Prva liga Srbije 2010/First Serbian League, Vrnjačka

21. bis 31.8.2010 12 Teams spielen in 11 Runden die Serbische Mannschaftsmeisterschaft aus. In jeder Mannschaft spielen 6 Spieler. Hier die ersten 20 sortiert nach Wertungszahl: 1 GM Akopian Vladimir 2691 ARM 2 GM Efimenko Zahar 2689 UKR 3 GM Georgiev Kiril 2675 BUL 4 GM Volokitin Andrei 2661 UKR 5 GM Sokolov Ivan 2641 BIH 6 GM Predojevic Borki 2624 BIH 7 GM Vuckovic Bojan 2623 SRB 8 GM Markus Robert 2616 SRB 9 GM Ivanisevic Ivan 2611 SRB 10 GM Sakaev Konstantin 2607 RUS 11 GM Nevednichy Vladislav 2592 ROU 12 GM Halkias Stelios 2588 GRE 13 GM

Weiterlesen…

22. Deutsche Senioren-Einzelmeisterschaft 2010

16. bis 24.8.2010 Auszug aus der Teilnehmerliste: Schmidt,Bodo FM 2376 Godesberger SK 1929 e.V. Werner,Clemens FM 2330 Karlsruher SF 1853 Malcher,Werner 2295 Brackweder SK von 1924 Clemens,Christian,Dr. FM 2307 SC Braunschweig Gliesmarode  Khanukov,Boris IM 2363 Stift. Bahn-Sozialwerk Schach Gruzmann,Boris FM 2236 TuS Makkabi Berlin e.V. Bakhmatov,Eduard FM 2319 SV Hattingen e.V. Rotstein,Jefim FM 2311 Ford-SF Köln e.V. Schumacher,Gottfried 2319 Godesberger SK 1929 e.V. Schippan,Bernhard FM 2310 SK Herne-Sodingen 1924 Bachmann,Karlheinz FM 2303 Sportfreunde Katernberg 1913  Grottke,Hans-Joachim,D 2238 SC Empor Potsdam 1952 e.V. Walter,Günter FM 2285 SG Lok Brandenburg, Abt. Scha Trescher,Manfred 2211 SC Tarrasch 45 München Reichenbach,Werner FM 2278 SK

Weiterlesen…

85. Championnat de France 2010 (Belfort FRA)

9. bis 21.8.2010 Teilnehmer Männer: 1 g BACROT Etienne 2720 2 g BAUER Christian 2612 3 g BRICARD Emmanuel 2478 4 m CHARNUSHEVICH Aliaksei 2497 5 g CORNETTE Matthieu 2543 6 g DEGRAEVE Jean-Marc 2569 7 g DORFMAN Iossif 2583 8 g EDOUARD Romain 2620 9 g FRESSINET Laurent 2697 10 g HAMDOUCHI Hicham 2600 11 g SOKOLOV Andrei 2596 12 g TKACHIEV Vladislav 2639 Teilnehmer Frauen: 1 m COLLAS Silvia 2333 2 mf GUICHARD Pauline 2320 3 gf LECONTE Maria 2337 4 m MILLIET Sophie 2367 5 mf ROUMEGOUS Marina 2181 6 m SKRIPCHENKO Almira 2458 Teilnehmer Männer B-Gruppe: 1

Weiterlesen…

Favoritensiege bei den Staatsmeisterschaften (Oesterreich)

24.7. bis 1.8.2010  Im Stile eines Weltklassespielers verteidigt Markus Ragger seinen Titel bei den Staatsmeisterschaften im Haus des Schach in Wien. Bereits in der Vorschlussrunde macht Österreichs Aushängeschild mit einem Sieg gegen Baumegger alles klar und kann sich in der Schlussrunde ein Remis gegen Schroll leisten. Die Silbermedaille geht erwartungsgemäß an David Shengelia während Bronze für Alexander Fauland bei seinem Comeback eine erfreuliche Überraschung ist. Im Damenbewerb gewinnt mit Eva Moser ebenfalls die Favoritin, die Entscheidung fällt aber erst in der Schlussrunde. Im Fernduell mit Kopinits gewinnt Moser gegen Kessler, während Anna-Christina gegen Newrkla über ein Remis nicht hinauskommt. Die Bronzemedaille

