Sharing is caring!

Aus Anlass der SchachKulturTage Berlin 2018 findet in der Zeit vom 29.10. – 03.11.18 neben den vielfältigen Schachveranstaltungen eine hochkarätige Ausstellung von Werken Berliner und Dortmunder Künstlern statt. Es werden Bilder präsentiert, die das weite Spektrum der gegenständlichen Darstellung wiedergeben.

Die Ausstellung findet statt im Holiday Inn Berlin City-West, Rohrdamm 80, 13629 Berlin.

Sechs KünstlerInnen stellen hierfür Exponate zur Verfügung.

Für diese Veranstaltung haben acht Künstler ihre Exponate zur Verfügung gestellt.

Eine dieser Künstlerinnen ist Bettina Brökelschen aus Dortmund. Sie ist unter anderem Ehrenmitglied im KulturGarten NRW und hat über 15 Jahre mit dem Designer Professor Luigi Colani zusammengearbeitet. Sie sagt selbst ist Kunst das wichtigste in ihrem Leben: „Ich kommuniziere durch meine Kunst und versuche Impulse für ein gutes Miteinander zu geben. Malen ist für mich so selbstverständlich wie essen, trinken und schlafen.“

Mit gleich zwei Ausstellungen ist die in der Schachszene bekannte Fotokünstlerin Christiane Köhne, ebenfalls aus Dortmund, bei den SchachKulturTagen Berlin vertreten. Diese mit den Titeln „Schach im Kindergarten“ und „Schach an ungewöhnlichen Orten“.

Des Weiteren stellen sechs anerkannte Berlin KünstlerInnen ihre Exponate aus. Dies sind Henry Ruck, Michael Bock, Prof. Rolf Klein, Siegfried Schütze und Werner Laube die alle Mitglieder im Berufsverband Bildender Künstler Berlin sind, sowie Gabriele Bachmann.

Die Ausstellung ist frei zugänglich und kann während der SchachKulturTage Berlin 2018 besichtigt werden. Das weitere Programm dieser Veranstaltung sind zu finden unter www.kus-berlin.org

Print Friendly, PDF & Email