Von Zugwiederholungen und Bodega-Analysen

  • 3
    Shares

Von IM Marco Baldauf

Ein frühes Remis am Spitzenbrett sorgte bereits nach wenigen Minuten für Klarheit bei den Verfolgern: mit einem Sieg am heutigen Tage wäre der Abstand zum Tabellenführer Robert Hovhannsiyan zu verkürzen, man wäre wieder auf Tuchfühlung. Sahen Zuschauerinnen und Zuschauer also nur wenige Züge an Brett 1 wurde dies durch um so kämpferischeres Schach an einigen der folgenden Brettern kompensiert.

Ein frühes Remis am Spitzenbrett läutete einen kämpferischen Tag für die Großmeister im Verfolgerfeld ein

Alexander Moiseenko und Tamas Banusz gingen an Brett 3 über die volle Distanz von 78 Zügen und über fünf Stunden ehe die Friedensteilung unterzeichnet wurde. Zu einem Sieg kam Igor  Kovalenko. Sein Gegner GN Gopal erzwang kurz vor der Zeitkontrolle eine dreimalige Stellungswiederholung, reklamierte aber erst nach dem Ausführen seines Zuges. Wie alle wissen – so funktioniert das nicht und Kovalenko hatte jedes Recht die Partie fortzusetzen. Für das Protokoll: korrekte Reklamation setzt voraus, dass vor dem Ausführen des Zuges, welcher zu einer dreifachen Stellungswiederholung führt, dieser auf dem Formular notiert wird, der Zug aber nicht ausgeführt wird. Dann die Uhr anhalten, Schiedsrichter holen und der halbe Punkt ist in der Tasche.

Erwähnenswert ist, dass die Stellung bei Gopals Reklamation hochkompliziert war und mit dem Ausweichen einer weiteren Stellungswiederholung (33…Tf6), Kovalenko sich gar in eine verlorene
Stellung manövrierte.

Stellung zwischen Gopal und Kovalenko

Der Damentanz Dh5-Dg6, Dh4-Df6 war der Stellung vorausgegangen. Kovalenko war eben mit 34…Tf6 der vier(!)-maligen Zugwiederholung ausgewichen. Gopal hätte nun mit der Taktik 35.gxf4 – Txf5 und dem entscheidenden Zwischenzug 36.Td8! gewinnträchtigen Vorteil erlangen können. Überzeugen sie sich selbst davon, Schwarz hat kaum mehr Möglichkeiten zu verteidigen, da 36…Txd8 37.Dxd8 – Kg7 38.Lxf5 – Dxf5 an 39.Tg2+ scheitert.

 

TurnierseiteResultate Bulletin

 

Weiter geht es in der PDF-Datei:

OIBM-2018-Rundenbericht-7
Print Friendly, PDF & Email

  • 3
    Shares
Veröffentlicht unter Open |

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.