Robert Hübner, Vlastimil Hort und Artur Jussupow spielten in Leipzig

Robert Hübner, Vlastimil Hort und Artur Jussupow spielten in Leipzig
Sie gehörten viele Jahre zur Weltspitze, qualifizierten sich zu unterschiedlichen Zeiten für die Kandidatenwettkämpfe um die Weltmeisterschaft – Vlastimil Hort (74) und Robert Hübner (70). Hort scheiterte im Viertelfinale 1977 unglücklich am Exweltmeister Boris Spasski, als er in der vorletzten Partie in Gewinnstellung die Zeit überschritt. Hübner spielte 1971 im Viertelfinale, 1980 scheiterte er...

Schachevent der Extraklasse demnächst in Leipzig

Schachevent der Extraklasse demnächst in Leipzig
Die Schachstiftung Gerhard Köhler (GK) gGmbH präsentiert Dr. Robert Hübner, Vlastimil Hort und Artur Jussupow Am Sonnabend, 1. Dezember 2018, und am darauf folgenden Montag, werden die drei Schachgrößen Dr. Hübner, Hort und Jussupow, allesamt Großmeister und der Weltklasse zugehörig, an der Universität Leipzig ihr Können unter Beweis stellen....

Weltmeister Carlsens vorletzter Auftritt vor dem WM-Kampf

Weltmeister Carlsens vorletzter Auftritt vor dem WM-Kampf
Text, Fotos und Videos: Karol Lalla – Am 8. Oktober, ab spielte Magnus Carlsen im Atrium des Spiegelhauses an der Ericusspitze in Hamburg ein Uhrensimultan gegen 12 Gegner. Seine Gegner sind User seiner Play Magnus App, per Los ausgewählt, und schachbegeisterte Prominente. Nach den Partien setzte sich der Weltmeister mit...

US Chess Champion 2018 Samuel Shankland spielt Simultan

US Chess Champion 2018 Samuel Shankland spielt Simultan
Dieter Auer – Das erfolgreichste Schachteam der Metropolregion Rhein-Neckar aus der Renn- und Schachstadt Hockenheim stellt sich vor – US Chess Champion 2018 Samuel Shankland spielt Simultan gegen die Rhein-Neckar Schachjugend und Heidelberger Bürger Sehr zur Freude der Schachvereinigung 1930 Hockenheim vergrößert sich der Bekanntheitsgrad des „Rennstadtteams“ ständig, zumal bekannt...

Mannschafts-Simultan der SF Deizisau

Mannschafts-Simultan der SF Deizisau
Text: IM Georgios Souleidis – Anlässlich der 750-Jahr-Feier der Stadt Deizisau gaben die Spieler der Bundesliga-Mannschaft am Samstag, den , ein Mannschafts-Simultan. Die Jungs von E&R Solutions drehten mal wieder ein tolles Impressions-Video von der Veranstaltung. Beim Mannschafts-Simultan machten die Nationalspieler Matthias Blübaum und Georg Meier, das Nachwuchs-Talent Vincent Keymer, der...

Bundesliga-Simultan beim Bürgerfest Deizisau!

Bundesliga-Simultan beim Bürgerfest Deizisau!
Liebe Schachfreunde, von Sven Noppes, dem Team-Captain des vielfachen Deutschen Meisters OSG Baden-Baden sowie des Erstligateams der SF Deizisau, haben wir die folgende höchst interessante Nachricht erhalten: Zum Bürgerfest „750 Jahre Deizisau“ geben unsere Bundesligaspieler am Samstag, den 15. September 2018 ab 11 Uhr in der Olgastraße Deizisau ein...

Lettische Finanzministerin begeistert im Haus der Industrie

Lettische Finanzministerin begeistert im Haus der Industrie
Vor ihrer Teilnahme am inoffiziellen EU-Finanzministertreffen heute und morgen in Wien begeisterte die lettische Finanzministerin Dana Reizniece-Ozola die österreichische Schachwelt. Im Haus der Industrie hielt die 36-Jährige einen Vortrag über die Verbindung von Schach, Politik und Wirtschaft: „How life imitates chess”. Im Anschluss spielte die Schach-Großmeisterin Simultanschach gegen...

