Österreich: Ragger wieder auf 2700

  • 18
    Shares

Markus Ragger (Foto) gewinnt beim Europacup der Vereine in Griechenland seine dritte Partie in Serie und mit seinem Klub Novy Bor 4,5:1,5 gegen Tessalonikis. Insgesamt ist es bereits Raggers fünfter Sieg in Serie, zudem hat er seit seiner Niederlage gegen Anand bei der Olympiade ungeschlagen 9,5 Punkte aus 11 Partien geholt. Damit ist er in der inoffiziell geführten Live-Rating-List wieder auf einer Elozahl von 2700, die er zuletzt im Februar 2017 erreicht hatte.

Danach war Ragger durch zwei schlechtere Ergebnisse beim Graz Open und bei der EM wieder zurückgefallen, jetzt ist er wieder zurück auf seinem bisher höchsten Level. An den Spitzenbrettern gab es gestern ein 3:3 zwischen Beer Sheva und Odlar Yurdu.

Die Aserbaidschaner konnten ihre nominelle Überlegenheit nicht ausspielen. Alkaloid gewinnt gegen St. Petersburg ebenso kanpp mit 3,5:2,5 wie Padova gewinnt Dunajska Streda. Alkoloid und Padova sind nun die einzigen Mannschaften ohne Punkteverlust und treffen heute aufeinander.

Novy Bor spielt gegen den Beer Sheva Chess Club aus Israel. Im Frauenbewerb bleiben Nona und Monte-Carlo in ihren Gruppen weiter ohne Punkteverlust. Alles scheint auf ein großes Duell dieser beiden Mannschaften hinauszulaufen. Die fünfte Runde beginnt heute um 14:00 MEZ. (wk, Logo: Turnierseite)

TurnierseiteErgebnisse bei Chess-ResultsLive-Rating-List

Print Friendly, PDF & Email

  • 18
    Shares