23.5.1993: Stichkampf um den Aufstieg in die NRW-Oberliga – Jörg Kähmanns Glanzpartie

23.5.1993: Stichkampf um den Aufstieg in die NRW-Oberliga – Jörg Kähmanns Glanzpartie
Es geschah vor 25 Jahren. Einer der Höhepunkte des SK Herne-Sodingen 1924 (SKS) war sicher der Stichkampf gegen die Schachfreunde Dortmund-Brackel 2, wo es um den Aufstieg in die NRW-Oberliga ging. Selbst das Fernsehen (WDR) interessierte sich für den Kampf und drehte vor Ort. Insgesamt waren 11 Titelträger am...

Die besten Spiele von Garry Kasparov

Die besten Spiele von Garry Kasparov
Als andere 12-Jährige sich mit Jungenspielen abgaben, wurde Garry Kasparov  U18-Champion der UdSSR und mit 17 Jahren  U20-Weltmeister. Die Regeln brechen, ja? Seine internationale Berühmtheit erlangte er mit 22 Jahren und wurde 1985 jüngster Schachweltmeister der Schachgeschichte. “Kasparov scheint immer einen Funken zu finden, um ein Feuer auf dem Brett zu...

Grenke Chess Classic insgesamt

Grenke Chess Classic insgesamt
Der Schachticker hatte jeweils die Rundenberichte von Georgios Souleidis übernommen, aber hinterher – zum Ruhetag schaffte ich es nicht – bietet sich auch ein eigener Turnierbericht bzw. eher Rückblick an. Diesmal nicht “Runde für Runde”, sondern “Spieler für Spieler”. Ich sortiere sie dabei zunächst so, wie sie im Vergleich...

Schachhistorie: Die Geschichte der Essener Schachgesellschaft 04

Schachhistorie: Die Geschichte der Essener Schachgesellschaft 04
Dank Erich Krüger, 40 Jahre lang Mitglied der ESG 04, liegt nun Teil I der ESG 04-Historie als Dokumentation vor – Die Essener Schachgesellschaft, gegründet 1904, und schließlich aufgegangen in den Sportfreunden Katernberg, neuerdings firmierend als „Schachfreunde Essen-Katernberg 04(!)/32“, hat jahrzehntelang das Schachleben in Deutschland mitgeprägt. Die bemerkenswertesten Ereignisse...

Beginn der Formel 1 für Schachroboter? Ein Rückblick in die Zukunft

Beginn der Formel 1 für Schachroboter? Ein Rückblick in die Zukunft

Immer wieder interessant

Am 19. Mai 2012 fand in Moskau ein Blitzturnier zwischen zwei Robotern statt (12 bis 17 Uhr Moskauer Zeit – 10 bis 15 Uhr MEZ). Der Eine aus russischer Produktion (ChessKA, der vom Vater der weltbekannten Schachspielerin Kosteniuk entwickelt wurde) und der Andere aus deutscher Produktion (Firma: KukaRoboter GmbH) . Es wurden 10 Partien mit einer Bedenkzeit von je 5 Minuten pro Roboter und Partie gespielt. Der Sieger darf sich Weltmeister der Schachroboter nennen. Geplant ist, jedes Jahr diesen Wettbewerb zu wiederholen in der Hoffnung, dass möglichst viele schachspielende Roboter an der Weltmeisterschaft teilnehmen. So eine Art Formel 1 der Schachroboter. Einige namenhafte Firmen haben schon ihr Interesse angekündigt, zumal Schach zwangsläufig ein guter Werbeträger für Roboter ist und weltweit das Interesse an einem Ausgang eines solchen Wettbewerbs groß ist. Man erinnere sich nur an das Match Kasparov gegen DeepBlue im Jahr 1997. Durch den Sieg des IBM-Monsters schnellten die Aktienkurse des Computergiganten in die Höhe.

ChessKa ist der erste und einzige Roboter, der in einer Blitzpartie Weltklassegroßmeister schlagen konnte. Es waren dies: Wladimir Kramnik und auch Sergey Karjakin, sowie andere starke Großmeister. Das schwierige für den Roboter sind nicht die Züge zu berechnen, sondern sie auch selbstständig auszuführen. Alexander Grischuk (Blitz-Exweltmeister) musste sein ganzes Können aufbieten, um gegen diese Monster zu bestehen. Veranstaltet wird das Spektakel von der “Russischen Schachförderation”.

Alexander Grischuk (Russland) – KUKA Monster (Deutschland) – 1,5:4,5 CHESSka (Russland) – KUKA monstr (Deutschland) – 3,5:0,5 Alle Partien Read More

Aus der Schatzkiste – Schach vor 10 Jahren im Mai

Aus der Schatzkiste – Schach vor 10 Jahren im Mai
4. bis – Schnellschachmatch: Kramnik – Aronian Das Schnellschachmatch gegen Peter Leko hat Kramnik für sich entscheiden können. Ob ihm das auch gegen Aronian gelingen wird ist fraglich. Der Armenier ist ein starker Schnellschachspezialist und wird es Kramnik sehr schwer machen, das Match für sich zu entscheiden. Gespielt...

