Ein Siegertrio in Taschkent

Alexander Morosewitsch, Sergej Karjakin (Foto) und Hao Wang beim 2. FIDE-Grand-Prix-Turnier punktgleich an der Spitze Wie sich doch die Bilder gleichen. Beim ersten FIDE-Grand-Prix-Turnier in London (21.9- bis 3.10.) lag Schachrijar Mamedjarow vor der Schlussrunde mit einem halben Punkt Vorsprung an der Spitze. Da vermied der Aseri jedoch gegen Peter Leko jegliches Risiko, was ihm ein Remis einbrachte, aber den alleinigen Platz 1 kosten sollte. So schlossen Boris Gelfand, der Rustam Kasimdshanow bezwang, und Wesselin Topalow, der gegen Anish Giri in einem gleichstehendes Endspiel zum Erfolg kam, nach Punkten zu ihm noch auf, und hatten sogar die bessere Wertung. Nur

Weiterlesen…

Frauen ermitteln in Chanty Mansijsk ihre Schachkönigin

Während bei den Männern längst noch nicht geklärt ist, ob das Kandidatenturnier in London (20. März bis 30. April 2013) wie geplant stattfinden wird – Wesselin Topalows Manager Sivio Danailow, seines Zeichens auch Präsident der Europäischen Schachunion (ECU, hat die FIDE wegen der Vergabe der Weltmeisterschaftszyklen an die Firma AGON verklagt – , sitzen die Frauen wohl schon auf gepackten Koffern. Vom 9. November (Anreistag) bis 2. Dezember (Abschlussfeier) werden 64 Damen um die Schachkrone spielen, die Chinas Schachkönigin Hou Yifan zu verteidigen hat. Die FIDE hat sich dabei einen besonderen WM-Modus einfallen lassen. Abwechselnd wird nämlich künftig im K.o.-System

Weiterlesen…

FIDE Women Grand Prix in Jermuk (Armenien)

Der Fide-Women-Grand Prix findet vom 16. bis 28.7. in Jermuk (Armenien) statt. Die Teilnehmerinnen: 1 Hou Yifan GM CHN 2617 2 Humpy Koneru GM IND 2598 3 Zhao Xue GM CHN 2556 4 Kateryna Lahno GM UKR 2537 5 Ju Wenjun WGM CHN 2518 6 Nadezhda Kosintseva GM RUS 2516 7 Ruan Lufei WGM CHN 2483 8 Elina Danielian GM ARM 2480 9 Nino Khurtsidze WGM GEO 2456 10 Lilit Mkrtchian WGM ARM 2450 11 Munguntuul Batkhuyag WGM MGL 2447 12 Ekaterina Kovalevskaya WGM RUS 2417 Frauen-Weltmeister Hou Yifan (China) führt in der Gesamtwertung mit 420 Punkten, dicht gefolgt von

Weiterlesen…

Neue Elo-Zahlen (Juli 2012)

Magnus Carlsen hat seinen Vorsprung auf Levon Aronian ausbauen können. Carlsen legte 2 Elo-Punkte zu, während Aronian 9 Elo-Punkte einbüßte. Interessant ist, dass Anand und Gelfand unter den ersten 18 Spielern die Einzigen sind, die ihre Positionen verändert haben. Anand rutschte vom 4. auf den 5. Platz und Gelfand machte gleich 4 Plätze gut und liegt jetzt auf Platz 16. Vladimir Kramnik verabschiedete sich aus der 2800er -Klasse , hat aber seinen 3. Platz halten können. Bei den Frauen ist Judit Polgar mit 2709 Elo-Punkten einsame Spitze vor der amtierenden Weltmeisterin Yifan Hou aus China. Elisabeth Paehtz liegt in der

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter Fide |

Naht das Ende von Kirsan Iljumschinow ?