Weiterlesen…

2010 Canadian Open Chess Championship

10. bis 18.7.2010 Auszug aus der Teilnehmerliste: 1 GM Harikrishna Pentala 2678 IND 2 GM Evgeny Bareev 2664 RUS 3 GM Luke McShane 2623 ENG 4 GM Alexander Shabalov 2618 USA 5 GM Eduardas Rozentalis 2607 LTU 6 GM Merab Gagunashvili 2592 GEO 7 IM Leonid Gerzhoy 2590 ON 8 GM Joshua Friedel 2586 USA 9 IM Nikolay Noritsyn 2552 ON 10 GM Vladimir Malaniuk 2551 UKR 11 GM Walter Arencibia 2537 CUB 12 IM Tomas Krnan 2484 ON 13 IM David Cummings 2480 ON 14 FM John C. (Jack) Yoos 2461 BC 15 Vladimir Pechenkin 2432 AB 16 Bindi

Weiterlesen…

2010 U.S. Women’s and Junior Closed Champs

9. bis 20.7.2010 Teilnehmerinnen: • IM Anna Zatonskih (Foto) Defending Champion • IM Irina Krush • WGM Camilla Baginskaite • WGM Sabina Foisor • WGM Katerina Rohonyan Wildcard • WIM Alisa Melekhina • WFM Iryna Zenyuk U.S. Women’s Open Champion • WFM Abby Marshall • WFM Tatev Abrahamyan • WIM Beatriz Marinello US-Meisterschaft der Frauen, St. Louis – Preisfond: 64.000 $ Junioren: • GM Ray Robson Defending Champion  • IM Sam Shankland: • FM John Bryant: • FM Darwin Yan: • FM Steven Zierk • FM Conrad Holt: • Parker Zhao • Warren Harper • Tyler Hughes • Eric Rosen U.S.

Weiterlesen…

Greek Chess League 2010 (Griechenland)

5. bis 11.7.2010 Insgesamt nehmen 473 Spieler an der Griechischen Mannschaftmeisterschaft teil. U.a. folgende bekannte Spieler: GM Ivanchuk Vassily , GM Navara David , GM Nielsen Peter Heine , GM Bologan Viktor , GM Naiditsch Arkadij , GM Macieja Bartlomiej , GM Azmaiparashvili Zurab , GM Hammer Jon Ludvig , GM Balogh Csaba , GM Istratescu Andrei , GM Kritz Leonid , GM Lupulescu Constantin , GM Negi Parimarjan , GM Ragger Markus , GM Bartel Mateusz , GM Chatalbashev Boris , GM Kempinski Robert , GM Sjugirov Sanan , GM Kryvoruchko Yuriy , GM Banikas Hristos , GM Halkias

Weiterlesen…

SEM in Lenzerheide: Vierter Titel für Yannick Pelletier – GM-Norm für Richard Forster

ma – Dank eines sauber herausgespielten Weiss-Sieges gegen IM Andreas Huss in der Schlussrunde des Herren-Titelturniers wurde GM Yannick Pelletier an den Schweizer Schachmeisterschaften in Lenzerheide zum vierten Mal nach 1995, 2000 und 2002 Schweizer Meister.     Der seit einiger Zeit in Frankreich lebende topgesetzte 34-jährige Bieler totalisierte mit fünf Siegen und vier Remis 7 Punkte und verwies den als Nummer 5 gesetzten und zwölf Jahre älteren GM Joe Gallagher (Neuenburg), der in der Schlussrunde Weltmeisterin GM Alexandra Kosteniuk (4.) bezwang, um einen halben Punkt auf Rang 2. Gallagher blieb wie Pelletier ungeschlagen (fünf Remis/vier Siege).    Bronze ging überraschend

Weiterlesen…

Türkische IsBank-Schachliga

Zwischen dem 28. Juni und dem 8. Juli 2010 fand erneut die Türkische Mannschaftsmeisterschaft (Turkish Is Bank Chess League) im Rixos Hotel in [[Konya]] statt. Zum Austragungsort: Konya ist eine ca. 5.000 Jahre alte Stadt, die unter anderem auch in der Bibel Erwähnung fand (unter der Bezeichnung Ikonion in der Apostelgeschichte und bei den Reisen des Apostels Paulus). Die Stadt liegt etwa 200 km südlich von Ankara, in etwa auf 1.200 m Meereshöhe, fast im geographischen Zentrum Anatoliens. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Mausoleum des Mevlevi-Ordens, heute ein Museum. Einen guten Bekanntheitsgrad genießen die tanzenden Derwische, die mittlerweile zu

Weiterlesen…

Deutschlands beste Blitzschach-Teams kommen nach Oberfranken

Top-Ereignis im Schachbezirk: Zum ersten Mal nach 13 Jahren findet in Oberfranken wieder eine Deutsche Meisterschaft statt. Der TSV-Bindlach-Aktionär richtet am Samstag, dem 12. Juni, die Titelkämpfe der besten Mannschaften im Blitzschach aus.    Was im Sportheim des TSV Bindlach stattfindet, hat Seltenheitswert. Zuletzt war 1997 eine "Deutsche" zu Gast im Schachbezirk. In Wunsiedel trafen sich damals die besten Frauen zum Schnellschach. 

