BESUCHEN SIE KOBLENZ ZUM ERSTEN DSAM-TURNIER!

ARTUR JUSSUPOW KOMMT IN DIE STADT AM RHEIN! Die Vorfreude auf die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM) 2018/19 steigt. Es sind nur noch rund vier Wochen bis zum ersten Turnier der beliebten Serie des Deutschen Schachbundes. Den Auftakt bildet das Qualifikationsturnier in Koblenz, einer 2026 Jahre alten Stadt in Südwestdeutschland. Koblenz gehört damit zu den ältesten Städten Deutschlands. Die Gründung basierte einst auf einem römischen Militärlager mit dem Namen Castellum apud Confluentes (“Kastell bei den Zusammenfließenden”), womit die Flüsse Mosel und Rhein gemeint sind. Im 5. Jahrhundert wurden die Römer aus Westeuropa vertrieben. Auf ihrem Rückzug zerstörten sie viele ihrer Bauwerke, doch auch einiges

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter DAM, DSB |

ANMELDUNGEN FÜR DIE DSAM 2018/19 SEIT GESTERN MÖGLICH

Seit gestern Abend ist die Onlineanmeldung für die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM) 2018/19 freigeschaltet. Zahlreiche Schachspielerinnen und Schachspieler haben bereits die Chance genutzt, sich die besten Plätze in einem der bisher feststehenden sechs Turnierorte zu sichern. Der Schnellste war Guido B. aus B., der gestern um 21.20 Uhr als Erster seine Anmeldung abschickte. Danach ging es Schlag auf Schlag. Die meisten Interessenten meldeten sich gleich für mehrere Turniere an. Die DSAM ist beliebt wie noch nie und der Deutsche Schachbund wird sein Bestes geben, jedes Turnier zu einem unvergeßlichen Erlebnis zu machen. WAS GIBT ES NEUES 2018/19? Fünf der bisher sechs

Weiterlesen…

Vierzehnjähriger ist Deutscher Schach-Amateurmeister 2018!

Der erst 14jährige Frederik Svane vom Lübecker SV v.1873 (neueste Elo 2198) feierte einen wunderbaren Erfolg: Er wurde mit souveränem Spiel Deutscher Schach-Amateurmeister (A) 2017/18 in der DSAM in Leipzig und schloss glanzvoll mit 4,5 Punkten ab. Aber auch der Zweite, Martin Niering, Rochade Magdeburg, legte mit 4,0 Punkten ein großartiges Turnier hin! 315 Spieler, darunter 35 Damen = 11% fanden sich trotz zum Teil lastender Schwüle im wunderbaren H4 Hotel Leipzig in sieben Leistungsklassen am Brett zusammen. Damit nicht genug: 30 Spieler des parallel ausgetragenen Dähne-Pokal-Finales sorgten für weiteren spielerischen Glanz. Die Partien der ersten Bretter wurden live per

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter DAM |

Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft DSAM und Dähne-Pokal

Ralf Mulde – Insgesamt füllen 345 Spieler den finalen Raum (30 davon spielen Pokal), dazu kam so mancher Jubel- oder Beistands-Anhang, Turnierpersonal, nicht zu vergessen der sehr freundliche Hotel-Service, Presse, Funzenähre, … “das schmückt ganz ungemein!” Immerhin befinden wir uns ja an den Quellen, nämlich am Gründungsort des Deutschen Schachbundes. Das war nicht direkt hier, sondern im Schützenhaus und die vor Monaten versandte freundliche Anfrage, ob das heute existierende gleichnamige Haus mit dem damaligen identisch sei, haben die Schützen noch nicht beantwortet. Draußen macht Dich die Sonne oder das Hochwasser fertig, drinnen irgendeine Zugumstellung im Sizilianer … In Leipzig, Gründungsort

Weiterlesen…

In drei Tagen. In Leipzig – Da geht’s los

DSAM- und Dähne-Finale in edlem Rahmen Text: Ralf Mulde. Bilder: Ingrid Schulz. DSB –  Wieviele Spieler werden im Leipziger H4 Hotel Leipzig den Saal füllen? Die nehmen in wenigen Stunden ab 31.Mai 2018 im Finale des Dähne-Pokals Platz. Wie viele genau in den sieben – ja eigentlich einzelnen – Final-Turniergruppen der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft DSAM teilnehmen werden und wie viele im gleichen Saal um den Pokal kämpfen werden, steht genau dann fest, wenn die Spieler ihren ersten Zug abgeschlossen haben. Allerdings: Die Anmeldungen aller Spieler des Dähne-Finales und der DSAM liegen vor, ihr Bettbezug ist schon straff gezogen, … aber eine