Österreichs GM Markus Ragger in Innsbruck mit 18:0 Ergebnis

Österreichs GM Markus Ragger in Innsbruck mit 18:0 Ergebnis
Anlässlich des bevorstehenden 2. Chess Festival Innsbruck und deren fixen Zusage von der Nummer 1 aus Österreich und Nr. 57 der Weltrangliste sowie Vorjahressieger GM Markus Ragger  2685 ELO war dieser auf Innsbruck Besuch. Im Simultan Schach Bewerb hat Super Großmeister des Schach sich der gesamten Kadermannschaft der Schachsport Union...

Simultan gegen GM Georg Meier

Simultan gegen GM Georg Meier
Im Februar nahm ich an einer Verlosung des DSB teil, um einen der begehrten Plätze für das Simultan gegen GM Georg Meier zu ergattern.  Erneut stand das Glück auf meiner Seite und ich bekam eine Einladungs-E-Mail von Frank Hoppe. Auch wenn mein Studium zu jenem Zeitpunkt am ersten März...

Unterhaltsamer Schachunterricht mit IM Elisabeth Pähtz

Unterhaltsamer Schachunterricht mit IM Elisabeth Pähtz
Elisabeth Pähtz bringt die Faszination für Schach ins Familienzentrum Plus, in Lüneburg Text: Karol Lalla – Ihre aktuellste Gewinnpartie vom Gibraltar Open, brachte Elli zu Beginn aufs Demobrett mit. Aufmerksamkeit und voller Respekt war ihr sicher von den Zuschauern, die von 6-66 Jahre alt waren. Ein Kurzreferat über mentale...

Jugend gegen Weltmeister

Jugend gegen Weltmeister
Rhein-Neckar Schachjugend spielt am Samstag, ab 12 Uhr simultan gegen Weltmeister Anatoli Karpow im Deutsch-Amerikanischen Institut (DAI) in Heidelberg Schach verbindet Nationen und schafft Freundschaften. So auch zwischen dem Manager des Bundesligisten SV 1930 Hockenheim Dieter Auer und dem ehemaligen langjährigen Weltmeister (1975-1985 sowie 1993-1999) und Schachlegende Anatoli...

JVA Straubing: Wirbelsturm Eli hinterlässt Schneise der Verwüstung

JVA Straubing: Wirbelsturm Eli hinterlässt Schneise der Verwüstung
Die aktuelle Ausgabe der „Kleinen Schachpost“ der JVA Straubing berichtet ausführlich über eine Simultanveranstaltung mit Elisabeth Pähtz. Wir geben der Schachpost-Redaktion das Wort und empfehlen unseren Leserinnen und Lesern das als pdf-Ausgabe kostenlos beziehbare Heft zur Lektüre. Fast mutet es an, als hätten Sie eine Sonderausgabe in Händen. Lange...

Simultanspektakel in Jersey City (USA)

Carlsen gewinnt 11:0

 

Magnus Carlsen spielte gestern im Liberty Science Center in Jersey City ein Uhrensimultan gegen elf Gegner. Die Bedenkzeit betrug 30 Minuten. Carlsen selber hatte allerdings 30 Minuten für alle Partien. Alle 11 Teilnehmer waren Nutzer seiner APP (Play Magnus App). Sie hatten per Losentscheid die Reise und die Berechtigung gegen Carlsen zu spielen gewonnen. Wie zu erwarten gewann Carlsen alle Partien. Nach Beendigung der Partien analysierte Carlsen mit allen Teilnehmern des Simultan die gespielten Partien. Das Spektakel wurde über das Internet übetragen und auch auf Facebook. Studiogäste waren u.a. Fabiano Caruana, Jon Ludvig Hammer und Paul Hoffman. Für all diejenigen, die die Live-Übertragung nicht gesehen haben, hier die Aufzeichnung.

