10 Jahre “Schach für Kids”


Eine einzigartige und innovative Initiative wird 10 Jahre alt – Der Schach Ticker gratuliert „Schach für Kids – Von FRANZ JITTENMEIER

 

Schreiber erhaelt Deutschen Schachpreis im NRW-Landtag

Schreiber erhaelt Deutschen Schachpreis im NRW-Landtag

Die Idee von „Schach für Kids“ wird heute am 04. Oktober 2015 10 Jahre alt. „Schach für Kids“ (SfK) hat in dieser Zeit über 900 Bildungseinrichtungen mit der eigenen Lehrmethode nicht nur in Deutschland ausgestattet. Dabei konnten über 1.000 Pädagogen in Seminaren ausgebildet werden und dies zum Wohle von weit über 20.000 Kindern. Unterstützt durch über 30 Unternehmen, die zusammen eine 6-stellige Summe zur Verfügung gestellt hat und dessen Initiator ebenfalls eine hohe 5-stellige Summe eingebracht hat.

 

Was für eine Erfolgsgeschichte, die es zu würdigen gilt! Dem unermüdlichen Einsatz des Initiators Ralf Schreiber ist es zu verdanken, dass Schach als pädagogisches Hilfsmittel Einzug in die Kindergärten gefunden hat. Natürlich hat es schon zuvor Schach in den Einrichtungen gegeben, aber nicht als pädagogisches Programm und nicht als Lehrmethode. Vermutlich ist er auch der Erste, der in Schulen den angehenden Sozialpädagogen eine pädagogische Schach-Lehrmethodevermittelt.

 

Sarah Schreiber 2,5 Jahre alt

Sarah Schreiber 2,5 Jahre alt

Inspiriert wurde Ralf Schreiber von seiner Tochter Sarah, die im Alter von 2,5 Jahren das Schachspiel erlernen wollte. Dies ist jetzt 12,5 Jahre her und Ralf Schreiber setzte hierzu als Hilfsmittel Smarties ein. Wurde die Gangart richtig umgesetzt, durften die sich auf dem Feld befindlichen Schokolinsen auch gegessen werden. Die Entwicklungsschübe die dann Sarah durch das Schachspiel erfahren hat, brachte Ralf Schreiber dann vor 10 Jahren auf die Idee zu prüfen, ob dies auch in der Breite zum Erfolg führt. Er überzeugt in seiner Region den Landrat Dr. Arnim Brux davon, einen Großversuch im Ennepe-Ruhr-Kreis durchzuführen. Die Ergebnisse die in einem Jahr in 157 Kindergärten erzielt wurden, fanden weltweite Beachtung. Dies führte dazu, das im Anschluss mit einer der angesehensten Stiftungen in Deutschland, der Stiftung Mercator, mit dem Thema „Schach im Kindergarten“ eine wissenschaftliche Studie folgte. Die pädagogischen Ergebnisse waren erstaunlich. Nicht die für Schach typischen Merkmale standen im Vordergrund, sondern die Sprachentwicklung und das Sozialverhalten waren die zuerst zu nennenden Faktoren, die die Kinder bereits ab 3 Jahren in der Entwicklung fördern. Aus fast 3 Jahren Forschung entstand dann die „Schach für Kids“-Lehrmethode die inzwischen sogar von IBM in digitale Form gebracht wurde.

 

Ruhrbischof ernennt Schreiber zum Schutzengel für Kinder

Ruhrbischof ernennt Schreiber zum Schutzengel für Kinder

Viele Glückwünsche erreichte die Initiative die nach dem Leitsatz agiert: „Wir machen lieber Pädagogen zu Schachspielern, als Schachspieler zu Pädagogen“. Hier Zitatsauschnitte von zwei Persönlichkeiten. Prof. Dr. Robert K. Frhr. von Weizsäcker Ehrenpräsident des Deutschen Schachbundes und Schirmherr der Initiative schrieb:

 

SfK-Botschafterin Sarah Hoolt in der KiTa

SfK-Botschafterin Sarah Hoolt in der KiTa

„Nun gibt es die innovative und weltweit einzigartige pädagogische Initiative „Schach für Kids“ seit 10 Jahren. Dazu möchte ich dem Initiator und unermüdlichen Vorantreiber Herrn Ralf Schreiber ganz herzlich gratulieren! Es ist nicht zuletzt ihm zu verdanken, dass das Schachspiel als Lehrmethode für Kinder etwas ab 3 Jahren genutzt werden kann, die kognitiven und auch sozialen Fähigkeiten der Jüngsten in unserer Gesellschaft aufzudecken und zu entwickeln. Das in 10 Jahren Erreichte ist außergewöhnlich.“ und weiter heißt es: „Dass sich dieses groß angelegte Projekt auf der Höhe der Zeit befindet, zeigt sich auch in einer ebenso offensiven wie konstruktiven Einbindung der allgegenwärtigen Digitalisierung. „Schach für Kids“ hat eine spezielle Methode entwickelt, die es den Kindern auf einfache Weise ermöglicht, die ersten Prinzipien des Schachspiels zu erlernen. Dieses Verfahren ist von IBM in eine Software überführt worden, die es den Kindergärten erlaubt, über das Internet gegeneinander anzutreten. Es wird nicht lange dauern, bis auf diese Weise auch internationale Kontakte möglich werden, die den Kindern schon in frühestem Alter andere Kulturen nahebringen können.“

 

Landtagspraesidentin Gooedecke - Schreiber

Landtagspraesidentin Gooedecke – Schreiber

Schirmherrin der Initiative für NRW ist die Präsidentin des Landtages Nordrhein-Westfalens, Carina Gödecke; sie schrieb unter anderem:

 

„Schach für Kids feiert Geburtstag – den Zehnten! Als Schirmherrin dieser von Ralf Schreiber entwickelten pädagogischen Initiative gratuliere ich deshalb mit besonderer Freude und Herzlichkeit. Die Frage, ob Schachspielen im Kindergarten Sinn macht, gehört schon lange der Vergangenheit an.“ und weiter heißt es: „Ich habe mich bei meinem Besuch vom kindgerechten Schachspielen in der Kita überzeugen können und erlebt, mit wie viel Begeisterung die Kleinen bei der Sache waren und mit welch strategischem Geschick sie mit Bauer, Pferd und Dame den König umzingelten.“

 

Wir möchten uns der Schar von Gratulanten anschließen und danken mit unserem Bericht der Initiative für ihren Einsatz und hoffen auf weiterhin viele innovative Ideen.

Print Friendly, PDF & Email