Sponsorenmangel – Rückblick auf ein tolles Open

Sponsorenmangel – Rückblick auf ein tolles Open

Süder – Sommerpokal 2001 (Recklinghausen)

Es ist immer wieder interessant zurück zu blicken. 15 Jahre ist es her. Ein Rückblick auf ein hervorragend organisiertes Open. Leider mangelte es am Ende an Sponsoren und das bei nah und fern beliebte Open wurde eingestellt.

Ein großartiges Turnier war beendet. Gewonnen hat nach Wertung GM Igor Khenkin vor dem gut aufgelegten IM Karl-Heinz Podzielny. Beide hatten 7,5 Punkte aus 9 Partien. Ebenfalls eine gute Leistung zeigte IM Michail Feygin (heute GM) mit 7 Punkten, der dank besserer Wertung die Spieler GM Arkadij Rotstein, FM Arkadius Kalka und GM Tiger Hillarp Persson hinter sich lies. Etwas enttäuschend der 9. Platz von GM Klaus Bischoff, der direkt nach seiner Partie abreiste, obwohl er noch in den Preisrängen war. Insgesamt ein harmonisches und interessantes Turnier, wo es manche Überraschung gab. Die grösste Überraschung war wohl der fulminante Sieg in der 6. Runde von Fidemeister Janus Koscielski gegen den Sieger von 1999, GM Bischoff, der gegen den Königsangriff von Koscielski machtlos war.

 

Ergenisse/Partien

 

Der Berichterstatter, damals noch aktiv, landete auf einem enttäuschenden 91. Platz. Trotz allem hat es viel Spaß gemacht, zumal das Open gute Spielbedingungen bot und eine sehr gute Organisation das Turnier seit Jahren begleitete.

