FIDE World Junior and Girls Under 20 Chess Championship 2018

  • 2
    Shares

Informationsheft zum blättern

Die FIDE Junioren-Weltmeisterschaft 2018 (Offen & Mädchen unter 20) findet vom 4. bis 16. September 2018 in Kocaeli-Gebze, Türkei statt. Veranstaltungsort ist das Ramada Plaza Istanbul Asia Airport Hotel.

Jeder nationale Verband kann einen Spieler, der am oder nach dem 1. Januar 1998 geboren wurde, in jeder der beiden Kategorien Jungen (offen) bzw. Mädchen melden. Außerdem sieht das Reglement noch eingeladene (invited”) und von den Federationen zusätzliche zu meldende Spieler/Spielerinnen vor. Das deutsche Aufgebot besteht z.B. aus 6 (4+2) und das russische aus 13 (6+7) TeilnehmerInnen.

Das Turnier wird über 11 Runden nach Schweizer System gespielt. Für die Paarungen werden nur FIDE-Bewertungen verwendet. Die Bedenkzeit beträgt 90 Minuten für die ersten 40 Züge, gefolgt von 30 Minuten für den Rest der Partie, mit einem Zeitzuschlag von 30 Sekunden pro Zug ab dem 1. Zug. Vor dem 30. Spielzug sind keine Remisvereinbarungen erlaubt.

Der Gewinner der Junioren-Weltmeisterschaft 2018 (Offen / Jungen) erhält den GM-Titel. Die Gewinnerin der 2018 World Girl Junior Championship U20 erhält den WGM-Titel. Die Silber- und Bronzemedaillengewinner beider Kategorien (offen / Jungen U20 und Mädchen U20) erhalten den IM- bzw. WIM-Titel. TurnierseiteResultate Einer der Favoriten auf den WM-Titel in der “Offenen Klasse” ist der deutsche GM Alexander Donchenko, der an Nummer Drei gesetzt ist. Vor ihm der Niederländer Jorden van Foorest und an Nummer Eins der Iraner Parham Maghsoodloo. Hier wird die jeweilige Tagesform entscheiden.

Alexander Donchenko

Deutsche TeilnehmerInnen:

Nr.   Name FED Elo  
3 GM Donchenko Alexander GER 2614 Open
20 GM Kollars Dmitrij GER 2536 Open
62 FM Lagunow Raphael GER 2403 Open
81 FM Sawlin Leonid GER 2355 Open
13 WIM Sieber Fiona GER 2277 Girls
31 FM Schneider Jana GER 2190 Girls

Nachtrag:
Die Medaillenausbeute der deutschen U20-TeilnehmerInnen ist bei den Juniorenweltmeisterschaften eher bescheiden.

Bei den jungen Damen, die in Gebze ihre 36. Weltmeisterin ermitteln, hat sich Elisabeth Pähtz nach Silber 2004 ein Jahr später in Istanbul die WM-Krone geholt.

Die Bilanz der jungen Herren, die ihre 57. Titelkämpfe austragen – die Premiere in Birmingham 1951 gewann der Jugoslawe Borislav Ivkov (der Schachticker stellte das im Jahr 2014(!) erschienene Turnierbuch vor), – sieht es ein wenig besser aus. Allerdings gab es auch nur einmal Gold. Das holte sich 1995 bei der Heim-WM in Halle/Saale Roman Slobodjan, der in der Saison 2018/19 weiterhin für Nickelhütte Aue in der Zweiten Bundesliga Ost an Brett 5 gemeldet ist. Vizeweltmeister wurden Klaus Darga (1953) und Mathias Gerusel (1957), Bronze ging schießlich an Arik Braun (2008) und zuletzt 2015 an Mathias Blübaum.

Zeitplan:

Datum Uhrzeit (MESZ) Veranstaltung
05.09.2018 09:00 Technische Besprechung
13:30 Eröffnung
14:00 1. Runde
06.09.2018 14:00 2. Runde
07.09.2018 09:00 3. Runde
07.09.2018 16:00 4. Runde
08.09.2018 14:00 5. Runde
09.09.2018 14:00 6. Runde
10.09.2018 Ruhetag
11.09.2018 14:00 7. Runde
12.09.2018 14:00 8. Runde
13.09.2018 14:00 9. Runde
14.09.2018 14:00 10. Runde
15.09.2018 09:00 11. Runde
17:00 Siegerehrung

 

Print Friendly, PDF & Email

  • 2
    Shares