
Gleich 4 Runden standen ab Donnerstag auf dem Spielplan der 1. Bundesliga. Spielort war das Casino in Velden (Kärnten). Als Leader kam Hohenems an den Wörthersee, doch es war damit zu rechnen, dass vor allem Melk, Tschaturanga und Ansfelden mächtig Gas geben würde, um den 3-Punkterückstand aufzuholen. Alle Partien wurden live übertragen.
Turnierseite: http://www.chess.at/

Partien

Nachspielen

4. Griesheimer GM-Turnier (Testa GM-Turnier) 20. bis 28.1. 2004
Der Schachverein Griesheim veranstaltete 2004 zum vierten Male ein Großmeisterturnier mit jeweils 10 Spielern. Auf ein IM-Turnier wurde dieses Jahr verzichtet. Spiellokal ist war in den Jahren zuvor das Bürgerhaus St. Stephan in Griesheim.
Teilnehmer:
Bunzmann,Dimitrij GM 2542 GER; Galdunts,Sergey GM 2506 ARM; Savchenko,Stanislav GM 2543 UKR; Drabke,Lorenz IM 2439 GER; Ginsburg,Gennadij IM 2486 GER; Grabarczyk,Bogdan IM 2402 POL; Kunin,Vitaly IM 2425 GER; Milov,Leonid IM 2452 UKR; Murdzia,Piotr IM 2445 POL; Prusikhin,Michael IM 2519 GER;
Endstand:
1.   GM Dimitrij Bunzmann     6,0 : 2,0
2.   IM Vitaly Kunin          5,0 : 3,0
3-4. IM Gennadij Ginsburg     4,5 : 3,5
     IM Michael Prusikin      4,5 : 3,5
     GM Stanislav Savchenko   4,5 : 3,5
6-7. IM Bogdan Grabarczyk     3,5 : 4,5
     IM Leonid Milov          3,5 : 4,5
8-9. IM Lorenz Drabke         3,0 : 5,0
     GM Sergey Galdunts       3,0 : 5,0
10.  IM Piotr Murdzia         2,5 : 5,5

Turnierseite:
http://turnier.schachverein-griesheim.de/2004testa/index.htm

Bericht vom 9. Tag

Partien

Nachspielen

Großmeisternorm für Darmstädter SchachspielerBunzmann,Dimitrij GM 2542 GER

Open Prag 16. bis 25.1. 2004
Auszug aus der Teilnehmerliste:
GM Hasangatin Ramil 2515 RUS; GM Vokac Marek 2460 CZE; IM Neuman Petr 2445 CZE;IM Hennigan Michael 2434 ENG; GM Meduna Eduard 2432 CZE; FM Kantorik Marian 2379 SVK;  Cernousek Lukas 2375 CZE; Chudinovskikh Alexander M 2375 RUS; IM Kislov Mikhail 2360 RUS; IM Ganaus Hannes 2349 AUT; Studnicka Tomas 2334 CZE; IM Trichkov Vasil 2325 CZE; IM Zemerov Vladimir 2323 RUS; Quillan Gary 2323 ENG; FM Gross Georg 2316 GER;.........................
Turnierseite: http://www.avekont.cz/praha/#vysledky

Partien

Nachspielen

Endstand

Bermuda GM 15. bis 25.1. 2004
Teilnehmer:
Boris Gelfand GM 2709; Viorel Iordachescu GM 2634; Bartlomiej Macieja GM 2653; Sergei Movsesian GM 2639;  Alexander Shabalov GM 2623; Giovanni Vescovi GM 2633;
Ergebnisse der 10. Runde:
Vescovi, Giovanni - Gelfand, Boris 1-0
Movsesian, Sergei - Iordachescu, Viorel 1/2
Macieja, Bartlomiej - Shabalov, Alexander 1-0  Dragon
Endstand:
1. Vescovi, Giovanni g BRA 2633 7.0 (Foto);
2. Gelfand, Boris g ISR 2709 6.5; 3. Movsesian, Sergei g SVK 2639 6.0; 4. Iordachescu, Viorel g MDA 2634 4.0; 5. Shabalov, Alexander g USA 2623 3.5; 6. Macieja, Bartlomiej g POL 2653 3.0;
Turnierseite: http://www.bermuda.bm/chess/
Partien

