Dortmund-Zwischenbilanz

Dortmund-Zwischenbilanz
Der Schachticker hat die Dortmund-Rundenberichte von der Turnierseite übernommen (bis auf Runde 1 in der ergebnismässig nichts passierte) – ich ergänze das mit “meinem” Format, jeweils zum Ruhetag zu berichten. Den ersten Ruhetag gab es allerdings bereits nach zwei Runden, so verteilt Dortmund sieben Runden über je zwei Samstage...

Najdorf Memorial: Polen spielten auch in Polen

Najdorf Memorial: Polen spielten auch in Polen
Vermutlich schaut auch Schach-Polen derzeit nach Dortmund – da spielen schliesslich ihre Besten JK Duda und Radek Wojtaszek, momentan in dieser Reihenfolge nach Elo sortiert. Andere Polen bekamen keine Dortmund-Einladung, aber einigte nutzten die Chance, zu Hause in Warschau Schach zu spielen. Allzu international war das Najdorf-Memorial 2018 nicht...

Zeitmaschine bei den NL-Meisterschaften

Zeitmaschine bei den NL-Meisterschaften
Die niederländischen Meister 2006 hiessen Sergey Tiviakov und Zhaoqin Peng. Die niederländischen Meister 2007 hiessen Sergey Tiviakov und Zhaoqin Peng. Die niederländischen Meister 2018 heissen Sergey Tiviakov und Zhaoqin Peng. Bei Tiviakov dauerte es elf Jahre bis zum dritten Titel – kein Rekord, bei van Foreest lagen 114 Jahre...

Sarana gewinnt Russian Higher League, Oparin gibt in zweiter Turnierhälfte Gas

Sarana gewinnt Russian Higher League, Oparin gibt in zweiter Turnierhälfte Gas
Der 18-jährige Alexey Sarana hat nach dem Ruhetag das zuvor Erreichte mit vier Remisen abgesichert und wurde so nach Punkten noch vom 21-jährigen Grigoriy Oparin eingeholt, behielt allerdings die bessere Wertung. Preisgeld – Rubel für Platz eins, für Platz zwei – wurde offenbar gleichmässig geteilt, beide bekamen...

Sarana überrascht bei Russian Higher League

Sarana überrascht bei Russian Higher League
Dieses Turnier – Halbfinale der russischen Meisterschaft, fünf qualifizieren sich für das Superfinale mit auch Weltklassespielern, die sich nicht qualifizieren müssen – bekäme normalerweise nur einen Abschlussbericht. Aber da bereits nach fünf von neun Runden und damit vor dem Ruhetag eventuell eine Vorentscheidung gefallen ist (zumindest betrifft Qualifikation eines...

Gideon Japhet Memorial in Jerusalem

Gideon Japhet Memorial in Jerusalem
Manchmal erscheint eine “Vorschau” zu einem Turnier erst, nachdem es bereits begonnen hat – alles kann man nicht im Auge behalten, auch hat es offenbar nicht mitbekommen. Dabei ist das Teilnehmer(innen)feld im Schnellturnier durchaus respektabel: Svidler, Nepomniachtchi, Ivanchuk, Gelfand und dazu Georg Meier und Anna Muzychuk. Sie spielen...

Blitzer Nakamura vor Schachspieler Karjakin und Remisspieler So

Blitzer Nakamura vor Schachspieler Karjakin und Remisspieler So
Diesen provokativen Titel mit “So sehe ich das” Komponente sollte ich natürlich erklären: Für mich war Nakamura im Pariser Blitzturnier vor allem Zocker – schnell spielen, möglichst keine Fehler machen und gegnerische Fehler ausnutzen. Karjakin hat dagegen seine Gegner mehrfach überspielt, wurde allerdings auch überspielt – derlei kann auch...

Blitzdrama in Leuven, aber So remisiert sich zum Gesamtsieg

Blitzdrama in Leuven, aber So remisiert sich zum Gesamtsieg
Am liebsten hätte er vielleicht alle achtzehn Blitzpartien remisiert, aber da er fünfmal verlor musste er auch dreimal gewinnen – und zwar gegen die beiden Spieler (Caruana und Giri), die insgesamt und auch separat im Blitz am Tabellenende landeten. Wesley Sos Vorsprung aus dem Schnellturnier schmolz dahin und war...

Zwei aus drei in Apeldoorn

Zwei aus drei in Apeldoorn
Das bezieht sich auf Titelnormen im Vergleich zu dem, was vor der letzten Runde der Schachwoche Apeldoorn noch möglich war. Zehn haben mitgespielt, demnach neun Runden. Sieben davon hofften vielleicht auf eine GM-Norm (6/9), einer brauchte auch noch eine IM-Norm (4/9). Und das kam dabei heraus: IM Ten Hertog...

So gewinnt Schnellschach in Leuven

So gewinnt Schnellschach in Leuven
“Gott sei dank”, sagte So selbst, der sich nach Erfolgen immer brav bei “the Lord” bedankt – nach Misserfolgen wird Gott dagegen nicht erwähnt. “Ave Wesley Halleluja” sagten seine Fans, darunter auch die Livekommentatoren – schliesslich ist die Chess Tour eine amerikanische Veranstaltung. “Um Gottes Willen, das geht auf...

Svidler-Yu Yangyi – Schnell- und Blitzschach auch in China

Svidler-Yu Yangyi – Schnell- und Blitzschach auch in China
Ob die terminliche Überschneidung mit der Chess Tour Absicht war, dazu habe ich nicht recherchiert – derzeit läuft ja auch noch ein Schnellschach-Match zwischen Navara und Harikrishna (Ersatz für Ding Liren) in Prag. So können Spieler, die nicht ganz top10 sind, auch Schach spielen, und das ohne allzu große...

Vorschau zu Leuven (und Paris)

Vorschau zu Leuven (und Paris)
Norway Chess ist gerade erst vorbei, und schon sitzen die meisten Spieler wieder am Brett – wieder sind es insgesamt zehn Schachtage (in Stavanger einschliesslich Blitzturnier und ausschliesslich Stichkampf, der hat ja dann doch nicht stattgefunden) aber im ungewöhnlichen Rhythmus fünf Tage, drei Ruhetage und nochmal fünf Tage. Dazwischen...

Jakovenko gewinnt in Poikovsky

Jakovenko gewinnt in Poikovsky
Ich falle mal mit der Tür ins Haus und beginne mit dem Endstand: Jakovenko , Nepomniachtchi und Gelfand 6, Vidit , Fedoseev 5, Kovalev , Korobov 4, Artemiev , Sutovsky , Bologan Was machte Jakovenko richtig, und besser als andere? Er blieb ungeschlagen und gewann vier Partien, drei...

Wesley So macht Neunerturnier Norway Chess wieder spannend

Wesley So macht Neunerturnier Norway Chess wieder spannend
Damit habe ich im Titel bereits alle Entwicklungen der letzten vier Tage, einschliesslich Ruhetag (es lag nicht daran, dass die Organisatoren Spieler auch am ersten Ruhetag beschäftigten). Ding Liren musste das Turnier verlassen, und da Viorel Bologan (der mal in Biel spontan Morozevich ersetzte) in Poikovsky beschäftigt und auch...

Buntes Treiben in Poikovsky

Buntes Treiben in Poikovsky
Da ist viel mehr los als in Stavanger, aber viele bekommen es vielleicht kaum mit – liegt wohl daran, dass dieses Turnier ohne gaanz große Namen in Sibirien ausgetragen wird. Die ersten fünf Runden (nun ist Ruhetag, dann nochmals vier Runden) kurz zusammengefasst: Ein Spieler schien auf dem Weg...