Einzelmeisterschaften von China

24.5. bis 4.6.2010 Teilnehmer Männer: 3 Wang Hao 2722; 1 Bu Xiangzhi 2681; 8 Ni Hua 2667; 5 Zhou Jianchao 2652; 4 Li Chao2 2619; 6 Hou Yifan 2589; 11 Zhou Weiqi 2585; 12 Ding Liren 2547; 2 Li Shilong 2514; 7 Zhang Ziyang 2422; 10 Ji Dan 2379; 9 Lu Shanglei 2349; Teilnehmer Frauen: Ju Wenjun 2500, Zhao Xue 2493, Tan Zhongyi 2464, Shen Yang 2452, Huang Qian 2437, Zhang Xiaowen 2426, Gu Xiaobing 2361, Wang Yu A 2337, Ding Yixin 2327, Zhang Jilin 2280, Wang Doudou 2216, Wang Jue 2180. Turnierseite     Weitere Infos       Partien      Partien Frauen    Partien: täglich

Weiterlesen…

Großer Sport in Oberhof – nicht nur im Winter

22.05. bis 30.05.2010 In diesem Jahr finden die Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften in Oberhof/Thüringen statt. Die DSJ bringt damit ein großes sportliches Highlight ganz abseits des Wintersports nach Oberhof. Vom 22.05. bis 30.05.2010 werden im Ramada Treff Hotel über 500 Kinder und Jugendliche in verschiedenen Altersklassen um Titel und Platzierungen kämpfen. Neben den offiziellen Meisterschaften, dem Kinderturnier und dem U25-Open wird für die jüngeren Spieler erstmals noch ein U14-Open angeboten. Insgesamt werden in der Pfingstwoche mehr als 1000 Schachfreunde erwartet. Nach über zehn Jahren kehren die Deutschen Jugendmeisterschaften nach Oberhof zurück und werden von Stadt und Land freudig empfangen. So fungiert beispielsweise

Weiterlesen…

2010 US Chess Championship

13. bis 25.5.2010 Teilnehmer:  Christiansen, Larry M g USA 2578 Ehlvest, Jaan g USA 2591 Hess, Robert L g USA 2590 Kamsky, Gata g USA 2702 Khachiyan, Melikset g USA 2539 Krush, Irina m USA 2455 Nakamura, Hikaru g USA 2733 Onischuk, Alexander g USA 2699 Akobian, Varuzhan g USA 2599 Altounian, Levon m USA 2454 Bhat, Vinay S g USA 2547 Finegold, Benjamin g USA 2539 Kraai, Jesse g USA 2492 Kudrin, Sergey g USA 2571 Shabalov, Alexander g USA 2585 Shulman, Yuri g USA 2613 Benjamin, Joel g USA 2565 Gurevich, Dmitry g USA 2488 Kaidanov, Gregory S

Weiterlesen…

Commonwealth Chamionship

9. bis 19.5.2010 Auszug aus der Teilnehmerliste: 1 GM Dreev Alexey 2655 RUS 2 GM Negi Parimarjan 2636 IND 3 GM Kovalyov Anton 2615 ARG 4 GM Kokarev Dmitry 2612 RUS 5 GM Safarli Eltaj 2610 AZE 6 GM Bocharov Dmitry 2592 RUS 7 GM Lafuente Pablo 2587 ARG 8 GM Maletin Pavel 2584 RUS 9 GM Gupta Abhijeet 2570 IND 10 GM Kravtsiv Martyn 2546 UKR 11 GM Khusnutdinov Rustam 2525 KAZ 12 GM Kunte Abhijit 2523 IND 13 GM Iuldachev Saidali 2511 UZB 14 IM Adhiban B 2510 IND 15 GM Sriram Jha 2507 IND 16 GM Hossain

Weiterlesen…

Italienischen Mannschaftsmeisterschaft im Schach

Der Italienischen Mannschaftsmeisterschaft im Schach findet vom 29 April – 2 Mai in Arvier, im schönen Aosta-Tal statt. 14 Teams werden in sieben Runden Schweizer System konkurrieren. Der Zeitplan ist sehr eng gefasst. An drei Tagen werden je zwei Partien gespielt und am letzten Tag ist der Beginn in der Früh.   Eine Reihe starker Großmeister wird bei der Meisterschaft vertreten sein, wie zum Beispiel: GM Alexei Shirov; Paco Vallejo; Bartlomiej Maceja; Mihail Marin Robert Hübner; Zoltan Gyimesi; Michele Godena; GM Leon Hoyos; GM Fabiano Caruana;  Kiril Georgiev GM; Turnierseite     Partien

