Auf geht es zum nächsten Abenteuer!


Über ihre Eindrücke von den 13. EU-Meisterschaften im österreichischen Mureck schreibt JANA SCHNEIDER für den Schach-Ticker ein Tagebuch – Heute Teil 1

 

Turnierseite

Der Sommer 2015 ist auch eine Jana SchneiderSchachhochzeit – und er verläuft bislang international durchaus erfolgreich für Deutschland. So konnte das Männer-Team mit Matthias Blübaum, Dennis Wagner und Andreas Heymann, das Elisabeth Pähtz verstärkte, beim Mitropacup in Mayrhofen/Österreich Bronze holen, chronologisch folgte der Titel bei der Team-Europameisterschaft U18 in Karpacz/Polen [Matthias Blübaum, Jan-Christian Schröder, Thore Perske und Vincent Keymer mit Kapitän Bernd Vökler], Bronze holte schließlich am vergangenen Sonntag [2. August] der Bremer Oliver Müller bei der sechsten Europameisterschaft der blinden- und sehschwachen Schachspieler in Lyon/Frankreich.

 

Und nun warten auf den Nachwuchs in den Altersklassen U8, U10, U12 und U14, für die der Österreichische Schachbund Ausrichter ist, in Mureck/Steiermark die 13. Europian Union Youth Chess Championships [5. bis 13. August], bei der neun Runden im Schweizer System gespielt werden.

 

TurnierseiteU8U10U12U14Open U8-U10Open U12-U18LIVE

 

Zu den Teilnehmern der DSB-Delegation, die vom Trainer des Jahres 2012 Holger Borchers betreut wird, gehören u.a. neben Maximilian Paul Mätzkow – der Junge aus Eberswalde wurde im Vorjahr EU-Vizemeister U15 – sowie der aktuellen deutschen U14-Meisterin Lara Schulze auch Jana Schneider, die für den Schach-Ticker ihre Erlebnisse in einem Tagebuch festhalten wird. Das Trio startet gemeinsam in der U14.

 

Heute Janas Tagebuch Teil I!  

 

Donnerstag, 30. Juli 2015

 

Eigentlich soll dieser Bericht ja über die EU-Meisterschaft in Mureck Österreich gehen, aber im Moment bin ich mit den Gedanken erst mal beim Deutschen Mädchenkaderlehrgang in Baden-Baden. Der wird nämlich von heute bis zum Sonntag den 2. August stattfinden.

 

Heute 10 Uhr hieß es Koffer packen und um 10 Uhr ging es los. Drei Stunden Autofahrt und dann bin ich da. Zehn von Deutschlands stärksten jugendlichen Mädchen und Trainerin Ketino Kachiani-Gersinska. Nach fünf harten Stunden Bauernendspiel- und Taktiktraining endlich Freizeit. Zusammen mit Annmarie Mütsch (Vizemeisterin DEM 2015 U14w), mit der ich auf einem Zimmer in einer Pension bin, ging ich Essen und viel zu schnell war dieser Tag schon wieder vorbei.

 

Freitag, 31. Juli 2015

 

Heute würde ich in der Schule mein Zeugnis bekommen. Doch ich bin hier in Baden-Baden, weit, weit weg von meiner Schule. Beim Schachtraining geht es erst um 9 Uhr los. Das Thema an diesem Tag war Turmendspiele. Außerdem habe ich Blitzpartien mit Vialia Khameniya und Annmarie Mütsch gespielt. Abends haben wir dann noch ein bisschen die Stadt erkundet, sind Eis essen gegangen und ins Bett.

 

Samstag, 1. August 2015

Jetzt sind auch offiziell Schulferien in Bayern. Für mich ja schon seit ein paar Tagen. Doch auch dieser Lehrgang ist nun schon zu mehr als der Hälfte rum. Das große Thema heute waren ungleichfarbige Läuferendspiele, und damit ist jetzt auch der letzte ganze Tag dieses Lehrgangs vorbei. Nach einem Kinobesuch mit Annmarie und Teilnehmern des Badischen Sommercamps neigt sich dieser letzte Abend in Baden-Baden dem Ende zu. Ich fange langsam damit an, an Mureck zu denken, doch noch ist ja vier Tage Zeit bis zum Beginn der EU-Meisterschaften 2015.

 

Sonntag, 2. August 2015

 

Letzter Tag hier im schönen Baden-Baden. Die letzten Trainingsstunden dieses Lehrgangs. Eine umfassende Wiederholung der in den letzten Tagen besprochenen Endspiele. Schließlich der Abschied. Davor spielte ich noch einmal einige Tandem-Runden mit Annmarie, Vitalia und Lara Schulze, die auch mit nach Mureck kommt und wie ich in der U14 spielen wird. Dann werde ich abgeholt und muss nach Hause. Allen ist der Abschied schwergefallen, aber wir werden uns ja sicherlich alle wiedersehen. Auf Turnieren, auf Lehrgängen oder auch schon in Mureck.

 

Jetzt aber erst mal noch einen Tag zuhause ausspannen, packen und dann auf ins nächste Abenteuer !

 

Montag, 3. August 2015

 

Endlich wieder zuhause. Für einen Tag. Morgen geht es schon wieder auf Reisen. Zur EU-Meisterschaft in Mureck für die Altersklassen U8 – U14. Aber heute erst einmal ausschlafen und packen. Auspacken von Baden-Baden und Einpacken für Mureck. Meine Familie kommt mit, weshalb meine zwei Geschwister Helene (8 Jahre alt) und Jakob (11 Jahre alt) auch schon ganz aufgeregt sind. Und ich erst !

 

________

 

P.S.: Aktuelle Infos zum Turnier bietet der Veranstalter unter dem Link http://www.jugendschach.at/ und Ergebnisse in allen vier Altersklassen finden Sie unter http://www.chess-results.com/tnr181330.aspx?lan=0&wi=821&turdet=YES .

 

ZUR PERSON:

 

JANA SCHEIDER [11. April 2002] hat Schach von ihren Vater mit vier Jahren gelernt, der sie dann auch im Kindergarten und bis 2010 in der Grundschule in einer Schulschach AG betreute. Seit 2008 spielt sie bei der SpVgg Stetten 1946. Ihr Heimtrainer ist Alexander Wurm, außerdem trainiert sie seit 2010 regelmäßig bei GM Michael Prusikin. Im gleichen Jahr wurde sie bereits EU-Vizemeisterin U10. Im Jahr darauf holte sie Silber bei der Deutschen Meisterschaft und 2012 folgte der Titel und sie wurde auch EU-Meisterin in der gleichen Altersklasse Weitere sportliche Erfolge: 2013 Deutsche Meisterin, 2014 Silber jeweils in der U12, 2015 Bronze U14. Jana hat mehrmals an EM- und WM-Turnieren teilgenommen und bestritt in der Saison 2014/15 bei SC Bad Königshofen ihren ersten Bundesliga-Einsatz an Brett 6. Aktuell [Stand 3. August 2015] ist ihre ELO-Zahl 1995 und die DWZ 2027.

 

[Redaktion Raymund Stolze]
Print Friendly, PDF & Email