• Stadtteilzentrum Pluto
    18. bis 22.6.2014 (Fronleichnam)
  • Ein Turnier für alle Generationen
    Hervoragende Spielbedingungen
  • Ideale Räumlichkeiten
    Viel Platz für jeden Spieler

Veranstalter: Schachverein "Unser Fritz" Wanne-Eickel 1955 e.V.

94 Spieler beim “Unser Fritz”-Open – trotz WM

Sehr zufrieden konnten die Veranstalter des 5. "Unser Fritz"-Open sein, denn fast wurde wieder die 100 Teilnehmer-Marke gesprengt und auch das Leistungsspektrum war recht breit gefächert. Vom spielstarken Titelträger, bis hin zum Fasteinsteiger war alles vertreten und jeder Denksportler fand einen Gegner, mit dem auf Augenhöhe die Klingen gekreuzt werden konnten. Wie im Vorfeld angekündigt, wurde die Veranstaltung als Kombiturnier ausgerichtet, denn es war für all die Spieler, welche zur Zeit einem Verein des Schachverbandes Ruhrgebiet angehören, auch gleichzeitig die Verbandsmeisterschaft. Eine Maßnahme, die sich aus unserer Sicht an diesem Praxisbeispiel mit Erfolg bewähren konnte. Sowohl die Kooperation mit den Offiziellen des Verbandes, als auch die Akzeptanz bei den Turnierteilnehmern ließ keine Wünsche offen. Ob die Verbandsmeisterschaft weiterhin in dieser Form ausgetragen wird sollte dann in einer Turniernachlese zwischen Verband und den Organisatoren des SVUF besprochen werden. Von Seiten des SV Unser Fritz ist man mit der Veranstaltung jedenfalls überaus zufrieden, denn nicht nur der Turniersaal war mit Akteuren von Oldenburg bis Passau gut gefüllt, sondern auch die Turnieratmosphäre ließ keine Wünsche offen. Bereits jetzt haben spontan viele Teilnehzmer ihr Kommen für das nächste Jahr zugesagt. Wer sich für die die sportlichen Detrails (incl. vorläufiger Elo und DWZ) interessiert, sollte die Turnierseite besuchen. Übrigens => nachdem das Stadtteilzentrum wieder in den Ursprungszustand versetzt wurde, ging es – wie in den vergangenen Jahren – geradewegs zu unserem Vereinsfreund Günter Czarnecki, der uns mit seiner reizenden Frau Christel köstlich per Grillgut und Kaltgetränken verwöhnte – und zwar bis in den frühen Morgen. Dafür auch an dieser Stelle noch ein dickes Dankeschön.