 

 

Read More

Weltrekord im Blindsimultan-Schnellschach für Marc Lang

Weltrekord im Blindsimultan-Schnellschach für Marc Lang

Im Blindsimultan ist Marc Lang einsame Spitze – Ein Beitrag von FRANK HOPPE

 

Im Neubau des Albert-Schweitzer-Gymnasiums in Laichingen, einer Kleinstadt in Baden-Württemberg, konnte FM Marc Lang am 16. Juli seinen eigenen Weltrekord im Blindsimultan-Schnellschach verbessern. An 14 Brettern hatten die Spieler je 20 Minuten Zeit, wobei der neue und alte Weltrekordmann 14 mal 20 Minuten als Bedenkzeit bekam. Lang erreichte 10½ Punkte, wobei ihm 7½ Punkte (mehr als 50%) für einen erfolgreichen Weltrekordversuch gereicht hätten

Copyright: Hans Vöhringer/svw.info

 

 

. Eine Partie verlor Lang gegen Alexander Hermanns. Den Punkt teilte er mit Badens Präsident Uwe Pfenning, der auch Vizepräsident des Deutschen Schachbundes ist, mit Anita Felkel, Patrick Siewert, Jürgen Brunner und Marco Hrsak.

 

 

Für die Schachabteilung des TSV Laichingen gehörte das Blindsimultan zu einer Reihe von Veranstaltungen, mit denen der Verein sein 50-jähriges Bestehen feiert.

 

Read More

Garry Kasparov in Mönchengladbach

Garry Kasparov in Mönchengladbach

1985 schlug der damals 22-jährige Garry Kasparov in 24 Partien mit 13:11 Anatoli Karpov. Acht Jahre sollte er offizieller Weltmeister des Weltschachbundes FIDE bleiben – Ein Beitrag von RAINER ISE

 

Heute ist der 52jährige ein unermüdlicher Kämpfer für die Demokratie und ein Menschenrechtsaktivist, der mit seinen Büchern und Vorträgen weltweit für Aufsehen sorgt. Das gerade erschienene Buch des

entschiedenen Kreml-Gegners trägt den Titel „Warum wir Putin stoppen müssen – Die Zerstörung der Demokratie in Russland und die Folgen für den Westen“.

 

In Mönchengladbach trat Garry Kasparov im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Pioniere der Welt“ am 2. Juni 2016 um 20 Uhr in der Kaiser-Friedrich-Halle auf. Er hielt einen Vortrag zum Thema „The Master Game: What leaders can learn from chess”. Das königliche Spiel als Blaupause für Führungsstrategien – ein Pflichttermin, nicht nur für alle Manager. Zuvor konnte man Kasparov auch schachlich in Aktion sehen: 15 Schachspieler hatten ab 14 Uhr die Ehre, in der Kaiser-Friedrich-Halle gegen Schach-Legende Garry Kasparov zu spielen. Es waren Vertreter aller Altersklassen aus regionalen Schachverbänden, die sich auf unterschiedlichste Weise qualifizierten. Ein Spieler hatte sich die Teilnahme bei der diesjährigen  Lichtblicke-Auktion ersteigert.

Lesen Sie auch auf einen Artikel über das Ereignis

(Quelle: www.schachbundesliga.de, Autor Marc Lang, Fotos: Rainer Ise)

Read More

Er war nicht mehr der Weltmeister, sondern nur mein Gegner

Er war nicht mehr der Weltmeister, sondern nur mein Gegner

(M-)ein Erlebnisbericht vom Simultan mit Magnus Carlsen aus Anlass des 70-jährigen Jubiläums der Hamburger Wochenzeitung DIE ZEIT – Von JANA SCHNEIDER

 

Video: Interview mit Felix Magath und Peer Steinbrück

Aller guten Dinge sind drei, und so kommt nach den beiden Beiträgen von Lara Schulze und Karol Lalla nun auch noch der angekündigte Erlebnisbericht von Jana Schneider. Die EU-Meisterin 2015 in der Altersklasse U14 hatte auf Initiative des Schach-Ticker einen der vier Plätze für geladene Gäste erhalten. Um die übrigen 66 Plätze für das Simultan mit Magnus Carlsen, dass am vergangenen Sonnabend [20. Februar] aus Anlass des 70-jährigen Jubiläums der Wochenzeitung DIE ZEIT stattfand, hatten sich innerhalb kürzester Zeit mehr als 1400 Schachfreunde beworben.