NachspielenClick to enlarge

Corus Chess Tournament 2004 (Wijk aan Zee) 09. bis 25. Januar 2004
Mit der Zusage von Evgeny Bareev (Sieger des Jahres 2002, dritter Platz 2003) und Viorel Bologan, dem Gewinner von Moskau und Dortmund, stand das Teilnehmerfeld des Corus Chess Tournament 2004 fest. Turnierdirektor Jeroen van den Berg war es gelungen, einen interessanten Mix aus Topspielern und Spielern, die für eine Überraschung gut sind, zusammenzustellen. Favoriten auf den Turniersieg waren natürlich Vladimir Kramnik, Titelverteidiger Viswanathan Anand (Bild rechts) und Peter Leko . Aber auch auf das Abschneiden von Peter Svidler und Veselin Topalov durfte man gespannt sein. Garry Kasparov nahm die Einladung nach Wijk aan Zee nicht an.................
Runde 13:
Anand, Viswanathan - Sokolov, Ivan 1/2
Bareev, Evgeny - Akopian, Vladimir 1-0
Kramnik, Vladimir - Leko, Peter 1/2
Svidler, Peter - Adams, Michael 1/2
Shirov, Alexei - Bologan, Viktor 0-1
Zhang Zhong - Van Wely, Loek 1/2
Timman, Jan H - Topalov, Veselin 0-1
Endstand GM-Turnier A:
1. Anand, Viswanathan g IND 2766 8.5; 2. Leko, Peter g HUN 2722 8.0; 3. Adams, Michael g ENG 2720 8.0; 4. Topalov, Veselin g BUL 2735 7.5; 5. Bologan, Viktor g MDA 2679 7.5; 6. Kramnik, Vladimir g RUS 2777 6.5; 7. Van Wely, Loek g NED 2617 6.5; 8. Bareev, Evgeny g RUS 2714 6.5; 9. Svidler, Peter g RUS 2747 6.0; 10. Akopian, Vladimir g ARM 2693 6.0; 11. Shirov, Alexei g ESP 2736 6.0; 12. Sokolov, Ivan g NED 2706 5.0; 13. Zhang Zhong g CHN 2639 5.0; 14. Timman, Jan H g NED 2578 4.0;
Endstand GM-Turnier B:
1. Bruzon, Lazaro g CUB 2603 9.0; 2. Dominguez, Lenier g CUB 2605 8.5; 3. Fressinet, Laurent g FRA 2636 8.0; 4. Nakamura, Hikaru g USA 2571 7.5; 5. Granda Zuniga, Julio E g PER 2581 7.5; 6. Stellwagen, Daniel m NED 2489 6.5; 7. Naiditsch, Arkadij g GER 2576 6.5; 8. Tiviakov, Sergei g NED 2600 6.5; 9. Stefanova, Antoaneta g BUL 2478 6.0; 10. Zhu Chen g CHN 2495 5.5; 11. Hamdouchi, Hichem g MAR 2588 5.0; 12. Nijboer, Friso g NED 2586 5.0; 13. Lobron, Eric g GER 2497 5.0; 14. Van der Wiel, John g NED 2542 4.5;
Endstand GM-Turnier C:
1. Carlsen, Magnus m NOR 2484 10.5; 2. Ernst, Sipke m NED 2474 10.0; 3. Smeets, Jan m NED 2505 9.0; 4. Pavlovic, Milos g SCG 2548 8.0; 5. Werle, Jan m NED 2407 8.0; 6. Gagunashvili, Merab g GEO 2583 7.5; 7. Bosboom-Lanchava, Tea wg NED 2323 7.5; 8. Pavasovic, Dusko g SLO 2615 7.0; 9. Lahno, Kateryna m UKR 2493 6.5; 10. Janssen, Ruud m NED 2489 6.0; 11. Popov, Valerij g RUS 2580 6.0; 12. Peng Zhaoqin m NED 2419 3.5; 13. Etmans, Maarten D f NED 2225 1.0; 14. Barendse, Ted NED 2206 0.5;
Turnierseite: http://www.coruschess.com/
Vorbericht


Partien    Nachspielen

Der grippeerkrankte Morozevich wurde durch Topalov ersetzt.

 

Anand, der Sieger von Wijk aan Zee 2004
Anand, Viswanathan g IND 2766

Commonwealth Meisterschaften 2004 Januar 2004
Auszug aus der Teilnehmerliste:
Nigel Short (2701), Pavel Smirinov(2609), Alexander Fomynh (2522), Vakhidov (2531), Saidali Iuldachev (2559) and Safin Sukhran ( 2528), Dhumaev Marat(2498), GM Andrey Shariazdanov (2581)  Ruslan Pogorelov (2451) Spieler aus Indien: GM SS Ganguly, Abhijit Kunte, Neelolpal Das...............
Turnierseite: http://www.venuschessacademy.org/

Partien

Nachspielen

Endstand

XXIX ABIERTO INTERNACIONAL "CIUDAD DE SEVILLA 9. bis 17.1. 2004
Auszug aus der Teilnehmerliste:
EpishinEPISHIN, Vladimir 2633 gm Rusia; KORNEEV, Oleg 2566 gm Rusia; MIRZOEV, Azer 2551 gm Azerbaijan; CHEPARINOV, Ivan 2550 im Bulgaria;
SPRAGGETT, Kevin 2536 gm Canada; TESKE, Henrik 2526 gm Alemania; FRANCO OCAMPOS, Zenon 2524 gm Paraguay; STRIKOVIC, Aleksa 2524 gm Serbia; SUBA, Mihai 2522 gm Rumania; PAUNOVIC, Dragan 2517 im Serbia; ARENCIBIA, Walter 2508 gm Cuba ; CAMPORA SIVORI, Daniel H 2503 gm Argentina; CAMPOS MORENO, Javier 2498 im Chile; MOVSZISZIAN, Karen 2497 gm Armenia; MATAMOROS, Carlos S 2490 gm Ecuador; .............
Turnierseite: http://www.fsajedrez.com/torneos/open04/open04.htm
 

Partien

Nachspielen

Endstand

 

Excelsior Cup 2004 8. bis 16.1. 2004
GM-Turnier, 9 Runden
Teilnehmer:

GM Mihail Marin (ROM) 2536; GM Viktor Gavrikov (LTU) 2560;  GM Dorian Rogozenko (ROM) 2517;  GM Juan Bellon (ESP) 2425;  GM Jonny Hector (SWE) 2515; GM Leif Erlend Johannessen (NOR) 2495; IM Emanuel Berg (SWE) 2489;  IM Emil Hermansson (SWE) 2422 IM Viesturs Meijers (LAT) 2499; Johan Hultin (SWE) 2300; 
Endstand:
Leif Erlend Johannessen 7
Dorian Rogozenko 6½
Emanuel Berg 5½
Viktor Gavrikov 4½
Joel Åkesson 4½
Jonny Hector
4 Mihail Marin 4
Juan Bellon 4
Viesturs Meijers 3
Johan Hultin 2
Turnierseite: http://www.chess2chess.com/excelsior04_marin.asp

Partien

Nachspielen