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter DAM |

Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft DSAM München 2018 ist beendet

Überzeugend siegte der für das Finale in Leipzig schon vorqualifizierte Richard Scheftlein vom ESV Lok Meiningen mit schönen 4,0 Punkten aus den fünf Partien der A-Gruppe. “Vorqualifiziert” heißt, dass Schachfreund Scheftlein schon mindestens einmal in irgendeinem der vorangegangenen Turniere der laufenden Serie unter die ersten sieben Zwerge gelangt war und damit eben eine Qualifikation erlangte. Wer nach einer solchen Heldentat trotzdem noch mitspielt, tut das aus Liebe zum Schach oder um sein Rating weiter zu verbessern oder weil ihm das Turnier bzw. die Spieler so gut gefallen. Es wurden auch schon Mischformen beobachtet. Der 1998 geborene Richard Scheftlein hat 2185

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter DAM |

Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft DSAM in München furios gestartet

Text Ralf Mulde und Fotos Ingrid Schulz – Vielleicht hätten noch mehr als die 347 Spieler, darunter 25 weibliche Teilnehmer, also 7,2%, im edlen H4-Hotel Platz finden können. Die Nachfrage war da, sogar mehr als das, aber “es ist trotz der langen Erfahrung eben doch unser erstes Turnier hier in München. Da kann man noch nicht gut einschätzen, ob alles mit der Tischaufstellung klappt, ob nicht doch im Saal vier bisher unbekannte Säulen stehen, ob also alles so ist, dass unsere Spieler den gewohnten Sitzkomfort antreffen”, sagte der Turnierdirektor Dr. Dirk Jordan. Damit besteht ja Hoffnung, dass beim wohl schon jetzt

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter DAM |

Am 27. April 2018 startet die DSAM in München!

Von Ralf Mulde – “Wir schreiben das Jahr 2018. Dies sind die Abenteuer der DSAM des Deutschen Schachbundes, der mit seinem gut ein Dutzend Mann starken Team 17 Jahre unterwegs ist, um fremde Schach-Galaxien zu erforschen, neue Eröffnungen und neue Kombinationen. Viele Lichtjahre von Dresden entfernt dringt die DSAM in Turniersäle vor, die nie ein Schachspieler zuvor gesehen hat.” Nunja, ganz so weit und ganz so unbekannt ist München als leuchtender Stern Bayerns nun nicht gerade, aber immerhin dauerte es nahezu 20 Jahre, bis “die Preußen” plus Schachbretter erstmals fast bis zum Maximilianplatz und Viktualienmarkt gelangt sind. Das wunderschöne H4 Hotel

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter DAM |

Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft DSAM in Kassel 2018 beendet

Der Frühling wollte sich noch nicht recht einstellen, aber apropos einstellen … nein, so negativ soll es hier nicht losgehen! Denn viel Positives war zu sehen in den zwei Kasseler Turniersälen, die von den Schachspielern plus Analyseräumen locker in Beschlag genommen waren. Erleben konnte man einen A-Gruppen-Sieger, mit dem keiner gerechnet hatte (Patrick Lick), eine junge Berlinerin als Siegerin der C-Gruppe, über die sich auch der Texter erst noch informieren musste (Cecilia Lange), einen geteilten Dritten der B-Gruppe, der laut kollektivem Gedächtnis vor “vielleicht zehn, zwanzig Jahren” in der Zweiten Bundesliga spielte und jetzt in kaum noch in irgendeiner Datenbank

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter DAM |

Deutsche Amateurmeisterschaft DSAM in Kassel: Eröffnet!

 Kassel. Warum eigentlich? In Berlin spielen gerade in Nosferatu-Atmosphäre die Kandidaten aus, wer irgendwann gegen Mac Carlsen antreten muss, in der zeitgleich angesetzten Frauenbundesliga wird das Meisterteam ermittelt, eine seltsam unbeachtete Europameisterschaft in Batumi, Georgien (das also zu Europa gehört?), greift auch genau jetzt Platz, weltweit ordnen Hasen und Häsinnen die Ostereier nach Farbe für das bald ausbrechende Fest … reicht das nicht? Nein. Die deutschen Schach-Amateure der DSAM haben sich längst ihren eigenen, wichtigen Platz erobert. Stadtrat Hendrik Jordan (angeblich nicht verwandt mit TD Doc Jordan), von der documenta-Stadt Kassel als Repräsentant zum Grußwort entsandt, spürte das gut