[Raymund Stolze]

 

70 Spieler sind gleichzeitig gegen den Weltmeister angetreten und ich durfte eine von ihnen sein. Daneben hat Helmut Pfleger für Zuschauer und Begleitpersonen Partien von Carlsen analysiert und erklärt. Um 14:00 Uhr wurden wir Spieler eingelassen.

 

Read More

Lara Schulze hielt lange durch

Lara Schulze hielt lange durch

Bericht von LARA SCHULZE (SK Lehrte) Deutsche Meisterin / EU-Vizemeisterin U14w: 21.02.2016

 

Lara Schulze und Magnus Carlsen

Am Samstag, dem 20.02.2016, durfte ich in Hamburg im Rahmen des 70-jährigem Jubiläums der Wochenzeitung „DIE ZEIT“ im Simultanturnier gegen den Schachweltmeister Magnus Carlsen spielen.

 

Pünktlich um 14.00 Uhr konnten die Spieler den Spielort betreten, ein schöner Saal im ehemaligen Hauptzollamt in der Speicherstadt in Hamburg. Es gab zugewiesene Plätze, für jeden Spieler Getränke und einen Imbiss. Mitten unter den Spielern saßen auch Peer Steinbrück und Felix Magath. Es folgte eine kleine Einweisung ins Simultan und ab 14.30 Uhr war der Saal auch für Zuschauer geöffnet.

 

Um Punkt 15.00 Uhr kam unter tobenden Applaus Magnus Carlsen in den Raum. Nach einer kurzen Ansprache ging es los. Jeden der 70 Spieler begrüßte er mit Handschlag. Der Weltmeister zog immer sehr schnell, so dass man nicht lange warten musste, bis er wieder beim eigenen Brett vorbeikam. Die Strecke, die er dabei zurücklegten musste, war allerdings enorm, denn die 70 Bretter bildeten eine sehr lange Gasse für den Weltmeister.

 

Read More

Weltmeister Carlsen gegen ZEIT-Leser 68:2

Weltmeister Carlsen gegen ZEIT-Leser 68:2

Super-Ergebnis für Carlsen – Ein tolles Erlebnis für die Nummer 2 der U10, Jeremy Hommer – Ein Erlebnisbericht von KAROL LALLA

 

Jeremy Hommer mit Carlsen

Von 15 Uhr bis 21.30 Uhr, stolze 6,5 Sunden zog sich das Schachevent, Carlsen vs ZEIT-Leser in dem Alten Hauptzollamt, in der Hafencity Hamburg. Lediglich 2 Remisen und 1 Niederlage gab der Weltmeister dabei ab.

 

Magnus Carlsen zeigte sich gut gelaunt, aber auch fit genug für einen Marathonauftritt. Der Weltmeister nahm es gleich mit 70 Spielern auf. Sicherlich war der größte Teil Schach-Breitensportler, es saßen aber auch genügend spielstarke Vereinspieler am Brett.

 

Eine Runde nahm ca 8 Minuten in Anspruch, 2 Tischreihen so dicht zusammengestellt, dass Magnus gerade auf- und abgehen konnte. Zwischendurch ein Schluck aus der Wasserflasche, ein Biss in den Fitnessriegel, paar Sätze auf englisch ins Mikro, mehr gönnte er sich und den vielen Zuschauern nicht. Ein Wimpernschlag pro Brett und weiter gings, Spieler für Spieler. Kein Mitleid kannte Magnus dabei bei seinen Zügen, ob Peer Steinbrück, der nicht einmal den 20. Zug erleben durfte, oder Felix Magath, der nach dem 24. Zug aufgab. Magnus spielte sein gewohnt kompromissloses Spiel.