Teilnehmer Teilnehmer TlnNr Teilnehmer Titel TWZ Attr Verein/Ort Land 1. Khenkin,Igor GM 2579   TV Tegernsee GER 2. Bischoff,Klaus GM 2541   Schachklub König Pla GER 3. Gofshtein,Leonid GM 2518     ISR 4. Berelovich, Aleksand GM 2513     UKR 5. Saltaev,Mihail GM 2510   SV Mülheim Nord 1931 UZB 6. Rotstein,Arkadij GM 2499   SG Porz e.V. GER 7. Schebler,Gerhard I 2485   SV Mülheim Nord 1931 GER 8. Podzielny,Karl-Heinz I 2477   SK Re-Altstadt 06 GER 9. Feygin,Michail I 2461   SC Buer-Hassel 1919  UKR 10. Mainka,Romuald GM 2459   SV Recklinghausen-Sü GER 11. Eismont,Oleg I 2443   SC Hansa Dortmund e. RUS 12. Hillarp Persson, Tig GM 2438     SWE 13. Kalka,Arkadius Georg FM 2386   SC Buer-Hassel 1919  GER 14. Halasz,Tamas I 2382   SV Recklinghausen-Sü HUN 15. Gawehns,Klaus FM 2375   Godesberger SK 1929 GER 16. Rotstein,Jefim   2364   SF Köln Brück 1946 UKR 17. Koscielski,Janusch FM 2335   SV Recklinghausen-Sü GER 18. Kern,Guido I 2334   SV Mülheim Nord 1931 GER 19. Kummerow, Heiko FM 2297     GER 20. Bakhmatov,Eduard   2276   SC Bayer Uerdingen 1 UKR 21. Wilde,Pierre   2272   SK 81 Gescher e.V. GER 22. Genkin,Michael   2266   Sfr.Anderssen Wetzla GER 23. Servaty,Rudolf   2255   SC Hansa Dortmund e. GER 24. Pirs,Matjaz FM 2248   SV Datteln 24 SLO 25. Zaragatski,Ilja   2248   SG Bochum 31 GER 26. Hoefker,Mathias   2241   SV Recklinghausen-Sü GER 27. Eismont,Igor   2238   SF Brackel 1930 e.V. GER 28. Kartsev,Soel   2236   SF Brackel 1930 e.V. RUS 29. Woller,Rainer   2234   SG Mengede 1922 GER 30. Dresen,Ulrich FM 2233   SF Gerresheim 86 e.V GER 31. Frohne,Gerd   2233   SG Gladbeck 19/23 GER 32. Michalczak,Thomas FM 2232   SV Königsspr. Halter GER 33. Hilmer,Frank   2216   SC Turm Windeck GER 34. Wicht,Jürgen   2197   SC Solingen 1928 e.V GER 35. Bramkamp,Rainer   2191   TUS Herdecke-Ende e. GER 36. Spieß,Timo   2181   Bochumer SV 02 GER 37. Sondermann,Dirk   2171   SG Witten GER 38. Pusch,Hermann,Dr.   2169   Post SV Bochum e.V.  GER 39. Ciornei,Dragos   2168   SF 1982 Baiertal-Sch GER 40. Konietzka,Lutz   2160   SF Buer 21/74 GER 41. Jungbluth,Rolf   2156   SV Recklinghausen-Sü GER 42. Rebber,Christian   2154   SG Ahaus/Wessum e.V. GER 43. Goralski,Christian   2149   Bochumer SV 02 GER 44. Goihl,Mona   2134   SV Wattenscheid 1930 GER 45. Klueting,Reiner   2131   PSV Duisburg/Hochhei GER 46. Müller,Herbert   2121   Post SV Bochum e.V.  GER 47. Kloß,Detlev   2119   SF Buer 21/74 GER 48. Banik,Thorsten   2117   SV Castrop-Rauxel GER 49. Busch,Christian   2112   Sabt.FC Viersen 1924 GER 50. Schreck,Roland   2109   SV Linden 1922 GER 51. Parado,Dominado   2107   SV Recklinghausen-Sü GER 52. Ritter,Uwe   2094   SF Essen-Werden 1924 GER 53. Wagner,Ralf   2089   SV Ahlen 54 GER 54. Mittelbachert,Ulrich   2086   SV Castrop-Rauxel GER 55. Große-Frintrop,Gerd   2084   SF Buer 21/74 GER 56. Bischof,Rainer   2081   SV Erkenschwick 23 e GER 57. Czarnik,Josef   2068   SV Königsspr. Halter GER 58. Hänisch,Jens   2057   SF Buer 21/74 GER 59. Kotlar,Alfred   2057   SK Re-Altstadt 06 GER 60. Stoven, Gilles-Noel   2051     FRA 61. Siepmann,Martin   2048   SG Bochum 31 GER 62. Niebius,Norbert   2028   SF Buer 