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter DAM |

Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft DSAM Brühl 2018 beendet

Draußen tobte der Karneval – drinnen der König nach c3 Sollte einer der 353 Teilnehmer durch den Zauber des Karnevals in den Brühler Alleen zur Annahme verleitet gewesen sein, dass zu dieser Zeit im Turniersaal kaum ernsthaft gespielt werde, also mit leichter Hand geopfert, Punkte wie ein Lächeln verschenkt, … Unwissender, wenn Du das geglaubt hattest, wird Dein König zu den vielen gehört haben, denen in der ersten Runde zwischen Gruppe A bis G (ja! 7 Leistungsgruppen!) die Krone über die Ohren gezogen wurde. Schlagen darf man den ja nicht. Aber die Turnierleiter fanden später viele solcher Majestäten in den

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter DAM |

Brühl – immer ein guter Platz für Schach

Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft DSAM wieder im Karnevals-Modus von Ralf Mulde, Turnierseite: https://www.dsam-cup.de/bruehl/ Mitten im rheinischen Karneval, im H+ Hotel Brühl, gingen 353 Teilnehmer ans schachliche Werk, um dem jeweils gegnerischen König den Garaus zu machen. Weil Karneval schon im Mittelalter mit dem Aufbegehren des Volkes gegenüber Majestät und Kirche zu tun hatte, sind wir dort ja genau richtig. “Die Spiele sind eröffnet” von Turnierdirektor Dr. Dirk Jordan bezog sich also glasklar auf die “DSAM des Frohsinns”. Ja, hört das denn nie auf? Doch. Am Sonntag. Um 14:15 h ist Ehrung der Sieger. 31 Damen, also anteilig 8,8%, gehen in Brühl an den

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter DAM |

Pappnasen-Schach DSAM – töröööööh!

Die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft DSAM stemmt sich traditionell mit aller schachlicher Macht gegen den Sog des rheinischen Karnevals und so auch diesmal: Der “Rußige Freitag”, der angeblich nichts mit Abgas-Verordnungen zu tun hat, ist der 9.Februar und der Start-Tag der Brühler DSAM. Um Schlag 10:00 Uhr werden knapp 400 Schach-Jecken im “H+-Hotel” zu Brühl (Köln) das Turnier eröffnen; dabei wird Staatssekretärin Andrea Milz (Sport, Ehrenamt) neben den Verbands-Repräsentanten ein Grußwort sprechen, nein: sie wird es in den frohsinnig brodelnden Raum feuern! Der Applaus des enthusiastischen Publikums wird auch die Worte des Präsidenten des Schachbundes NRW (Ralf Niederhäuser) und die des Machers

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter DAM |

DSAM Bergedorf 2018 beendet – Hamburger Doppelsieg

Text: Ralf Mulde – Während der Sturm über Deutschland hinweg pfiff und im genau gegenüber liegenden Gebäude die anrückende Feuerwehr leider einen erheblichen Wassereintritt nicht verhindern konnte, saßen die 514 DSAM-Strategen wohl behütet und bei vollem Komfort im warmen “H4-Hotel”. Die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft Bergedorf 2018 sah zwei Hamburger an der Spitze der A-Gruppe (2101 – 2300). “Es war nicht nur in dieser Leistungsklasse ein wirklich spannendes Turnier”, blickte Turnierdirektor Dr. Dirk Jordan auf das Geschehen zurück. Björn Bente und Julian Grötzbach, beide Hamburger SK, erzielten vier aus fünf, der Bremer Olaf Steffens führte die nachfolgenden Spieler mit 3,5 Punkten an. A-Sieger

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter DAM |

Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft DSAM mit 514 Spielern gestartet!

Von Ralf Mulde – 514 Spieler spitzten die Ohren, als Turnierdirektor Dr. Dirk Jordan um 10:00 Uhr die letzten Einzelheiten verkündete und damit die Qualifikation der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft DSAM in Bergedorf bei Hamburg eröffnete. 49 Damen bewegen ebendiese über die Bretter. Das “H4-Hotel” (ehemals Ramada) bildet einen komfortablen Rahmen für das “Neujahrsturnier” dieser Turnierserie. Immer wieder wurden sorgenvoll Informationen über den aktuellen Stand eingeholt, den das Sturmtief “Burglind”anrichtete. Zum Beispiel ist die in unmittelbarer Nähe des Turnier-Hotels verlaufende Bille, sonst ein friedlich plätschernder (mehr Bach als) Fluss, kurzfristig zu einem holsteinischen Amazonas geworden. Viele vom SC Bille sind als helfender Verein

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter DAM |

Sieben hoch drei zwischen Bille und Alster!