Le Top 16 d’Echecs

Die zweite Phase der Top 16 findet vom 29. bis 30. April und vom 1. bis 2. Mai in Marseille für die Teams in Gruppe A und Gruppe B. in Mulhouse statt.    Die Teams der Gruppe A (Vandoeuvre, Evry Grand Roque, Marseille Schach, Drancy, Deauville, Noyon, Montpellier, Guingamp) wird in Marseille, und Mulhouse; Gruppe B (Chalons-en-Champagne, Metz Fischer, Clichy, Cannes, Philidor Mulhouse, Straßburg, Lyon Olympique Schach, Bischwiller). Ganz nah dran ist EuropeEchecs     Mannschaften der Gruppe A und B     Partien    

Bulgarian Individual Championship

7. bis 17.4.2010 Teilnehmer: 1 GM Georgiev Kiril 2669 BUL SK CSKA 2 GM Spasov Vasil 2599 BUL SK Misionis 3 GM Radulski Julian 2592 BUL SK Lokomotiv 2000 4 GM Iotov Valentin 2568 BUL SK N. Voinov 5 GM Chatalbashev Boris 2555 BUL SK Lokomotiv Pd 6 IM Nikolov Momchil 2550 BUL SK Pristis 7 GM Petkov Vladimir 2484 BUL SK Lokomotiv Pd 8 IM Berbatov Kiprian 2481 BUL SK Lokomotiv Sf 9 GM Janev Evgeni 2450 BUL SK Lokomotiv 2000 10 IM Marholev Dimitar 2423 BUL SK Lokomotiv Pd 11 IM Arnaudov G Petar 2404 BUL SK Lokomotiv

Weiterlesen…

Russische Mannschaftsmeisterschaft 2010

1. bis 10.4.2010 Die Spieler: Wang Yu, Eljanov P., Morozevich A. Alekseev, E., Tomaszewski, E., A. Moiseenko, Ni Hua, Roiz M., Andreykin D, Galkin, A. Kovchan, Diyachkov S., A. Iljuschin, Schaposchnikow VE , Novikov, Evdokimov, A., M. Lushenkov, Karavaev V., Shuh N., Sharaf A, Khairullin I., Romanov AE, Matlakov MA, Ionov, S., Popov, A. Shimanov Anisimov P., Levin E, V. Ivanchuk, Svidler P., N. Vityugov, Movsesian S., Sakai, K., V. Swjaginzew, Efimenko Z., Emelin V, Jakowenko, D., Alexander Grischuk, Malakhov, V., S. Rublevsky, Syugirov S., K. Landa Kabanov AN, Roadside A., A. Khalifman, Yoshan B, Ponomariov R. , E. Inarkiev,

Weiterlesen…

Französische Mannschaftsmeisterschaft 2010

26. bis 28.3.2010 Vor Jahren noch Entwicklungsland im Schach, so hat Frankreich mächtig aufgeholt und fast, was die Qualität der 1. Liga betrifft, mit Deutschland gleichgezogen. Inzwischen spielen fast alle Topp-Spieler der Welt in der höchsten französischen Elite-Liga. In Frankreich spielen 16 Mannschaften, aufgeteilt in zwei Gruppen, um die Meisterschaft. Am Wochenende werden die ersten drei Runden gespielt. Alle Partien werden live über das Internet übertragen.  Immer nah dabei EuropeEchecs     Französische Schach-Federation      Partien Immer nah dabei EuropeEchecs  

Deutsche Einzelmeisterschaft 2010

5. bis 13.3.2010 Niclas ist Deutscher Meister!!   Super! Einfach großartig. Niclas Huschenbeth (Foto) hat "Ernst" gemacht – und in einem kaum für möglich gehaltenen Schluss-Spurt den Deutschen Meistertitel errungen! Der junge Bundesligaspieler des HSK lag die ganze DEM über im Verfolgerfeld. Er schaffte den Meistertitel mit einem unglaublichen Kraftakt in den letzten Runden. Bis zur vorletzten Runde führte noch Igor Khenkin. Er war mit vier Rundensiegen gestartet, hatte dann aber fünfmal in Folge remisiert. Mindestens einmal zuviel. Nach seiner Drittrunden-Niederlage gegen Leonid Milov legte sich Huschenbeth aber ins Zeug und erzielte 5,5 Punkte aus sechs Runden! Allein die vorletzte Runde

Weiterlesen…