21/74 GER 63. Leveikina,Jevgenija   2021   SK Re-Altstadt 06 GER 64. Iounoussov,Maksim   2007   SG Bochum 31 GER 65. van Winsen,Joost   1800       66. Gassmann,Volker   2188   Rheydter SV 1920   67. Fahnenschmidt,Willi   2130   SV Schewe Torm/Deren   68. Weißkopf,Lutz   2042   SC IG Metall Osnabrü   69. Zeier,Robert   2034   SC Untergrombach   70. Nebel,Jens   2022   SV Recklinghausen-Sü   71. Heckötter,Christian   1967   SK Hervest-Dorsten 1   72. Ackermann,Frank   1961   SV Oberhausen 1887   73. Litwak,Aleksej   1955   SF Berghofen-Wambel   74. Lutz,Jürgen   1941   SK Berghausen   75. Hahn,Matthias   1932   SG Bochum 31   76. Cordes,Mary Ann   1931   SV Wattenscheid 1930   77. Reinhold,Klaus,Dr.   1931   SC Gronau   78. Biendara,Michael   1912   Sgem Höntrop 1947   79. Blayvas,Jan   1912   SG Bochum 31   80. Wormuth,Marcus   1911   SK Ötigheim   81. Jittenmeier,Franz   1902   SK Herne-Sodingen   82. Montignies,Rainer   1901   Godesberger SK 1929   83. Manthei,Michael   1874   PSV Duisburg/Hochhei   84. von Beers,Rainer   1864   Bochumer SV 02   85. Barskij,Aleksandr   1859   SF Brackel 1930 e.V.   86. Diebig,Klaus   1849   SV Recklinghausen-Sü   87. Lüder,Thomas   1836   SV Castrop-Rauxel   88. Würtele,Armin   1834   SK Turm Schiefbahn 1   89. Wachovius,Hans-Werne   1824   SV Castrop-Rauxel   90. Steinhagen,Dietrich   1819   SK Münster 32   91. Verfürth,Christian   1807   SC Erkrath 1973   92. Meyer,Jürgen   1801   SV Recklinghausen-Sü   93. Herud,Martin   1800   SV Horst 31   94. Matrisch,Gerd   1799   SV u. Fritz Wanne-Ei   95. Otto,Michael   1796   SV Turm Mülheim 1931   96. Stepa,Rainer   1793   SK Westbevern 70   97. Lauche,Christoph   1785   Post SV Bochum e.V.    98. Bömelburg,Jürgen   1778   SV Linden 1922   99. Hebestreit,Andreas   1776   SV Schewe Torm/Deren   100. Bergmann,Josef   1774   Sgem Höntrop 1947   101. Deinert,Wolfgang   1771   TUS Herdecke-Ende e.   102. Günnewig,Hans-Norber   1759   SV Castrop-Rauxel   103. Hellbing,Bernd   1756   SF Katernberg 1913 e   104. Becker,Peter   1730   SV Datteln 24   105. Grofig,Patrick   1719   SF Berghofen-Wambel   106. Bettendorf,Heinz   1712   SK Re-Altstadt 06   107. Kiefer,Johannes   1704   SC Ansbach 1855 e.V.   108. Beyer,Thomas   1682   SV Benediktushof Rek   109. Samisch,Romuald   1677   SK Re-Altstadt 06   110. Ünlü,Murat   1672   SG Rochade Disteln   111. Denig,Friedrich,Dr.   1664   SC Ruhr-Uni Bochum   112. Westermann,Bernhard   1650   Schachklub Werne 197   113. Nebel,Rudi   1640   SV Recklinghausen-Sü   114. Thimm,Gerd   1634       115. Oberste,Norbert   1624   SF Buer 21/74   116. Schreck,Peter   1621   SV Linden 1922   117. Fuhrmann,Marc Andre   1616   SK Re-Altstadt 06   118. Diebig,Maja   1612   SV Recklinghausen-Sü   119. Stein,Daniel   1601   SK Holsterhausen e.V   120. Bembennek,Ralf   1590   SK Ickern 60   121. Lietz,Werner   1587   Springer Bochum 21/2   122. Lautenschütz,Ludger   1582   SV Königsspr. Halter   123. Zhang,Fan   1567   Siegener SV 1878   124. Sprewitz,Ingo   1562   PSV Duisburg/Hochhei   125. Hoecker,Horst   1506   SG Karpovs Enkel   126. König,Daniela   1492   SF Berghofen-Wambel   