Erste “Torero”-Partie ausgezeichnet

  • 2
    Shares

Beim Württembergischen Schachfestival wurde Maximilian Bildt als erster für die schönste Partie des Turniers, für seine Angriffspartie gegen Holger Namyslo ausgezeichnet. Dafür überreichte Bernhard Jehle eine Flasche Sekt. In der dritten Runde gab es wieder viele spannende Kämpfe. Im Internationalen Meisterturnier gab es dabei aber keine Überraschungen. GM Baburin führt das Feld souverän an. Im Kandidatenturnier gab es mehrere sehenswerte Partie, vorallem von den jungen Spielern im Feld. So schlug Gerog Jakob den stärkeren Julian Maisch und Janis Kohde gewann gegen Oliver Handel.

Bernhard Jehle überreicht Maximilian Bildt eine Flasche Sekt für die schönste Partie der zweiten Runde

Um 14:15 startete wieder die Liveübertragung.

Im Internationalen Meisterturnier kämpft Mark Kvetny heute gegen Alexader Baburin und Bernhard Sinz gegen Björn Möller Ochsner. Beide Kämpfe werden sehr spannend werden. Im Kandidatenturnier kommt es heute auf Brett 3 zur Partie der FMs Holger Namyslo und Dimitriy Anistrtov, während an Brett 1 Maximillian Bildt gegen Jügen Längl spielt. Im offenen Turnier spielt Johannes Batray als einziger bisher noch mit “weißer Weste” und 3 Punkten aus 3 Runden gegen Hans-Joachim Rentschler den Platz 1 der Startrangliste. Es bleibt also spannend.

Erste “Torero”-Partie ausgezeichnet

Print Friendly, PDF & Email

  • 2
    Shares