 

Read More

Ein wunderschöner Traum, der wahr wird …

Ein wunderschöner Traum, der wahr wird …

Ist es wirklich echt, dass ich gegen den Weltmeister spielen werde? – Gedanken vor meiner Begegnung mit Magnus Carlsen – Von JANA SCHNEIDER

 

Jana Schneider

Nur noch wenige Tage sind es bis zu meiner ersten Begegnung mit dem Weltmeister im Schach aus Norwegen. Ich bin schon total aufgeregt.

 

Freitag vor einer Woche habe ich es erfahren, meinen besten Dank an Raymund Stolze vom Schach-Ticker, der mir das ermöglicht hat. Erst habe ich gedacht, es sind noch Monate, bis ich Magnus Carlsen wirklich sehen werde, doch dann kam die Nachricht: In zwei Wochen ist es so weit. Nächsten Samstag.

 

Es erscheint mir immer noch irgendwie unwirklich. Als wäre das nur wieder ein Traum, den ich schon so oft geträumt habe. So oft habe ich mir vorgestellt, wie es wäre, den Weltmeister einmal in der Wirklichkeit zu sehen. Und nun wird es Wirklichkeit werden. Ich darf sogar gegen ihn im Simultan Schach spielen.

 

Jetzt vorher überlege ich mir, wie es werden wird, wie es werden könnte und doch werde ich die Wahrheit wahrscheinlich nie erträumen können. Also macht es keinen Sinn, sich Möglichkeiten vorzustellen, aber ich tue es trotzdem. Unbewusst. Bewusst …

 

Ist das wirklich echt, dass ich in wenigen Tagen gegen den Weltmeister spielen werde? Oder doch nur ein wunderschöner Traum, ein Wunsch? Einer, der wahr wird. Ist das wirklich möglich? Anscheinend schon!

 

Read More

Die “Lüneburg-Variante” – Carlsen ohne Chance gegen Lüneburger Teilnehmer?

Die “Lüneburg-Variante” – Carlsen ohne Chance gegen Lüneburger Teilnehmer?

Am 20.02., 15 Uhr, spielt Weltmeister Magnus Carlsen mit den weißen Steinen gegen 70 Gäste simultan. Im Alten Hauptzollamt der Hansestadt Hamburg, in der Speicherstadt, lädt “DIE ZEIT” zum 70-jährigen Jubiläumshighlight – Ein Vorbericht von KAROL LALLA

 

Jeremy Hommer (Foto: Deutsche Schachjugend)

Über 2000 Bewerber rissen sich um diese 70 Plätze, mit dabei 2 Lüneburger, eine überraschend hohe Quote, eine eigene “Lüneburg-Variante” wäre zu dem feierlichen Anlass angebracht!

 

Das 9-jährige Lüneburger Jahrhunderttalent, Jeremy Hommer, 1750 Elo und Nr. 2 der Deutschen U10-Rangliste und der engagierte Lüneburger Lehrer und Vereinsvorsitzende des OSV Lüneburg, Karol Lalla, freuen sich auf diese einmalige Chance. Gemeinsam mit dem Lüneburger FIDE-Meister, Gert Rabeler, bereitet sich Jeremy schon seit Tagen intensiv vor. Mit der Schach-App fürs iPad “Play Magnus” versucht Jeremy den Stil des Weltmeisters zu entschlüsseln. Bis zum 11-jährigen Magnus hat er bereits aufgeschlossen. An seiner soliden Caro-Kann-Verteidigung feilt Jeremy Tag für Tag. Er ist fest entschlossen, Magnus mit seiner zuhause vorbereiteten Variante das Leben schwer zu machen. Turnierspieler Karol Lalla dagegen lässt es ruhiger angehen und hofft mit Schwarz auf einen Stonewall  gegen Weltmeister Carlsen. Lange mithalten und auf einen Flüchtigkeitsfehler des Weltmeisters hoffen, lautet da die Devise.

 

Ködern für ein gemeinsames Foto, möchten Jeremy und Karol den Weltmeister, mit einem selbst veredelten “Play Magnus”-Schachset, welches im edlen rot/weiß lackiert wurde. Ob die Charme-Offensive und somit die “Lüneburg-Variante” aufgeht? Wir werden sehen und berichten …

 

Read More

12