127. Rausch,Peter   1478   SV Recklinghausen-Sü   128. Lange,Hans-Werner   1472   SV Recklinghausen-Sü   129. Arfert,Peter   1469   SC Turm Hullern   130. Jungbluth,Michael   1465   SC Läufer Wanne-Eick   131. Baumann,Ralf-Rüdiger   1460   SC Turm 1932 Selm e.   132. Wolters,Gunnar   1432   Grefrather Schachver   133. Rolle,Harald   1418   SV Mülheim Nord 1931   134. Shalimov,Vitalij   1409   SK Gräfelfing   135. Hoffmann,Mathias   1306   SC Läufer Wanne-Eick   136. Klees,Robert   1239   SF Düsseldorf 1975 S   137. Klutschko,Oleg   1233   SK Re-Altstadt 06   138. Nioduschewski,Nils   1212   SC Läufer Wanne-Eick   139. Selbach,Sascha   1199   Krefelder SK Turm 18   140. Kötz,Jan   1150   SF Wedel   141. Kuznesov,Mark   1112   SK Re-Altstadt 06   142. Krassontowitsch,Vale   1020   SK Re-Altstadt 06   143. Bilenko,Michael     * SK Re-Altstadt 06   144. Kühneweg,Christian       SV Recklinghausen-Sü   145. Kühneweg,Sebastian       SV Recklinghausen-Sü   146. Kuhn,Oliver       SV Recklinghausen-Sü   147. Libkin,Eugen       SK Re-Altstadt 06   148. Rohovoy, Dima       SK Re-Altstadt 06   149. spielfrei           Endstand Rangliste: Stand nach der 9. Runde Rang Teilnehmer Titel TWZ At Verein/Ort Land S R V Punkte Buchh SoBerg 1. Khenkin,Igor GM 2579 TV Tegernsee GER 6 3 0 7½ 51½ 41¾ 2. Podzielny,Karl-He I 2477 SK Re-Altstadt GER 6 3 0 7½ 50 39¾ 3. Feygin,Michail I 2461 SC Buer-Hassel UKR 5 4 0 7 52 39¼ 4. Rotstein,Arkadij GM 2499 SG Porz e.V. GER 7 0 2 7 50 38½ 5. Kalka,Arkadius Ge FM 2386 SC Buer-Hassel GER 5 4 0 7 49 38 6. Hillarp Persson, GM 2438 SWE 6 2 1 7 45 36¾ 7. Schebler,Gerhard I 2485 SV Mülheim Nord GER 6 1 2 6½ 49½ 35½ 8. Mainka,Romuald GM 2459 SV Recklinghaus GER 5 3 1 6½ 47 35 9. Bischoff,Klaus GM 2541 Schachklub Köni GER 5 3 1 6½ 46½ 35¼ 10. Gofshtein,Leonid GM 2518 ISR 5 3 1 6½ 46½ 34½ 11. Eismont,Oleg I 2443 SC Hansa Dortmu RUS 5 3 1 6½ 46 34½ 12. Saltaev,Mihail GM 2510 SV Mülheim Nord UZB 6 1 2 6½ 44 31¼ 13. Berelovich, Aleks GM 2513 UKR 6 1 2 6½ 42½ 32½ 14. Halasz,Tamas I 2382 SV Recklinghaus HUN 5 2 2 6 48 30¾ 15. Bakhmatov,Eduard 2276 SC Bayer Uerdin UKR 5 2 2 6 47½ 33 16. Eismont,Igor 2238 SF Brackel 1930 GER 6 0 3 6 46 29 17. Wilde,Pierre 2272 SK 81 Gescher e GER 5 2 2 6 45½ 31¼ 18. Rotstein,Jefim 2364 SF Köln Brück 1 UKR 5 2 2 6 45 29¼ 19. Dresen,Ulrich FM 2233 SF Gerresheim 8 GER 4 4 1 6 43½ 29½ 20. Michalczak,Thomas FM 2232 SV Königsspr. H GER 5 2 2 6 42 28¾ 21. Gassmann,Volker 2188 Rheydter SV 192 5 2 2 6 42 26½ 22. Ritter,Uwe 2094 SF Essen-Werden GER 5 2 2 6 41½ 26½ 23. Weißkopf,Lutz 2042 SC IG Metall Os 5 2 2 6 38 23¼ 24. Pirs,Matjaz FM 2248 SV Datteln 24 SLO 4 4 1 6 37½ 26¼ 25. Koscielski,Janusc FM 2335 SV Recklinghaus GER 5 1 3 5½ 48½ 28¼ 26. Zaragatski,Ilja 2248 SG Bochum 31 GER 5 1 3 5½ 46½ 29¼ 27. Genkin,Michael 2266 Sfr.Anderssen W GER 4 3 2 5½ 45 27 28. Kummerow, Heiko FM 2297 GER 4 3 2 5½ 44½ 27½ 29. Hilmer,Frank 2216 SC Turm Windeck GER 4 3 2 5½ 43½ 25 30. Ciornei,Dragos 2168 SF 1982 Baierta GER 4 3 2 5½ 43 24½ 31. Kartsev,Soel 2236 SF Brackel 1930 RUS 5 1 3 5½ 43 23¼ 32. Busch,Christian 2112 Sabt.FC Viersen GER 3 5 1 5½ 42½ 24½ 33. Parado,Dominado 