Schach-Amateure starten am 5. Januar 2018 ins neue Jahr! Bei der Überschrift “sieben mal sieben” (äh … 48?) des großen Schach-Kolumnisten Stefan Löffler hier auf dieser ebenso großen Schachticker-Seite https://www.chess-international.de/archive/82179 denkt man unwillkürlich an die (neue) 73-Formel der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft DSAM (woran sonst?). Eben die wird am ersten Freitag des Jahres 2018 vermutlich mit einer Rekordbeteiligung im H4-Hotel Hamburg-Bergedorf gestartet. Angemeldet sind so richtig mit “hoch und heilig Schwur” – eigentlich eher mit ihrer eingegangenen Startgeld-Überweisung – bereits 520 Spieler und Spielerinnen, unter ihnen als Elo-2280-Setzlisten-Spitzenritter FM Andreas Plüg vom Preetzer TSV und FM Ullrich Krause, Lübeck (aktuell Elo 2210, DWZ

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter DAM |

Heiter im Aalener Weihnachts-Schnee

250 Spieler, darunter 15 Spielerinnen, fanden sich im schwäbischen Aalen eine Woche vor Heiligabend im viersternigen H-Hotel zusammen, um die nächste Qualifikationsrunde der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft DSAM auszutragen. Es wurde zu einem weiteren glorreichen Sieg vom FM Hartmut Metz , einer der bekanntesten Schachjournalisten Deutschlands. Der schachliche Schwabenpfeil saß in Runde 1-5 konstant an Brett 1, ließ sich dem Hörensagen nach auch die Mahlzeiten und das Bett dorthin bringen – geschmeidiger Service macht eben vieles möglich! – und war mit sehr guten 4,0 Punkten aus 5 Runden der Dominator der A-Gruppe dieser “Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft DSAM” in Aalen 2017. Aber es gab

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter DAM |

Aalen 2017: 250 Spieler in fünf Runden neben dem Tannenbaum

In Aalen sind 250 Schach-Athleten an den Brettern, die sich gewiss alle wohl fühlen, denn das H+-Hotel sorgt vorbildlich für uns und ist “bis ans Dach voll mit Schach”. In der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft DSAM im schwäbischen Aalen 2017 wird zwar erst das dritte Turnier der Saison gespielt, aber es ist eben doch der letzte DSB-Wettkampf des Jahres. Kleiner Einschub: Weil Ahlen und das für uns richtige Aalen verständlicherweise oft verwechselt werden: Das mit “h” und ohne DSAM liegt im westfälischen Münsterland, also im Norden von NRW. Das “Schach-Aalen” jedoch (wie der schlangengleiche Räucherfisch geschrieben) liegt im östlichen Ba.Wü., etwa 70

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter DAM |

DSAM Magdeburg 2017 – Donnerwetter, die Jugend wird immer stärker

Wir geben zu, den 1961 geborenen Sieger der A-Gruppe, St.Paulis Bernd Wronn, noch zur Jugend zählen zu wollen, ließe sich nur mit “immer so alt wie man sich fühlt” rechtfertigen. So ist er nun eben ein Hoffnungsspieler. Ausnehmend nett, stark und überhaupt: 4,0 Punkte aus 5 Partien in der A-Gruppe (TWZ 2101-2300), dadurch ein halber Punkt Vorsprung vor “der Meute” gaben den Älteren unter uns Hoffnung auf vielleicht doch noch mögliche Erfolge. Aber gleich hinter sich spürte Meister Wronn den heißen Atem der Jugend: Zweiter wurde nämlich der erst 13jährige Alex Dac-Vuong Nguyen von der SG Leipzig mit 3,5 Punkten.

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter DAM |

Magdeburg erlebt das zweite DSAM Turnier der Saison

Im schönen H+ Hotel Magdeburg lauert das Matt! Gleich um die Ecke, überall. Aber die 391 Spielerinnen und Spieler, darunter 43 Damen (11%) bleiben unerschrocken. Die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft DSAM startete am Freitag gewohnt pünktlich um 10:00 Uhr und wird wohl ebenso pünktlich am Sonntagmittag um 14:15 Uhr mit der Ehrung der Sieger schließen. Die drei FM (Famose Meister) Hendrik Hoffmann, Björn Bente und Matthias Liedtke sowie der “Nicht-FM” Hartmut Zieher (vielleicht lehnt der Hanseat Titel aus Überzeugung ab?) werden schon qua Rating zum Favoritenkreis gerechnet. Aber so lange nicht die letzte Uhr gedrückt und der letzte Bauer eingestellt … naja,

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter DAM |