Europäische Jugendmeisterschaft 2018 in Riga (Lettland)

  • 10
    Shares

Latvian Chess Federation / Master final from PERSONA FILMS on Vimeo.

Die diesjährigen Jugend-Europameisterschaften finden in Riga, der Hauptstadt von Lettland, statt. Die European Youth Chess Championship 2018 wird in 6 Alterskategorien gespielt: U8, U10, U12, U14, U16, U18 und ein Open U18.
Mit dabei unsere starken Mädchen, WIM Fiona Sieber und FM Jana Schneider, die noch vor kurzem beim German Masters der Frauen mitgespielt haben und eine gute Vorstellung gegeben haben. Auch WFM Lara Schulze kann in der U16 oben mitmischen. Bei den Jungen können Andrei Ioan Trifan und Richard Bethke in der U14 überraschen.

WIM Fiona Sieber (by Karsten Wieland)

 

Deutsche Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

No. NameFEDRtgName
49Trunz TamilaGER0Girls U08
10Peglau CharisGER1478Girls U10
28Peglau DoraGER1273Girls U10
7Bashylina LuisaGER1817Girls U12
24Bardorz JanaGER1869Girls U14
50Heutling ElinaGER1728Girls U14
7FMSchneider JanaGER2179Girls U16
9WFMSchulze LaraGER2167Girls U16
39Reitz TheresaGER1850Girls U16
5WIMSieber FionaGER2290Girls U18
29Sewald KathrinGER2030Girls U18
14Deuer MariusGER1811Open U10
32CMGrabs PeterGER1667Open U10
135Udelnov ValentinGER0Open U10
31Eilenberg JonasGER1950Open U12
35Schubert NikitaGER1886Open U12
11Trifan Andrei IoanGER2308Open U14
15Bethke RichardGER2240Open U14
44Wagner Leopold FranziskusGER2071Open U14
73Zeuner OleGER1941Open U14
38Muetsch AnnmarieGER2239Open U16
20Nothnagel Marian CanGER2338Open U18
TurnierseiteResultate Zeitplan
Schweiz: Jugend-EM in Riga (20.–29. August): Kala Kishan Udipi (Zürich) ist in der Kategorie U8 topgesetzt
Markus Angst – Das hat es in der Geschichte des Schweizer Schachs noch nie gegeben: Mit dem siebenjährigen Kala Kishan Udipi ist an den vom 20. bis 29. August in Riga stattfindenden Jugend-Europameisterschaften erstmals ein vom Schweizerischen Schachbund (SSB) selektionierter Spieler topgesetzt.

Kala Kishan

Der in Zürich wohnhafte gebürtige Inder, der dieses Jahr U10-Meister und beim Bundesturnier in Ittigen als Startnummer 74 Dritter im Hauptturnier II geworden ist, führt in der lettischen Hauptstadt das 75-köpfige U8-Feld mit 1756 ELO vor Jahandar Asadaljew (Aser/1732) und Marton Abris Hajdu (Un/1694) an.

Neben dem für Chess4Kids und Gligoric Zürich spielenden Ausnahmetalent, über den das Schweizer Fernsehen in der Sendung 10vor10 vor kurzem ein Porträt gebracht hat (siehe untenstehenden Link), figuriert mit IM Fabian Bänziger (Pfäffikon/SZ) ein weiterer Schweizer in den Top-Ten der Startrangliste. Der Schwyzer ist in der Kategorie U16 die Nummer 9. Udipi und Bänziger werden im Herbst auch die Jugend-WM bestreiten.

Komplettiert wird das Schweizer Aufgebot für Riga durch Xaver Dill (Basel/U18), Oliver Angst (Dulliken), Anatol Toth (Milken), Sinan Deveci (Männedorf/alle U16), Igor Schlegel (Bern/U14) und Narek Malkhasyan (Adliswil/U10).

 

Seit 1991 organisiert die Europäische Schachunion (ECU) die Europäische Jugendschachmeisterschaft in den Gruppen unter 10, 12, 14, 16 und 18 Jahren. Im Jahr 2010 wurde ein Turnier für die unter 8-Jährigen eingeführt. Die letzten Gewinner in den jeweiligen Kategorien für Jungen und Mädchen der letzten 5 Jahre:

Jahr Ort U8 U10 U12 U14 U16 U18
2013 Budva Aydin Suleymanli Kagan Aydincelebi Viktor Matviishen Jorden Van Foreest Kirill Alekseenko Vladimir Fedoseev
2014 Batumi Ilya Makoveev Mamikon Gharibyan Viktor Matviishen Timur Fakhrutdinov Cemil Kann Ali Marandi Avital Boruchovsky
2015 Poreč Mikhei Navumenka Ilya Makoveev Kirill Shubin Sergej Lobanow Leonid Sawlin Cemil Kann Ali Marandi
2016 Prag Artem Pingin Volodar Murzin Mamikon Gharibyan Salvador Guerra Rivera Timur Fakhrutdinov Manuel Petrosjan
2017 Mamaia Giang Tran Nam Marc Andria Maurizzi Aydin Suleymanli Jonas Buhl Bjerre Andrej Esipenko Jesper Sondergaard Thybo
2018 Riga ??? ??? ??? ??? ???

 

Jahr Ort U8 U10 U12 U14 U16 U18
2013 Budva Laura Czernikowska Anastasia Vuller Polina Shuvalova Gunay Mammadzada Anna Stjaschkina Nastassia Ziaziulkina
2014 Batumi Emilia Zavivaeva Malak Ismayil Ekaterina Goltsewa Anastasia Avramidou Mai Narva Ulviya Fatalijewa
2015 Poreč Veronika Veremyuk Galina Mironenko Elizaveta Solzhenkina Anna Kochukowa Anna Maja Kazarian Nino Khomeriki
2016 Prag Alexandra Shvedova Zsoka Gaal Sila Caglar Aleksandra Maltsevskaya Fiona Sieber Nino Khomeriki
2017 Mamaia Sofya Svergina Veronika Shubenkowa Galina Mi ronenko Govhar Beydullayeva Olga Badelka Sona Asatryan
2018 Riga ??? ??? ??? ???

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

  • 10
    Shares