2107 SV Recklinghaus GER 5 1 3 5½ 42 25½ 34. Bischof,Rainer 2081 SV Erkenschwick GER 3 5 1 5½ 42 25½ 35. Nebel,Jens 2022 SV Recklinghaus 4 3 2 5½ 42 24¾ 36. Woller,Rainer 2234 SG Mengede 1922 GER 3 5 1 5½ 41½ 25¾ 37. Blayvas,Jan 1912 SG Bochum 31 5 1 3 5½ 41 24½ 38. Lutz,Jürgen 1941 SK Berghausen 5 1 3 5½ 40½ 22½ 39. Banik,Thorsten 2117 SV Castrop-Raux GER 5 1 3 5½ 39½ 22¾ 40. Servaty,Rudolf 2255 SC Hansa Dortmu GER 3 5 1 5½ 37 22¼ 41. Kern,Guido I 2334 SV Mülheim Nord GER 4 2 3 5 46 22 42. Schreck,Roland 2109 SV Linden 1922 GER 5 0 4 5 43½ 23 43. Goralski,Christia 2149 Bochumer SV 02 GER 4 2 3 5 43 23 44. Zeier,Robert 2034 SC Untergrombac 4 2 3 5 42½ 21½ 45. Große-Frintrop,Ge 2084 SF Buer 21/74 GER 4 2 3 5 42 21¼ 46. Denig,Friedrich,D 1664 SC Ruhr-Uni Boc 4 2 3 5 41½ 24¾ 47. Pusch,Hermann,Dr. 2169 Post SV Bochum GER 5 0 4 5 41½ 23½ 48. Hoefker,Mathias 2241 SV Recklinghaus GER 4 2 3 5 41 22¾ 49. Müller,Herbert 2121 Post SV Bochum GER 3 4 2 5 41 22 50. Wicht,Jürgen 2197 SC Solingen 192 GER 3 4 2 5 41 21½ 51. Herud,Martin 1800 SV Horst 31 4 2 3 5 40 22¾ 52. Sondermann,Dirk 2171 SG Witten GER 2 6 1 5 39 22¾ 53. Czarnik,Josef 2068 SV Königsspr. H GER 3 4 2 5 38½ 21¼ 54. Stoven, Gilles-No 2051 FRA 4 2 3 5 38½ 21 55. Wagner,Ralf 2089 SV Ahlen 54 GER 5 0 4 5 38½ 19 56. Matrisch,Gerd 1799 SV u. Fritz Wan 4 2 3 5 38½ 19 57. Goihl,Mona 2134 SV Wattenscheid GER 4 2 3 5 38 21½ 58. Hänisch,Jens 2057 SF Buer 21/74 GER 4 2 3 5 38 21 59. Bramkamp,Rainer 2191 TUS Herdecke-En GER 3 4 2 5 38 20¼ 60. Stepa,Rainer 1793 SK Westbevern 7 4 2 3 5 38 20 61. Cordes,Mary Ann 1931 SV Wattenscheid 3 4 2 5 38 19 62. Fahnenschmidt,Wil 2130 SV Schewe Torm/ 5 0 3 5 37½ 21 63. Konietzka,Lutz 2160 SF Buer 21/74 GER 4 2 3 5 37½ 20¾ 64. Mittelbachert,Ulr 2086 SV Castrop-Raux GER 4 2 3 5 37½ 19¼ 65. Litwak,Aleksej 1955 SF Berghofen-Wa 4 2 3 5 37½ 19 66. Frohne,Gerd 2233 SG Gladbeck 19/ GER 3 3 3 4½ 41 19½ 67. Jungbluth,Rolf 2156 SV Recklinghaus GER 3 3 3 4½ 40 18 68. Montignies,Rainer 1901 Godesberger SK 3 3 3 4½ 40 17¼ 69. Otto,Michael 1796 SV Turm Mülheim 3 3 3 4½ 39½ 18½ 70. Reinhold,Klaus,Dr 1931 SC Gronau 2 5 2 4½ 39 19¼ 71. von Beers,Rainer 1864 Bochumer SV 02 4 1 4 4½ 39 17½ 72. Kotlar,Alfred 2057 SK Re-Altstadt GER 4 1 4 4½ 38½ 19 73. Fuhrmann,Marc And 1616 SK Re-Altstadt 4 1 4 4½ 38½ 18¼ 74. Diebig,Klaus 1849 SV Recklinghaus 3 3 3 4½ 38 18 75. Meyer,Jürgen 1801 SV Recklinghaus 3 3 3 4½ 37 17¼ 76. Iounoussov,Maksim 2007 SG Bochum 31 GER 3 3 3 4½ 37 17 77. van Winsen,Joost 1800 3 3 3 4½ 37 16½ 78. Rebber,Christian 2154 SG Ahaus/Wessum GER 3 3 3 4½ 37 16¼ 79. Verfürth,Christia 1807 SC Erkrath 1973 4 1 4 4½ 36½ 17 80. Beyer,Thomas 1682 SV Benediktusho 4 1 4 4½ 35½ 15 81. Ünlü,Murat 1672 SG Rochade Dist 3 3 3 4½ 35 17 82. Steinhagen,Dietri 1819 SK Münster 32 3 3 3 4½ 34½ 16 83. Grofig,Patrick 1719 SF Berghofen-Wa 4 1 4 4½ 34½ 13¼ 84. Leveikina,Jevgeni 2021 SK Re-Altstadt GER 4 1 4 4½ 33½ 15¼ 85. Klueting,Reiner 2131 PSV Duisburg/Ho GER 3 3 3 4½ 32½ 16¾ 86. Ackermann,Frank 1961 SV Oberhausen 1 4 1 4 4½ 32 16¼ 87. Sprewitz,Ingo 1562 PSV Duisburg/Ho 4 1 4 4½ 28½ 13 88. Kloß,Detlev 2119 SF Buer 21/74 GER 4 0 5 4 43 18½ 