Garri Kasparow will Fide-Präsidenten Kirsan Iljumschinow ablösen Wie heute in der Print- und Online-Ausgabe der angesehenen Frankfurter Allgemeinen zu lesen ist, will  Garri Kasparow den amtierenden Fide-Präsidenten Kirsan Iljumschinow, der  auch Gouverneur (bis 2010) der buddhistischen und russischen Republik Kalmückien war, ablösen. Iljumschinow will sich ganz dem Schach widmen und somit auch weiterhin dem Weltschachbund vorstehen. Dem, so hat Kasparow angekündigt, wird sich Kasparow mit allen Mitteln entgegenstellen, indem er sich bei der nächsten Wahl, die 2014 übrigens in Tromsö (Norwegen) stattfindet, als neuer Fide-Präsident zur Verfügung stellt, oder gegebenfalls einen prominenten Kandidaten unterstützt. Der Imageschaden, den der jetzige Amtsinhaber

Weiterlesen…

4. Fide Women Grand Prix 2012 (Kazan, Russland)

Der 4, FIDE Women Grand Prix wird vom 9. bis 23.6. in Kazan  (Russland) ausgerichtet. 12 Weltklassespielerinnen werden an diesem Rundenturnier teilnehmen. Die amtierende Weltmeisterin, Yifan Hou (China), war die überzeugende Siegerin der ersten beiden GP-Turniere in Rostov und Shenzhen. Beim 3. Grand-Prix legte Yifan Hou eine Pause ein. Kazan ist die Hauptstadt der Republik Tatarstan. Ein wichtiges kulturelles, wissenschaftliches und wirtschaftliches Zentrum. Im Jahr 2005 feierte Kazan sein 1000-jähriges Bestehen. Kazan ist eine Stadt mit einer einzigartiger Geschichte und es ist auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen worden. Die Teilnehmerinnen: 1 Hou Yifan ein GM CHN 2623; 2 Viktorija

Weiterlesen…

WOMEN’S WORLD CHAMPIONSHIP 2011 (Tirana)

  Vom 13. bis 30. November wird in [[Tirana]], der Hauptstadt von [[Albanien]], die Weltmeisterschaft der Frauen, zwischen der amtierenden Weltmeisterin [[Hou Yifan]] (China) und der Herausforderin [[Humpy Koneru]] (Indien), ausgetragen. Gespielt werden 10 Partien plus Tiebreak (falls erforderlich). Die Bedenkzeit beträgt 90 Minuten für 40 Züge und 30 Minuten für den Rest der Partie, zuzüglich 30 Sek. pro Zug. Insgesamt sind 150.000 US-Dollar an Preisgeld ausgesetzt, wobei die Siegerin 60% der Summe erhält. Sollte die Weltmeisterschaft im Tiebreak entschieden werden, erhöht sich das Preisgeld für die Verliererin um 5%. Turnierseite    Partien    Rückblick 2010    Die Partien beginnen  um 15 Uhr     Livepartien

Weiterlesen…

FIDE Women Grand Prix

Am Sonntag, 9. Oktober 2011 begann im Spa-Hotel “Sindika” (Nalchik) die erste Runde der Frauen-Grand-Prix Serie der Fide. Der symbolische erste Zug der Partie, Zhu Chen aus Katar und Alexandra Kosteniuk aus Russland, wurde durch den Minister für Sport, Tourismus und Resorts, Aslan Afaunov ausgeführt. Es ist interessant, dass diese beiden Spielerinnen das Endspiel der Damen-Schach-Weltmeisterschaft gespielt haben, vor ungefähr zehn Jahren, im Winter 2001 und seitdem nicht mehr gegeneinander gespielt haben. Das Turnier endet am 23.10.2011. Hier die Teilnehmerinnen: Nadezhda Kosintseva RUS GM 2560 Katerina Lahno UKR GM 2554 Tatiana Kosintseva RUS GM 2536 Ju Wenjun CHN WGM 2536

Weiterlesen…

Teilnehmer des Grand Slam Masters Finales 2011 stehen fest

Die sechs Teilnehmer des Grand Slam Masters Finales 2011 stehen fest. Qualifiziert hatten sich Viswanathan Anand, Levon Aronjan, Magnus Carlsen und Hikaru Nakamura. Ebenfalls vorberechtigt waren Sergej Karjakin und Wladimir Kramnik, der diesen Wettbewerb im Vorjahr gewonnen hatte. Die beiden Russen verzichten jedoch, sodass diese Plätze nun Wassili Iwantschuk. und Francisco Vallejo Pons zugesprochen wurden. Für die Qualifikation der vier erstgenannten Großmeister gab es folgende Argumente: Viswanathan Anand als Weltmeister und jeweils Zweitplatzierter der Superturniere von Nanjing und Wijk aan Zee; Levon Aronjan als Dritter der Weltrangliste; Magnus Carlsen als Sieger von Nanjing; Hikaru Nakamura für seinen Turniersieg in Wijk

Weiterlesen…

Veröffentlicht unter DSB, Fide |