89. Spieß,Timo 2181 Bochumer SV 02 GER 2 4 3 4 42 17½ 90. Heckötter,Christi 1967 SK Hervest-Dors 4 0 5 4 41½ 15 91. Jittenmeier,Franz 1902 SK Herne-Soding 3 2 4 4 38½ 14¾ 92. Hahn,Matthias 1932 SG Bochum 31 2 4 3 4 37½ 16¾ 93. Wachovius,Hans-We 1824 SV Castrop-Raux 3 2 4 4 37½ 14¼ 94. Barskij,Aleksandr 1859 SF Brackel 1930 2 4 3 4 37 15¼ 95. Niebius,Norbert 2028 SF Buer 21/74 GER 4 0 5 4 36½ 14½ 96. Würtele,Armin 1834 SK Turm Schiefb 3 2 4 4 34½ 13¾ 97. Manthei,Michael 1874 PSV Duisburg/Ho 3 2 4 4 34 13¾ 98. Hebestreit,Andrea 1776 SV Schewe Torm/ 3 2 4 4 33½ 12¾ 99. Bömelburg,Jürgen 1778 SV Linden 1922 4 0 5 4 33½ 11 100. Thimm,Gerd 1634 3 2 4 4 32½ 14½ 101. Nebel,Rudi 1640 SV Recklinghaus 3 2 4 4 32½ 12¼ 102. Bembennek,Ralf 1590 SK Ickern 60 3 2 4 4 32 10¾ 103. Shalimov,Vitalij 1409 SK Gräfelfing 3 2 4 4 31 13 104. Hoecker,Horst 1506 SG Karpovs Enke 3 2 4 4 31 11 105. Zhang,Fan 1567 Siegener SV 187 4 0 5 4 30 9½ 106. Wolters,Gunnar 1432 Grefrather Scha 3 2 4 4 29½ 11¾ 107. Jungbluth,Michael 1465 SC Läufer Wanne 4 0 5 4 27½ 10 108. Lauche,Christoph 1785 Post SV Bochum 3 1 5 3½ 37½ 13¾ 109. Bettendorf,Heinz 1712 SK Re-Altstadt 3 1 5 3½ 36½ 12¼ 110. Arfert,Peter 1469 SC Turm Hullern 3 1 5 3½ 36½ 11¾ 111. Wormuth,Marcus 1911 SK Ötigheim 3 1 5 3½ 35 11¾ 112. Kiefer,Johannes 1704 SC Ansbach 1855 3 1 5 3½ 34½ 10 113. König,Daniela 1492 SF Berghofen-Wa 2 3 4 3½ 34 13 114. Schreck,Peter 1621 SV Linden 1922 2 3 4 3½ 34 11¾ 115. Westermann,Bernha 1650 Schachklub Wern 3 1 5 3½ 34 10 116. Becker,Peter 1730 SV Datteln 24 2 3 4 3½ 33½ 12 117. Hellbing,Bernd 1756 SF Katernberg 1 3 1 5 3½ 33 8¾ 118. Baumann,Ralf-Rüdi 1460 SC Turm 1932 Se 3 1 5 3½ 32½ 12¼ 119. Lietz,Werner 1587 Springer Bochum 3 1 5 3½ 29 8 120. Lange,Hans-Werner 1472 SV Recklinghaus 3 1 5 3½ 24 6½ 121. Lüder,Thomas 1836 SV Castrop-Raux 1 4 4 3 36 11½ 121. Diebig,Maja 1612 SV Recklinghaus 1 4 4 3 36 11½ 123. Biendara,Michael 1912 Sgem Höntrop 19 2 2 5 3 36 11 124. Hoffmann,Mathias 1306 SC Läufer Wanne 3 0 6 3 31½ 9 125. Bergmann,Josef 1774 Sgem Höntrop 19 3 0 6 3 31½ 8½ 126. Lautenschütz,Ludg 1582 SV Königsspr. H 1 4 4 3 30½ 9¼ 127. Kuznesov,Mark 1112 SK Re-Altstadt 3 0 6 3 30 6½ 128. Stein,Daniel 1601 SK Holsterhause 2 2 5 3 29 8¼ 129. Rolle,Harald 1418 SV Mülheim Nord 3 0 6 3 28½ 5 130. Kuhn,Oliver SV Recklinghaus 3 0 6 3 25½ 7½ 131. Samisch,Romuald 1677 SK Re-Altstadt 2 1 6 2½ 35½ 9 132. Günnewig,Hans-Nor 2037 SV Castrop-Raux 2 1 6 2½ 33 9¾ 133. Deinert,Wolfgang 1771 TUS Herdecke-En 2 1 6 2½ 32½ 8¼ 134. Oberste,Norbert 1624 SF Buer 21/74 2 1 6 2½ 32 8½ 135. Rohovoy, Dima SK Re-Altstadt 1 3 5 2½ 32 4½ 136. Krassontowitsch,V 1020 SK Re-Altstadt 2 1 6 2½ 31½ 4¾ 137. Rausch,Peter 1478 SV Recklinghaus 2 1 6 2½ 31 7½ 138. Nioduschewski,Nil 1212 SC Läufer Wanne 1 2 6 2½ 29 6¼ 139. Libkin,Eugen SK Re-Altstadt 2 1 6 2½ 28½ 4 140. Selbach,Sascha 1199 Krefelder SK Tu 1 3 5 2½ 27½ 7¼ 141. Klees,Robert 1239 SF Düsseldorf 1 2 1 6 2½ 25½ 4¼ 142. Klutschko,Oleg 1233 SK Re-Altstadt 1 2 6 2 28 3¾ 143. Kühneweg,Christia SV Recklinghaus 1 1 7 2 27½ 3½ 144. Kühneweg,Sebastia SV Recklinghaus 1 1 7 1½ 28 1¼ 145. Kötz,Jan 1150 SF Wedel 1 0 8 1 27 0

Read More

Borowski Schnellschachturnier 2001 – Ein Rückblick

Borowski Schnellschachturnier 2001 – Ein Rückblick
Wer kennt es/ihn noch? Julian Borowski, ein Unternehmer aus Essen, machte in der Schachwelt um die Jahrtausendwende von sich reden. Er veranstaltete mehrere stark besetzte Turniere im Raum Essen. Am 25. August 2001 veranstaltete Julian Borowski in seinen Werksräumen ein Schnellschachturnier. Das Julian Borowski Turnier 2001 war wohl nach...

Vor 50 Jahren: Havanna 1966 – Ein Schachfest ohnegleichen

Vor 50 Jahren: Havanna 1966 – Ein Schachfest ohnegleichen

Nur die Bundesrepublik fehlte –  Die Vertretung der Bundesrepublik Deutschland spielte zum ersten – und bis heute einzigen – Mal nicht bei einer Schach-Olympiade mit.

 

Vor 50 Jahren fand auf Kuba eine der bemerkenswertesten Schacholympiaden statt. “Havanna 1966” ist seitdem unter Kennern ein fester Begriff, zumal damals im Ost-Berliner Sportverlag ein reich ausgestattetes Turnierbuch zu diesem Anlass erschien. Der Autor der BERLINER SCHACHLEGENDEN, Michael Dombrowsky, erinnert im SCHACHKALENDER 2016 an das Ereignis und zeigt brisante Hintergründe zur Nichtteilnahme der Bundesrepublik auf. Mit freundlicher Genehmigung des Autors und der Edition Marco bringen wir hier die Online-Version des lesenswerten Artikels. Ausführliche Informationen zum SCHACHKALENDER 2016 und zum Buch BERLINER SCHACHLEGENDEN finden sich auf der Website des Verlages: www.edition-marco.de

 

Dutzende Scheinwerfer tauchen den Platz der Republik in Havanna in  gleißendes Licht. Schier endlose Tischreihen mit 6840 Schachbrettern und 218.880 Schachfiguren bilden den großartigen Rahmen für das Finale der Schacholympiade auf Kuba vor 50 Jahren. An jenem 19. November 1966 bilden die tausenden kubanischen Schachenthusiasten und die 371 Olympiateilnehmer eine Einheit, die den Leitspruch der FIDE „Gens una sumus“ eindrucksvoll mit einem Simultanrekord für das Guinness-Buch umsetzt. Bereits vier Wochen zuvor hatten die Veranstalter der 17. SchachOlympiade stolz auf einen Rekord verweisen können. Nie zuvor hatten so viele Mannschaften wie in Havanna an einer Olympiade teilgenommen. 52 Teams waren zum Kampf um Gold, Silber und Bronze angetreten, darunter natürlich alle starken Nationalmannschaften der Welt. Natürlich? Wirklich alle? Nein, ein Verband schaute nur zu. Die Vertretung der Bundesrepublik Deutschland spielte zum ersten – und bis heute einzigen – Mal nicht bei einer Schach-

 

Read More

Als es am Polarkreis hitzig wurde

Als es am Polarkreis hitzig wurde

Island erinnert sich an sein größtes Sportereignis – Ein Beitrag aus dem Jahr 2002, von ERIC van REEM

 

Das Schachmuseum

Gebannt blickte die Welt 1972 auf den Kalten Krieg am Polarkreis. Die Supermächte USA und die UdSSR schickten ihre Superhirne nach Island. In diesem Sommer kämpften Bobby Fischer und Boris Spassky in Reykjavik am Schachbrett einen intellektuellen Stellvertreterkrieg um die Vorherrschaft der Systeme aus.

 

30 Jahre nach dem Jahrhundertmatch gedenkt der Isländische Schachverband diesem einmaligen Ereignis mit einen Themenjahr. Island, die nach Großbritannien zweitgrößte europäische Insel mit nur 280.000 Einwohnern, hat heute die meisten Schachgroßmeister pro Kopf der Bevölkerung. Das Land hat sogar mehr Großmeister als Internationale Meister. Der stärkste Spieler des Landes, Hannes Hlifar Stefansson, spielte zum Auftakt des Jubiläumsjahres vom 8.-13. Januar ein Match gegen den Engländer Nigel Short. Im Rathaus von Reykjavik verlor der Isländer allerdings klar mit 1,5:4,5 gegen den ehemaligen WM-Herausforderer Garry Kasparows. Während des Matches eröffnete dort eine Ausstellung mit Memorabilien des Matches von 1972. Die Sammlung zog am 14. Juli ins Ðjómenningarhúsid um, dem Haus der Kultur im Stadtzentrum der isländischen Hauptstadt, nicht weit entfernt vom Fremdenverkehrsamt. In der Hverfisgata 15 kann man zahlreiche Zeugnisse isländischer Kulturgeschichte bewundern und bis Ende August gab es auch die Ausstellung “Das Schacherbe Islands und das Jahrhundertmatch”.

 

Read More